Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news

März 2013

Februar 2013

Januar 2013

Dezember 2012

November 2012

Okotober 2012

September 2012

August 2012

Juli 2012

Juni 2012

 
 
 
 
 
 
 
 
weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News
Ein kritischer News-Blog über IT, Politik und Wirtschaft

 

Freitag, 28.05.2010

[19:36]
Webnwine - die Weinkellerverwaltung

[Trigami-Review]



Heute möchte ich eine interessante Website inkl. Iphone-Application vorstellen. Es handelt sich um den virtuellen Online Weinkeller Webnwine.com, mithilfe dessen man seinen eigenen Weinkeller bequem und übersichtlich verwalten kann. Außerdem kann man so sein Wissen über die verschiedensten Weine vertiefen.

Um den Service nutzen zu können, ist eine Registrierung notwendig. Bei der Anmeldung kann man sich zwischen dem kostenlosen Account und dem Account für 9€ im Monat entscheiden. Der kostenpflichtige Account bietet mehr Features, wie z.B. das Anbieten eines Weines zum Verkauf, die Erfassung des Füllniveaus und anderen Werten und vieles mehr. Doch selbst wer sich nur für den kostenlosen Account entscheidet, bekommt für die ersten 3 Monate einen Premiumaccount geschenkt. Das heißt, dass die ersten 3 Monate auch für einen Premium-User kostenlos sind.



Bei Webnwine gibt es neben dem eigentlichen Weinkeller auch einen Blog, auf dem man immer das neueste über Weine erfährt.

Darüber hinaus hat man die Möglichkeit, sich zu über 30000 verschiedenen Weinen aus allen erdenklichen Jahrgängen Informationen anzeigen zu lassen. Dieses Feature habe ich mit meinem Iphone und der Wein-Application getestet. Die Anwendung kostet nur 4,55€ im App-Store.

Ich interessierte mich für den Bordeaux. Also gab ich den Namen in die Weinsuche der Webnwine-Iphone-Application ein und erhielt zahlreiche Informationen, darunter Dinge wie Anbauregionen, Rebsorte, Reifzeit im Fass, mögliche Jahrgänge und Bewertungen.

Eine weitere interessante Möglichkeit der Iphone-App ist der Merkzettel. Dort kann man sich alle Weine notieren, die man sich gerne noch genauer anschauen möchte. Das ist z.b. dann nützlich, wenn man gerade keine Zeit hat, genauere Informationen über einen bestimmten Wein aufzunehmen und dies später tun möchte. Dann kann man z.b. zuhause alle auf dem Merkzettel befindlichen Weine durchgehen und sich die Informationen dazu durchlesen. Es ist auch möglich, den Wein zu kaufen.

Für einen echten Weinliebhaber ist das Angebot von Webnwine sicher gut zu gebrauchen. Für einen Hobby-Weintrinker lohnt sich das meiner Meinung nach aber nicht. Doch überzeugt euch selbst!

Jetzt testen!

-----------------------------

Freitag, 28.05.2010

[19:40]
Neue Version: Mozilla Thunderbird 3.1 RC

Heute wurde eine neue Version des beliebten Mailprogramms "Mozilla Thunderbrid" veröffentlicht, die mit einigen Neuerungen aufwarten kann.

Es gibt einen neuen Assistenten zur Einrichtung der Mailkonten, eine deutlich verbesserte Suchfunktion und eine Liste mit vordefinierten Srver-Einstellungen.

Download:
http://www.mozillamessaging.com/en-US/thunderbird/early_releases/downloads/

-----------------------------

Dienstag, 27.04.2010

[21:56]
Fonic startet mobile Flatrate mit Kostenschutz


[Trigami-Anzeige]



Mobiles Surfen ist ein Thema, welches derzeit in aller Munde ist. Smartphones, allen voran das iPhone haben, haben das mobile Surfen einer breiten Schicht schmackhaft gemacht. Die Bildschirme werden immer grösser und erreichen mittlerweile Auflösungen von alten Röhrenmonitoren. Doch mobiles Surfen war bisher relativ teuer und die Kosten schwer zu überwachen. Fonic hat eine Lösung für dieses Problem parat. Das mobile Internet von Fonic bietet neben dem günstigen Preis von nur 2,50€ pro Nutzungstag noch weitere Vorteile. Die angesprochenen 2,50€ werden nur dann fällig, wenn das Angebot auch tatsächlich genutzt wird. D.h. dass man nur 5€ zahlt, wenn man beispielsweise nur 2 Tage in einem Monat mit dem Handy oder Laptop mobil im Internet war.



Für diesen Preis erhält man die volle Freiheit. Alles, was man im Internet abrufen kann, ist von nun an nicht mehr an den heimischen PC gebunden. Nein, man kann überall, ob im Zug, in der Schule oder auf einer Party ins Internet gehen und dort beispielsweise seine E-Mails abrufen, mit anderen chatten oder auch einen Blogbeitrag verfassen. Die Tagesflat kann sowohl mit dem Handy (per SIM-Karte) als auch mit dem Laptop (per USB-Stick) genutzt werden. Somit schlägt man gleich 2 Mücken mit einer Klappe. Fonic bietet weiterhin die volle Kostenkontrolle, wie hier dargestellt ist:





Damit stellt man sicher, dass man niemals mehr als 25€ im Monat ausgibt. Ab dem 11. Nutzungstag ist der gesamte Monat kostenlos. Das heißt, dass bei täglicher Nutzung des mobilen Internets von Fonic nur 25€ fällig werden. Die gesamte Ausstattung, welche aus SIM-Karte und USB-Stick für den Laptop besteht, kostet einmal nur 39,95€. Danach zahlt man lediglich die Tagesflat. Man ist an keinen Vertrag gebunden und es gibt auch keine Grundgebühr oder einen Mindestumsatz. Das heißt, dass man auch wirklich nur dann zahlt, wenn man den Dienst auch wirklich nutzt. Alles in allem ist dies ein sehr gutes Angebot und ich überlege mir ebenfalls eine Anschaffung. Fonic bietet nun ein unfassendes Angebot für alles, was man sich als Nutzer mobiler Geräte wünscht: Internet, Telefonie und SMS. Im Bereich der Handy-SIM-Karten zum Telefonieren herrschen ebenfalls Tiefstpreise von nur 9ct pro Minute, selbst ins Festnetz!

-----------------------------

Sonntag, 25.04.2010

[22:37]
AMD Phenom II X6 bereits in Deutschland lieferbar

Obwohl der offizielle Marktstart erst am 27.04. erfolgen soll, sind erste CPUs von Intels 6-Kern Prozessor Phenom-II-X6 bereits im Handel aufgetaucht. So sind diese CPUs z.B. bei Geizhals bei diversen Anbietern als lieferbar gelistet.

Preislich bewegen sie sich bei 199-299€ und sind damit im Vergleich zu Intels aktuellem 6-Kern Modell, welches ab 890€ zu haben ist, ein echtes Schnäppchen.

-----------------------------

Sonntag, 18.04.2010

[11:28]
Erholung durch Heilklima Wandern


[Trigami-Anzeige]



Wie bleibt man vital und gesund? Diese Frage stellen sich die meisten Menschen. Dass Sport und Bewegung essentiell für einen gesunden Lebensstil sind, daran zweifelt heute kaum jemand - wie man den Erfolg des Trainings mit natürlichen Mitteln deutlich steigern kann, davon wissen die wenigsten. Eine bisher unbekannte aber wirksame Methode ist die Kombinierung des Trainings mit „Klimareizen“. Dabei spielen die körpereigenen Reaktionsmechanismen eine große Rolle, denn über diese kann die Anpassungsfähigkeit an Umweltreize trainiert werden. Der „moderne“ Organismus ist nämlich wechselnde Reize selten gewöhnt und somit ohne entsprechendes Training bei jeder Schwankung sehr empfindlich. Dies gilt es zu verbessern.



Die Lösung stellt dabei „Heilklima-Wandern“ dar. Die Kombination aus natürlicher Bewegung mit leichtem Joggen, Walking und Wandern sowie einem heilklimatischen Kurort bringt nicht nur Entspannung und Erholung, sondern trainiert auch Ihren Körper und Ihre Abwehrkräfte. Zu diesem Zweck stellt „heilklima.de“ jetzt umonst das „Heilklima-Wandern Handbuch“ zur Verfügung. Mit diesem Wander-Führer kann sich jeder einen geeigneten Kurort suchen, der für ihn die besten Bedingungen zum Wandern bietet.

Doch wo liegen die Vorteile im Detail und welche Informationen kann ich als Leser aus der Broschüre gewinnen? Zunächst einmal einige Fakten. Sind Sie z.B. Allergiker? Leiden Sie unter Pollen? Viele Heilklima Orte befinden sich in höher gelegen Regionen. Die Heilklima Broschüre hilft Ihnen dabei, den passenden Kurort auszusuchen. Als Empfehlung können wir Ihnen hier z.B. „Bad Harzburg“ im Harz nennen, welches laut der „Pollenvorhersage“, welche Sie ebenfalls auf der Webseite finden, für Allergiker sehr geeignet ist. Bad Harzburg bekam die Prädikate „Heilklimatischer Kurort“ sowie „Heilbad“ und ist daher gesundheitlich sehr wertvoll. Bad Harzburg verfügt zudem über ein submotanes (d.h. Mittelgebirgsstufe) Reizklima. Auch bei den äußeren Einflüssen profitieren Sie durch den Ratgeber. In vielen Orten ist eine richtige Erholung nicht möglich, da Industrie und andere Umweltfaktoren die Luftqualität negativ beeinflussen. Hier zeichnen sich Heilklima-Orte durch eine sehr niedrige Belastung durch Schadstoffe aus. Dies ist nachgewiesen, denn der Deutsche Wetterdienst nimmt regelmäßig Messungen der Luftqualität vor, denen sich Heilklimatische Orte unterziehen müssen. Die medizin-meterologische Abteilung misst hier neben Staub und Abgasen auch die Pollen- und Feinstaubbelastung.



Probieren Sie es aus, untenstehend finden Sie auf der Webseite weitere Infos.

heilklima.de – Alles zum Thema Heilklima Wandern
Heilklima Prospektbestellung
Heilklima Broschüre herunterladen


-----------------------------

Dienstag, 13.04.2010

[15:17]
Google bald mit eigenem Android Tablet-PC?

Google-Chef Eric Schmidt soll auf einem Event gegenüber Freunden bestätigt haben, dass Google zur Zeit an einem eigenen Tablet PC auf Android-Basis arbeitet. Dies berichtet unter anderem die New York Times.

Wahrscheinlich gehen die Intentionen auf Apples iPad zurück, welches bereits sehr großes Interesse unter technisch Interessierten hervorruft.

[Werbung] Auch weitere Produkte mit Android sind wohl nicht ausgeschlossen. Möglich sind ein Fernseher und ein Entertainment-System fürs Auto.

-----------------------------

Mittwoch, 24.03.2010

[12:24]
Zurich Unfallhelfer - mobile Erste Hilfe fürs iPhone

[Trigami-Review]





Der Zurich Unfallhelfer ist die neue kostenlose App fürs Iphone. Gerade nach einem Unfall ist man durch die starke Stresssituation oft nicht in der Lage, immer angemessen zu handeln. Hier setzt der Zurich Unfallhelfer an, alle Maßnahmen, welche in entsprechenden Situationen notwendig sind, werden Schritt für Schritt erklärt. So gibt es zunächst Schritt für Schritt Anleitungen, was sofort nach einem Unfall zu tun ist, wie z.B. das Parken des Autos an einer geeigneten Stelle oder das Anziehen der Warnweste. Auch bei weiterführenden Aufgaben, wie beim Anrufen des Notrufs wird man assistiert: „Wo ist es passiert?“, „Wie viele Verletzte?“ etc. Die App hilft einem, sich auf das Notfallgespräch einzustellen, so dass das Gespräch so schnell und effizient wie möglich ablaufen kann und die Notdienststelle nicht ständig nachhaken muss.



Des Weiteren hilft die App auch dabei, entsprechende Beweise zu sichern, was für die Versicherung später entscheidend sein kann. So hat man direkt aus der Anwendung heraus Zugriff auf die Kamera des iPhones und kann relevante Beweisfotos, wie z.B. den aufgetretenen Schaden an den Fahrzeugen sofort dokumentieren und sichern. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, Aussagen oder die Daten der Beteiligten direkt zu speichern, so dass später nicht mühselig nachrecherchiert werden muss, was bekanntlich oft misslingt. Diese Daten, die man in ein Formular eintragen kann, können anschließend auch per E-Mail weiterversandt werden. Dies ist aber optinal, eine Internetverbindung ist für die App nicht notwendig, alle Informationen wurden in die App integriert und sind sofort offline abrufbar. Eine sehr nützliche Funktion ist die eingebaute GPS Lokalisierung. Oft weiß man in einer panischen Situation nicht mehr den aktuellen Standort oder man befindet sich vielleicht in einer Gegend, wo dieser nicht so einfach mit Straßennahmen o.ä. angegeben werden kann. Dank der GPS-Lokalisierung wird einem die Position durchgegeben, welche man den Hilfskräften dann für ein schnelles Auffinden mitteilen kann.



Die App eignet sich darüber hinaus nicht nur für Deutschland, es sind alle Notrufnummern der europäischen Länder integriert, was gerade für Reisende sehr sinnvoll sein dürfte.


Unser Fazit: Der Zurich Unfallhelfer ist eine wirklich sinnvolle App, die im Notfall sogar Leben retten kann. Die klar strukturierten Hinweise für wirklich jede Situation nach einem Unfall helfen Notfall wirklich sehr. Auch die weiteren Funktionen, z.B. für die Beweisdokumentation sind sehr hilfreich. Dass die App zudem noch kostenlos ist, ist ein weiterer Bonus.

Weitere Infos zum Zurich Unfallhelfer:
http://www.zurich.de/unfallhelfer

Zur iPhone-App:
http://itunes.apple.com/de/app/unfallhelfer/id357878413?mt=8

-----------------------------

Sonntag, 28.02.2010

[13:37]
eBay wird vom Bundeskartellamt unter die Lupe genommen

eBay steht im Verdacht, den Wettbewerb zugunsten von PayPal zu manipulieren. Verkäufer mit weniger als 50 Bewertungen müssten PayPal als Zahlungsmethode anbieten. Ebay zielt damit auf mehr Vertrauen bei den Käufern und damit auch mehr Umsatz ab.

Das Bundeskartellamt wurde auf eBay aufmerksam, da sehr viele Beschwerden bezüglich der neuen Regelung, die seit gestern gilt, eingingen. Es wird nun geprüft, ob eBay eine Vollmachtsstellung auf dem Markt der Auktionshäuser besitzt und ob eBay diese ausnutzt, um PayPal mehr Umsatz zu bescheren.

[Werbung] Vor 2 Jahren hat das Bundeskartellamt bereits gegen eBay ermittelt, damals allerdings ohne Erfolg.

-----------------------------

Mittwoch, 24.02.2010

[23:21]
Günter Freiherr von Gravenreuth beging Selbstmord

Ein in der Internetszene sehr bekannter Anwalt aus München hat sich gestern Nacht das Leben genommen. Die Rede ist von Günter Freiherr von Gravenreuth.

[Werbung] Seinen Suizid kündigte er per Telefon und E-Mail bei seinen Bekannten an. Diese alarmierten daraufhin die Polizei, aber als die Polizisten eintrafen, war es schon zu spät.

Der Anwalt war bekannt für seine Abmahnungen und daher nicht sehr beliebt. Der Grund für den Selbstmord war wahrscheinliche eine 14-monatige Haftstrafe aufgrund von Betrug. Außerdem musste er seine Kanzlei auflösen.

-----------------------------


Seite: <- Zurück 23 24 25 26 27 28 29 Weiter ->

weis