Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News
Ein kritischer News-Blog über IT, Politik und Wirtschaft

 

Dienstag, 25.08.2020

[16:38]
Software günstiger beziehen

Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, günstig aktuelle Software zu erwerben. Darüber hinaus ist es auch gar nicht notwendig, immer für Software zu zahlen, da zahlreiche Tools bereits kostenlos angeboten werden. Dies sind allerdings häufig nur kleinere Versionen der Originalsoftware, die nicht alle Inhalte und den Komfort bieten, der vielleicht gerade benötigt wird. Wenn man somit nicht darum herumkommt, Software kaufen zu müssen, dann kann man beispielsweise die Electronic Software Distribution über das Internet nutzen. Hiermit lässt sich immerhin beim Softwarekauf Geld sparen.

So funktioniert Electronic Software Distribution

Die Electronic Software Distribution ist eine Vertriebsform von Software, die über das Internet bereitgestellt wird. Die Software wird damit nicht mehr über das Ladengeschäft oder einen anderes pysisches Medium eingekauft. Vielmehr werden die digitalen Inhalte direkt digital über das Internet erworben.



Über einen direkten Download kann man sich die gekaufte Software, wie auch kostenlose Software, direkt auf den PC herunterladen. Bei zu bezahlender Software ist hierbei selbstverständlich noch ein Bezahlvorgang vorgeschaltet. Diese digitale Form des Vertriebs und Verkaufs von Software hat viele Vorteile. Sie spart zum einen Zeit und damit Geld. Oftmals sind die Downloads auch günstiger in digitaler Form, weil kein Medium, keine Verpackung und auch keine Versandgebühren erhoben werden. Darüber hinaus hat ein digitaler Vertrieb auch umweltfreundliche Gesichtspunkte. Mit dem Kauf über eine Electronic Software Distribution werden die Lizenzen für die Software zur Nutzung gleich miterworben. Die über die Electronic Software Distribution heruntergeladene Software kann sofort eingesetzt und genutzt werden. Ein physisches Handbuch zur erworbenen Software gibt es nicht. Allerdings steht zumeist ein elektronisches Handbuch zur Verfügung, das genutzt werden kann, wenn besondere Inhalte nachgelesen werden müssen. Die Lizenz erhält der Nutzer beim Kauf über Electronic Software Distribution zumeist mit der Registrierung des Produkts. Auch die Registrierung wird vollkommen einfach und unkompliziert über das Internet durchgeführt.

Weitere Möglichkeiten bei der Softwarenutzung Geld zu sparen

Neben der Methode, Software über Electronic Software Distribution einzukaufen, gibt es noch weitere Methoden, um bei Software, die dringend benötigt wird, Geld zu sparen. Im Internet gibt es zahlreiche Downloadbereiche, die kostenlose Software bereitstellen. Betriebssysteme, beispielsweise von Windows, werden oftmals gleich mit dem Gerätekauf mitbezahlt und sind vorinstalliert. Manchmal können ältere Windowsversionen kostenlos auf eine neue Version upgedatet werden. Bei Officeversionen von Microsoft ist es immer ratsam, eine aktuelle Version zu nutzen, damit die passende Kompatibilität gegeben ist und das Produkt ohne Komplikationen genutzt werden kann. Hier können abgespeckte Versionen von Microsoft genutzt werden. Sicherlich stehen bei diesen Versionen nicht immer alle Tools vollständig zur Verfügung. Die kleineren Officeprodukte genügen allerdings zumeist, um Briefe, Texte oder Tabellen zu verfassen. Wer allerdings eine professionelle Vollversion des Officeprodukts von Microsoft benötigt, sollte diese erwerben. Diese Vollversion kann in einem Preis gekauft werden oder aber als Abo genutzt werden. Beim Abo fallen jährlich geringere Kosten an, als bei einer Einmalzahlung der Vollversion. Darüber hinaus ist man bei einem Abo immer mit der aktuellen Version der Office-Produkte ausgestattet und muss keine Einschnitte hinnehmen. Virenscanner sind ein weiterer wichtiger Bestandteil für private und geschäftlich genutzte PCs. Zahlreiche Downloadplattformen im Internet bieten kostenlose Virenscanner an, die mühelos installiert werden können und einen guten Nutzen bringen. Virenscanner können auch gekauft werden. Der Vorteil liegt an Zusatzmodulen, die die Kaufversionen bieten. Hierzu gehören Surfschutzmodule und Firewalls. Die Software für den Virenschutz wird zumeist als Abo angeboten und muss jährlich erneuert werden.

-----------------------------
[16:38]
Wie funktioniert Telemedizin?

Aktuell wird in den Medien viel über Telemedizin berichtet. Dabei handelt es sich in erster Linie um die Fernbehandlung von Erkrankungen. Dabei sind Patient und Therapeut orts- und teilweise auch zeitunabhängig und können mittels Telematik kommunizieren.



Durch den technischen Fortschritt erst in den letzten Jahren möglich geworden, ist Telemedizin in Deutschland seit 2018 offiziell anerkannt. Seitdem erfährt dieser Sektor der Gesundheitsversorgung immer mehr Zuspruch. Durch den Ausbruch von Corona hat sich das Wachstum nochmals stark beschleunigt. Doch wie funktioniert Telemedizin überhaupt und welche Voraussetzungen sind notwendig?

Voraussetzungen für die Fernbehandlung

Möchte man eine virtuelle Sprechstunde buchen, geht dies sehr einfach. In den meisten Fällen ist ein Download einer Telemedizin App, wie KRY möglich, über die Buchung und Sprechstunde ablaufen. Der Patient muss die App nur kostenlos runterladen und einige Fragen zu den aktuellen Symptomen beantworten, bevor er einen Termin buchen kann. Meist dauert es nur einige Minuten, bis man mit einem in Deutschland zertifizierten Arzt sprechen kann. Die Wartezeit auf einen Termin ist in der Telemedizin deutlich geringer als bei einer herkömmlichen Behandlung und macht die Arztkonsultation somit deutlich effektiver. Patienten benötigen lediglich die App und Mediziner die Software auf ihrem internetfähigen Endgerät mit Videofunktion und eine ausreichende Bandbreite, um die Sprechstunde abzuhalten. Natürlich können via Fernbehandlung keine physischen Untersuchungen stattfinden, doch reicht ein virtueller Arztbesuch bei den meisten gängigen Krankheiten aus.

Ablauf der Sprechstunde

Wie schon erwähnt, wird der Patient relativ schnell mit einem Arzt verbunden. Nach Beantwortung der Fragen zum Krankheitsbild, die dem Doktor als Vorbereitung für die Konsultation dienen, kann man einen Termin frei wählen und es ist durchaus üblich, dass man nur wenige Minuten warten muss, bis ein Arzt Zeit für die Sprechstunde hat. Der Arzt kann während des Termins durch die Videobilder und die Befragung des Patienten sehr schnell feststellen, um welche Erkrankung es sich handelt. In den meisten Fällen schlägt er eine Therapie vor und entlässt den Patienten mit einer klaren Diagnose. In manchen Fällen kann ein Nachfolgetermin zur körperlichen Untersuchung durch einen Facharzt notwendig sein.

Telemedizin als sehr gute Ergänzung zum Gesundheitssystem

Da Telemedizin schnell und kostengünstig ist, gilt sie als optimale Ergänzung zum Gesundheitssystem. Viele der gängigen Krankheiten können auch durch Fernbehandlung diagnostiziert werden. Zudem ist es seit der offiziellen Anerkennung der Telemedizin möglich, Rezepte, Krankschreibungen und Überweisungen digital auszufüllen und an den Patienten elektronisch zu ermitteln. Besonders in der aktuellen Corona-Lage zeigt sich der Nutzen der Telemedizin, da kein Patient das Haus verlassen muss, um sich behandeln zu lassen. Menschen, die den Umgang mit Smartphone und Tablet gewohnt sind, sollten keine Probleme haben, einen virtuellen Arzttermin wahrzunehmen. Lediglich den älteren Bevölkerungsgruppen könnte es schwerfallen, Telemedizin zu nutzen. Da aber besonders die älteren nicht mehr so mobilen Menschen von der Fernbehandlung profitieren, sind die Abläufe der Buchung bei den meisten Unternehmen sehr einfach gehalten und leicht zu verstehen.

-----------------------------
[16:36]
Darauf kommt es beim IT-Dienstleister an

Informationstechnologie ist essenziell und in vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Auf Grund der Vielseitigkeit in dieser Branche, muss ein IT-Dienstleister ein richtiges Allround-Talent sein. Hinzu kommen erhebliche Qualitätsunterschiede und eine Vielzahl an IT-Spezialisten, sodass sich die Wahl oftmals sehr schwierig gestaltet. Hat man sich erst einmal für das Outsourcing entschieden, gilt es auf viele Dinge zu achten. Der folgende Text soll eine Hilfestellung sein und bei der Auswahl des passenden Dienstleisters unterstützen.



Kompetenz:
Zunächst sollte man nach Kompetenzen filtern. Nicht jeder Dienstleister beherrscht alle Programmiersprachen oder kennt sich mit jeder Datenbank aus. So werden beispielsweise NoSQL oder Python längst nicht von jedem gemeistert und ein auf Android spezialisierter Entwickler besitzt nicht immer auch genügende Kenntnisse in der Programmierung für iOS Systeme. Vorab kann man die Referenzen des jeweiligen IT-Service begutachten und sich nach Empfehlungen anderer Kunden umhören.

Kommunikation:
Ein IT-Dienstleister muss in der Lage sein sich verständlich auszudrücken und Dinge leicht erklären zu können. Bespricht er Dinge in "IT-Sprache" und wirft allerlei Fachbegriffe um sich, kann es schwierig für einen sein mitzukommen. Dies schadet nicht nur der Kommunikation, sondern auch der Transparenz.

Sicherheit:
Ein gut gesichertes System ist unerlässlich, wenn man störungsfreie Abläufe gewährleisten möchte. Dazu muss vorab geklärt werden, was bei eventuellen Ausfällen oder Cyberattacken geschieht. Zur Aufgabe eines IT-Dienstleisters gehört deshalb auch Schwachstellen im System zu erkennen und das Eindringen von Schadsoftware zu verhindern oder diese gegebenenfalls zu vernichten. Beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik findet man einen Leitfaden für ein Sicherheitskonzept.

Leistungsbeschreibung:
Der Umfang des eingekauften IT Service fällt auch ins Gewicht. Bis heute steht noch nicht genau fest, welche Aufgaben zum Bereich der IT-Dienstleistung gehören. So kann es sein, dass verschiedene Anbieter unterschiedliche Leistungen anbieten und derweil manche Leistungen vertraglich nicht inbegriffen sind. Liegt ein Full-Service-Dienstleister vor oder müssen Mitarbeiter des eigenen Unternehmens Dinge wie das Projektmanagement übernehmen? Vereinbart man einen laufenden Support-Service, sollte in jedem Fall abgemacht werden, um welche Zeit dieser IT Service verfügbar ist. Auch das Recht Zwischenstände einsehen zu dürfen und gegebenenfalls Änderungen vornehmen zu lassen, sollte vertraglich verankert sein. Eine klare Leistungsbeschreibung im Voraus kann so Missverständnissen vorbeugen und einen reibungslosen Ablauf gewährleisten.

Kosten:
Außerdem spielt der Kostenfaktor keine unerhebliche Rolle bei der Wahl des geeigneten IT Service. Oftmals findet man insbesondere durch die meist günstigeren Anbieter aus dem Ausland erhebliche Preisunterschiede vor. Diese können einem schon viel über die Qualität aussagen und die Auswahl erleichtern. Ein auffallend niedriger Preis kann so auf mangelnde Qualität hinweisen. Die Aus- und Fortbildung der IT-Dienstleister stellt nämlich einen der vorwiegenden Kostenfaktoren dar, weshalb ein vergleichsweise niedriges Preisangebot auf nicht zufriedenstellende Standards verweist. Deshalb ist es unbedingt notwendig und sinnvoll sich zu Beginn mehrere Angebote von verschiedenen IT Service Anbietern einzuholen und diese zu vergleichen.

Besuch vor Ort:
Ein zusätzlicher Besuch vor Ort ist zudem sehr empfehlenswert. So lässt sich nicht nur leichter kommunizieren, sondern man gewinnt auch einen ersten Eindruck vom IT Service. Der persönliche Kontakt kann die spätere Kommunikation erleichtern und eine positive Bindung zum Gegenüber herstellen. Mit der richtigen IT-Beratung und Einsatzbereitschaft, kann man ganze Unternehmen transformieren und zum gemeinsamen Erfolg verhelfen.

-----------------------------
[00:41]
Das optimale WordPress Hosting finden

WordPress gehört zu den bekanntesten Content Management Systemen. Der Vorteil ist, dass der Kunde die Seite ohne Programmierkenntnisse bearbeiten kann. WordPress wurde bis vor wenigen Jahren in erster Linie für Blogwebseiten benutzt. Die Software ist sehr umfangreich und lässt sich auch als statische Webseite gut einsetzen. Immer mehr Nutzer erkennen das und lassen ihre Seiten mit WordPress erstellen. Viele kommerzielle Anbieter bieten ein WordPress-Hosting an. Das Angebot ist umfangreich und der Kunde stellt sich die Frage, für welchen Anbieter er sich entscheiden soll.

Hosting muss nicht teuer sein. WordPress benötigt nur geringe Mindestanforderungen. Der Webspace muss die Programmiersprache PHP ab Version 7.3 verstehen. Notwendig sind eine Datenbank und eine HTTPS-Unterstützung. Diese Voraussetzungen erfüllt schon ein Webspace für wenige Euro im Monat. Für eine kleine Webseite reicht das aus. Unternehmer, die für ihre Firma eine umfangreiche Seite benötigen, führen zunächst besser einen Hosting-Vergleich durch. Ein aktueller Hosting Vergleich für WordPress listet nicht nur die Preise auf, sondern macht auch das die Vorteile des Hosters deutlich. Nicht immer ist das günstigste Angebot das Beste.

Beim Hosting sollte der Kunde auf den Support achten. Englisch ist in der Technikwelt die am meisten gesprochene Sprache. Trotzdem kommt nicht jeder damit zurecht. Wer Schwierigkeiten mit Englisch hat, entscheidet sich für einen deutschsprachigen Hoster. Der Support sollte möglichst rund um die Uhr erreichbar sein. Bei amerikanischen Hostern kann es ein Problem geben, wenn diese nur zu Geschäftszeiten besetzt ist. In diesem Fall kann es passieren, dass der Unternehmer in der Nacht telefonieren muss. Beim Support ist eine Empfehlung durch eine Vergleichsseite besonders wichtig. Meist erkennt man erst nach einiger Zeit, ob sich der Kunde für den richtigen Hoster entschieden hat. Sollte ein Server ausfallen, ist schnelles Handeln gefragt. Jede Minute, in der die Seite nicht erreichbar ist, kostet dem Unternehmer Umsatz.

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Sicherheit. Die Datenmenge auf der Webseite ist sehr umfangreich und nimmt täglich zu. Gehen diese verloren kann das im schlimmsten Fall die Existenz der Firma bedrohen. Deshalb macht ein guter Hoster regelmäßig Backups von den Daten. So lassen sich diese im Falle eines Datenverlustes schnell wiederherstellen. Bei der Sicherheit geht es nicht nur um Daten, sondern auch um den Schutz vor unautorisierten Zugriff. Viele User nehmen diesen Punkt zu leicht und nutzen ein zu einfaches Passwort. Eine gute Software erzwingt ein sicheres Passwort. Noch besser wäre die Zwei-Faktoren-Authentifizierung. Das bieten allerdings noch nicht alle Hoster an. Wer sich genauer über WordPress informieren möchte, findet zum Beispiel hier eine gute Übersicht.

-----------------------------

Samstag, 02.05.2020

[12:24]
Mehr Traffic für die Webseite

Viele Unternehmer machen einen großen Teil ihres Umsatzes im Internet. Wer von diesen Möglichkeiten profitieren möchte, benötigt als erstes eine verkaufsfördernde Internetseite. Umsatz kann aber nur durch viele Besucher entstehen. Marketingfachleute kennen viele Techniken, den Besucherstrom auf der Webseite zu erhöhen.



Diese Maßnahmen für mehr Traffic greifen aber nur langsam. Wer sofort Besucher Umsatz generieren möchte, sollte sich Traffic kaufen.

Wenn Sie Traffic für Ihre Webseite kaufen, sollten Sie darauf achten, dass es sich um Besucher handelt, die an Ihrem Produkt interessiert sind. Großflächig Anzeigen im Netz zu schalten bringt meist keinen großen Erfolg. Guten Traffic erhalten Sie von Traffic Provider, die mehrere Internetseiten betreiben. Die Anbieter achten darauf, dass nur Kunden, die sich für das Produkt interessieren, auf diese Anzeige klicken. Dadurch sind die Streuverluste geringer.

Die Umsatzsteigerung ist nur ein Vorteil, wenn Sie sich Traffic kaufen. Die Investition zahlt sich längerfristig aus. Da viele Menschen Ihre Internetseite besuchen, wird darüber in Foren, Twitter und vielen Portalen gesprochen. Das erhöht die Popularität und bringt Ihnen mehr Besucher. Die Popularität spiegelt sich im Alexa Ranking wider. Durch den Kauf von Traffic kann sich dieser Wert deutlich verbessern. Natürlich kann sich jeder Webseitenbetreiber selbst um seine Besucher kümmern. Das ist jedoch nicht ratsam. Jeder Unternehmer ist Fachmann auf seinem Gebiet und darum sollte er sich kümmern. Überlassen Sie das Online Marketing besser Fachleuten. Dadurch teilen Sie die Ressourcen besser ein und arbeiten effektiver.

Beim Kauf von Traffic sollten Sie auf den Anbieter achten. Der Markt ist sehr groß und leider gibt es auch hier schwarze Schafe. Diese erzeugen Traffic durch einen Computer. Es handelt sich dabei nicht um echte Menschen, sodass keine Umsatzsteigerung möglich ist. Einen ersten Hinweis liefert die Anzeige. Ist diese in schlechtem Deutsch abgefasst und voller Rechtschreibfehler sollten Sie zumindest vorsichtig sein. Als nächstes schauen Sie sich die Internetseite an. Im Impressum finden Sie die Adresse. Ist diese nicht vorhanden oder befindet sich auf einer exotischen Insel, wählen Sie besser einen anderen Anbieter. Zwar schadet Ihnen dieser Traffic nicht, er bringt Ihnen aber auch keinen Nutzen. Geben Sie dieses Geld besser für einen seriösen Anbieter aus.

-----------------------------
[12:24]
So geht günstiges Hosting

Der Auftritt "online" ist für viele heute zur Selbstverständlichkeit geworden. Kunden erwarten mittlerweile sogar, dass ein Unternehmen oder ein Dienstleister mit einer Website im Netz vertreten ist.



Denn kaum noch jemand sucht, wenn beispielsweise einen Handwerker beauftragt werden soll, in den "Gelben Seiten". Der Klick ins Netz ist für die meisten Menschen naheliegender als der Griff zum Branchenverzeichnis, welches ohnehin meist kurz nach Erhalt im Altpapier landet. Doch nicht nur Unternehmen wagen den Schritt ins World Wide Web. Vermehrt präsentieren beispielsweise auch Privatleute das Hobby online oder Vereine stellen sich und ihr Tun online vor.

Möglichkeiten online zu gehen

Wer die eigene Website veröffentlichen möchte, der fragt sich natürlich welche Möglichkeiten es hierfür gibt. Die wohl naheliegende Möglichkeit erscheint zunächst einmal den Webspace des eigenen Internet-Providers zu nutzen. Denn häufig ist in den aktuellen DSL-Flatrates bereits entsprechender Webspace inkludiert. Dies klingt zunächst verlocken, doch sollte diese Möglichkeit lediglich als Notlösung betrachtet werden. Zumindest dann, wenn ein professioneller Eindruck im Internet vermittelt werden soll. Als Kunde spart man zwar ungemein, weil keine zusätzlichen Kosten auf einen zukommen. Die Kehrseite der Medaille zeigt sich allerdings in teilweise sehr einschneidenden Beschränkungen. Eine weitere verlockende Möglichkeit die eigene Seite online zu bringen ist die Option sich für einen Hosting-Anbieter zu entscheiden der Gratis-Webspace anbietet. Was zunächst einmal sehr attraktiv klingt, kann vor allem bei einem Firmenauftritt recht schnell für Frust sorgen. Denn Anbieter für Gratis-Webspace finanzieren ihr Angebot meist dadurch, dass auf den Seiten der Kunden Werbeeinblendungen vorgenommen werden. Wer also einen professionellen Onlineauftritt beabsichtigt, für den ist dieses Angebot gänzlich ungeeignet. Die dritte Möglichkeit online zu gehen ist, dass man sich für einen etablierten Webhoster entscheidet. Diese bieten diverse Pakete an, welche auf unterschiedliche Bedürfnisse abgestimmt sind. Häufig lockt gerade in den ersten Monaten ein nicht unerhebliche Preisersparnis, sodass ein günstiges Hosting möglich ist. Wer mehr möchte, der hat bei diesen Webhostern auch die Möglichkeit einen vServer zu mieten.

Server oder Domain mieten ohne lange Vertragslaufzeiten

Nun möchte sich nicht jeder lange binden und ist daher auf der Suche nach einer flexibleren Lösung. Mittlerweile ist es auch möglich diverse Server oder Webspace mittels Prepaid Verfahren zu mieten. Diese Möglichkeit richtet sich vor allem an all jene Kunden, die erst einmal schauen möchten, ob oder wie man mit der Pflege des Internetauftritts zurechtkommt. Aber auch für die Kunden die, wie oben schon erwähnt, lange Vertragslaufzeiten scheuen und sich aus diesem Grund nicht an ein bestimmtes Hosting-Paket entscheiden wollen. Ein weiterer Vorteil der Prepaid-Lösung ist, dass man die volle Kontrolle über die Kosten hat. Ein Punkt, der insbesondere dann zum Tragen kommt, wenn es sich um eine private Seite handelt die eventuell das Hobby oder das Vereinsleben präsentiert.

Hosting muss keine Unsummen kosten

Im Privatleben aber auch bei Start-Up Unternehmen spielt der Preis, in vielen Bereichen, häufig eine tragende Rolle. Wer beim Thema Hosting allerdings die Vielzahl von Angeboten und Anbietern am Markt vergleicht, der wird schnell merken, dass der Schritt ins Netz nicht unbedingt teuer sein muss.

-----------------------------
[12:24]
Ihre Strategie zur Cybersicherheit

Cyberangriffe auf Unternehmen scheinen unvermeidlich zu sein - zumindest bei der vorherrschenden Situation in der Cyberlandschaft. Sicherheitsanalysten sagen jedoch, dass die meisten dieser Angriffe weitgehend vermeidbar sind, wenn Unternehmen die unten aufgeführten Schritte befolgen, die speziell zum Schutz ihrer Unternehmen vor Cyberangriffen entwickelt wurden. Selbst wenn Sie derzeit nicht über die Ressourcen verfügen, einen externen Experten hinzuzuziehen, der Ihre Computersysteme testet und Sicherheitsempfehlungen ausspricht, gibt es einfache, kostengünstige Schritte, die Sie ergreifen können, um das Risiko zu verringern, Opfer eines kostspieligen Cyberangriffs zu werden:

Beschränken Sie den Zugriff auf Ihre wertvollsten Daten.

Früher hatte jeder Mitarbeiter Zugang zu allen Dateien auf seinem Computer. Heutzutage lernen Unternehmen auf die harte Tour, den Zugriff auf ihre kritischeren Daten einzuschränken. Schließlich gibt es keinen Grund für einen Mitarbeiter der Poststelle, die Finanzdaten eines Kunden einzusehen. Wenn Sie einschränken, wer bestimmte Dokumente einsehen darf, schränken Sie den Pool der Mitarbeiter ein, die versehentlich auf einen schädlichen Link klicken könnten. Erwarten Sie in Zukunft, dass alle Datensätze partitioniert werden, so dass nur diejenigen Zugriff haben, die den Zugriff speziell benötigen. Dies ist eine jener vernünftigen Lösungen, die Unternehmen wahrscheinlich von Anfang an hätten tun sollen.

Drittanbieter müssen sich daran halten.

Jedes Unternehmen macht Geschäfte mit einer Vielzahl von Drittanbietern. Es ist wichtiger denn je, zu wissen, wer diese Leute sind. Unternehmen können sich sogar für Klagen öffnen, indem sie Fremden den Zutritt zu ihren Geschäftsräumen erlauben. Was wäre, wenn der Typ, der Büromaterial liefert, gerade aus dem Gefängnis gekommen wäre? Das ist etwas, worüber man nachdenken sollte. Außerdem sollten Sie darauf achten, die Arten von Dokumenten, die diese Lieferanten einsehen können, einzuschränken. Obwohl Vorsichtsmaßnahmen wie diese für die IT-Abteilung ein Problem darstellen können, könnte die Alternative eine Datenpanne im Wert von mehreren Millionen Dollar sein. Verlangen Sie von den Unternehmen, die Ihre wichtigen Daten einsehen dürfen, Transparenz. Stellen Sie sicher, dass sie die Datenschutzgesetze einhalten; nehmen Sie nicht einfach nur an. Fragen Sie nach Hintergrundüberprüfungen für Drittanbieter, die regelmäßig in Ihr Unternehmen kommen müssen. CEOs müssen härtere Sicherheitsvorkehrungen treffen, wenn sie wirklich Veränderungen einleiten wollen.

Führen Sie Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter durch

Jüngsten Umfragen zufolge sind die Mitarbeiter das schwächste Glied in der Datensicherheitskette. Trotz Schulung öffnen Mitarbeiter jeden Tag verdächtige E-Mails, die das Potenzial haben, Viren herunterzuladen. Ein Fehler, den Arbeitgeber machen, ist die Annahme, dass eine Schulung über Cybersicherheit ausreicht. Wenn es Ihnen mit dem Schutz Ihrer wichtigen Daten ernst ist, sollten Sie regelmäßige Kurse jedes Quartal oder sogar monatlich ansetzen. Ob Sie es glauben oder nicht, es ist bekannt, dass Mitarbeiter diese Kurse verlassen, an ihren Schreibtisch zurückkehren und verdächtige E-Mails öffnen, ohne auch nur zweimal nachzudenken. Marketingstudien zeigen, dass die meisten Menschen die gleiche Nachricht mindestens sieben Mal hören müssen, bevor sie beginnt, ihr Verhalten zu ändern.

Verwenden Sie eine Internet Security Suite-Lösung

Wenn Sie überhaupt etwas über einen Computer und das Internet wissen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie bereits ein Antivirenprogramm verwenden (und wenn nicht, dann gehen Sie das Risiko nicht ein, es sei denn, Sie sind ein erfahrener Cybersicherheitsexperte mit Datensicherungen). Sie können Antiviren-Schutz von Norton jederzeit benutzen.

Aktualisieren Sie die Software regelmäßig

Fachleute empfehlen, alle Anwendungssoftware und Betriebssysteme regelmäßig zu aktualisieren. Installieren Sie Patches, wann immer verfügbar. Ihr Netzwerk ist anfällig, wenn Programme nicht regelmäßig gepatcht und aktualisiert werden. Microsoft bietet jetzt ein Produkt namens Baseline Security Analyzer an, das regelmäßig überprüfen kann, ob alle Programme gepatcht und auf dem neuesten Stand sind. Dies ist eine ziemlich einfache und kostengünstige Möglichkeit, Ihr Netzwerk zu stärken und Angriffe zu stoppen, bevor sie geschehen.

Entwickeln Sie einen Plan zur Reaktion auf Cyber-Brüche

Was würden Sie tun, wenn Sie morgen zur Arbeit gehen und erfahren würden, dass ein Datenverstoß stattgefunden hat? Überraschenderweise verfügen nur wenige Unternehmen über einen soliden Plan zur Reaktion auf einen Datenverstoß. Entweder ist es ihnen nicht in den Sinn gekommen, dass sie vielleicht schon bald einen brauchen, oder sie haben das Gefühl, dass sie die Reaktion nach Bedarf handhaben können. Diese Denkweise ist ein wesentlicher Trugschluss. In der Vergangenheit haben große Unternehmen, bei denen Cyberkriminelle eingebrochen sind und Rekorde gestohlen haben, dies nur langsam öffentlich gemacht. Sie zögerten auch, die Wahrheit darüber mitzuteilen, wie viele Daten und welche Art von Daten gestohlen wurden.

-----------------------------
[12:23]
Jetzt auch online: Hundeschule und Erziehungstipps

Die Erziehung eines Hundes ist ein langer und nicht einfacher Prozess. Oft verstärken die Besitzer das Verhalten des Hundes, das sie nicht gerne sehen würden. Dies geschieht unbewusst. Im Folgenden sind die wichtigsten Punkte aufgeführt, die bei der Erziehung eines Hundes berücksichtigt werden sollten: Was und wie zu tun ist und was überhaupt nicht, damit Du leichter Vertrauen und harmonische Beziehungen zu Deinem Haustier aufbauen kannst.

Erziehung eines Hundes: ein Memo an die Besitzer

1. Dein Hund kann Dir nur dann Gehorsam erweisen, wenn zwischen Euch Kontakt und Vertrauen hergestellt wurden Vertrauen kann gewonnen werden, indem Du Deinem Hund zeigst, dass Du nicht bedrohst oder dominierst, dass Du die Warnsignale für Unbehagen verstehst und dass Du die aus Deiner Sicht korrekten Handlungen des Hundes belohnst.

2. Unter Stress kann der Hund nicht gehorchen und lernen Der erste Schritt besteht darin, die Stressquelle zu beseitigen und dem Hund ein alternatives Verhalten zu geben.

3. Deine Aufgabe ist es, dem Hund zu erklären, dass Du die Quelle des Vergnügens bist, das Beste von allem und jeder auf der Welt Spiele mehr mit dem Hund, übe Hunde Kommandos, Zirkuselemente, lustig und freudig, mit Belohnungen.

4. Es sollte für den Hund angenehm und interessant sein, Deinen Kommandos zu folgen

Kommuniziere emotional und aufrichtig mit Deinem Hund in einer sanften Stimme. Wenn Du ihn beispielsweise grob und wütend zum Befehl "Hier" rufst, ist es unwahrscheinlich, dass er sich nähern möchte. Überraschen ihn - beginne zum Beispiel zu tanzen, wenn er nicht auf Dich zukommen möchte, oder renne in die andere Richtung von ihm weg. Oder rufe seine Interesse - setz Dich hin und suche nach etwas auf dem Boden.



5. Entscheidungen kommen von Dir Du bestimmst den Weg des Gehens für den Hund, den Zeitpunkt des Fütterns, Gehens und die Dauer des Unterrichts natürlich unter Berücksichtigung der individuellen Persönlichkeit Deines Hundes.

6. Werde ein weiser, selbstbewusster Lehrer für Deinen Hund Du solltest Dich unabhängig, ruhig mit dem Hund verhalten, klar und sicher handeln und in kritischen Situationen Verantwortung übernehmen.

7. Belohne Deinen Hund nicht ohne Grund, damit Du nicht versehentlich ein Verhalten oder eine Handlung verstärkst, die Du nicht möchtest Wenn Du dem Hund einen Leckerbissen geben möchtest, bitte ihn, einem Kommando zu folgen, lobe dann und gib die Belohnung. Oder fange die Aktion ein, die Du magst - lobe den Hund und gib ihm eine Belohnung.

8. Sei konsequent in Deinen Handlungen Wenn Du "Nein!" sagtest, sollte es genau "Nein!" sein. Immer in dieser Situation und nicht "Heute ist möglich, aber morgen – nicht."

Was sollte bei der Erziehung eines Hundes nicht erlaubt sein

Bringe Deinen Welpen von den ersten Tagen an nach draußen, wenn er in Dein Haus kommt. Stelle ihm so früh wie möglich die Welt vor!

Das frühe Alter ist sehr wichtig für die Sozialisation des Welpen. Es ist notwendig, ihm so viele anderen Haustieren, Menschen und Kindern wie möglich vorzustellen, damit der Welpe später keine Angst oder Aggression gegenüber ihnen verspürt.

Du solltest den Hund nicht vom Tisch füttern, wenn Du nicht möchtest, dass er bettelt, sabbert, in Deinen Mund schaut und von Dir einen Bissen verlangt, wenn Du oder Deine Gäste essen. Wenn der Hund auf Deiner Couch liegt und Du es nicht magst, treibe ihn nicht in eine Ecke! Gib ihm ruhig die Gelegenheit weg zu gehen (Du kannst dafür ein Spielzeug oder einen Leckerbissen auf den Boden werfen).

Bestrafe Deinen Hund nicht für destruktives Verhalten und Unreinheit zu Hause. Zuerst solltest Du die Möglichkeit einer Krankheit ausschließen, indem Du zum Tierarzt gehst, und dann die Ausbildung aufnehmen, wenn keine gesundheitlichen Probleme vorliegen. Es kommt oft vor, dass das Problem der Unordnung mit Krankheiten verbunden ist, von denen Du vielleicht noch nicht einmal weißt.

Wenn Sie mehr über Dein Haustier erfahren möchtest, kannst Du die Online Hundeschule von Johanna Esser besuchen. Auf der Website findest Du viele interessante Dinge über Hunde sowie die Methoden ihrer korrekten Erziehung. Es ist sehr praktisch, dass Du viele nützliche Informationen lernen kannst, ohne Dein Zuhause zu verlassen.

-----------------------------

Montag, 23.03.2020

[16:05]
Online Trading: So klappt der Einstieg

Noch vor wenigen Jahren hat der traditionelle Wertpapierhandel über das Telefon, das FAX oder noch vor Ort in den Banken stattgefunden. Mit dem Online Trading fand dann zu Beginn des neuen Jahrtausends eine radikale Veränderung des Geschäfts statt. Denn das Online Trading hat dafür gesorgt, dass es den Anlegern auf einmal möglich war, die Wertpapiergeschäfte über den Computer zu erledigen, sodass das Depot online verwaltet und das Börsengeschehen in Echtzeit auf dem Computerbildschirm verfolgt werden konnte.



Somit wurde der Wertpapierhandel nicht nur einfacher wie schneller, sondern stand auf einmal einem ausgesprochen großen Zielpublikum zur Verfügung. Denn nicht nur, dass das Online Trading plötzlich so einfach wie noch nie war, ging es mit den Zinsen für traditionelle Produkte bergab. Somit stieg das Interesse am Aktienmarkt.

Welcher Trading-Stil wird verfolgt?

Zu Beginn geht es um die Wahl des Trading-Stils. Liebäugelt man mit dem Scalping (kurzfristiges Trading), möchte man Daytrader werden oder geht es um einen langfristigen Anlagehorizont? Vor wenigen Jahren erschienen einige Stile noch als absolut undenkbar, da man ja immer wieder den Broker anrufen musste, um eine Position öffnen bzw. schließen zu können.

Aufgrund der Tatsache, dass man heute innerhalb von Sekunden reagieren kann, sind somit auch sehr außergewöhnliche Trading-Stile umzusetzen, die sich erst im Zuge des Online Tradings etablieren konnten.

Welche Orderarten gibt es?

Im Rahmen des Online Tradings wird man bemerken, dass es eine ausgesprochen große Zahl an Orderarten gibt. Somit kann problemlos ein auf sich selbst individueller Tradingplan erstellt werden. Buy Limit Order bedeutet, dass unter dem aktuellen Marktpreis gekauft wird, während Buy Market Order heißt, dass man zum aktuellen Marktpreis kauft. Buy Stop Order bedeutet, es wird über den aktuellen Marktpreis verkauft.

Sell Limit Order steht für den Verkauf über den aktuellen Marktpreis, während Sell Market Order dafür steht, zum aktuellen Marktpreis zu verkaufen. Bei Sell Stop Order wird über dem aktuellen Marktpreis verkauft.

Es gibt aber auch Exit Orders: Stop Loss steht für den Ausstieg zu einem im Vorfeld festgelegten Kurs, sodass ein etwaiger (hoher) Verlust verhindert werden kann - das heißt, befindet sich der Kurs auf Talfahrt, so wird bei einem bestimmten Preis automatisch verkauft. Bei Take Profit geht es hier in die andere Richtung. Das heißt, die Position wird zu einem im Vorfeld bestimmten Preis geschlossen, wobei man sich hier in der Gewinnzone befindet. Trailing Stop bedeutet, hier findet eine Verschiebung von Stop Loss statt, die von der Kursentwicklung abhängig ist.

Woran erkennt man eine empfehlenswerte Trading-Plattform?

Die Trading Plattform sollte den Tradern die Möglichkeit geben, so problemlos und einfach wie nur möglich einen Zugang zu den unterschiedlichen Finanzmärkten zu bieten, damit hier in weiterer Folge gehandelt werden kann.

Bevor man sich für eine Plattform entscheidet, mag es mitunter ratsam sein, über Kryptoszene ein paar Test- wie Erfahrungsberichte zu lesen. Denn nur dann, wenn man auch hinter die Kulissen blickt, kann man in Erfahrung bringen, ob es sich um eine empfehlenswerte Plattform handelt oder nicht.

Nachfolgende Aspekte sollten daher unbedingt Berücksichtigung finden: Durchführen von Chartanalysen, Zugang wie Verlassen von Setups, Nutzung diverser Indikatoren, Verändern sowie Hinzufügen von bestimmten Analyseinstrumenten, Nutzung des Strategie Testers, Nutzung von Expert Advisors, ein Nachrichten-Monitoring sowie die Nachverfolgung von noch offenen wie bereits geschlossenen Trades.

Tipps und Tricks

Zu Beginn sollte der Trader ein Trading-System sowie einen Trading-Plan erstellen. Denn es geht nämlich auch um das Verständnis, wenn man in den Aktienmarkt investiert. Zudem können so verschiedene Gedanken und Herangehensweisen besser organisiert werden, sodass es zu einer Vereinfachung von Entscheidungen kommt. Analyse wie Aufzeichnung von selbstverfolgten Trading-Ideen helfen dabei, um letztlich die beste Ergebnisauswertung zu bekommen. Nur so kann man aus Fehlern lernen und die Methoden optimieren.

In weiterer Folge geht es um das Verinnerlichen der Vorteile des Risikomanagements. Hat man sich mit einem kostenlosen Demokonto bereits einen Überblick verschafft und kennt die Plattform und die unterschiedlichen Features, so ist es ratsam, nun mit „echtem“ Geld zu arbeiten. Jedoch nur unter Verwendung risikoreduzierender Instrumente - so beispielsweise mit Stop Loss.

-----------------------------
[16:05]
Virenschutz getestet: Kostenlos gegen teuer

Tag für Tag werden von den Virenschutzexperten aus dem Hause Kaspersky neue Schädlinge entdeckt. Schätzungen zufolge sind es täglich 360.000 neue Viren wie Trojaner und Schadprogramme, die eine Bedrohung darstellen. Das World Wide Web ist also ein gefährlicher Ort. Daher ist es ratsam, sich entsprechend zu schützen.



Bevor man also den Rechner hochfährt und dann den Internet Explorer öffnet, ist es wichtig, sich mit den zur Verfügung stehende Sicherheitsmaßnahmen zu befassen. Denn nur dann, wenn man einen Virenschutz auf seinem Rechner hat, kann man auch gefahrlos im Internet surfen. Doch für welches Virenschutzprogramm sollte man sich am Ende entscheiden?

Denn setzt man sich mit der Frage auseinander, welche die beste Anti Virus Software ist, so muss man sich zu Beginn einmal damit befassen, ob man ein kostenpflichtiges oder kostenfreies Programm nutzen möchte. Wer jetzt übrigens der Meinung ist, dass kostenpflichtige Programme automatisch besser sind, der irrt - es gibt auch kostenlose Virenschutzprogramme, die durchaus empfohlen werden können. Am Ende geht es nämlich immer darum, welche Leistungen sich der Nutzer wünscht.

Entscheidend ist das Preis-Leistungsverhältnis

Besonders interessant ist Bitdefender Total Security 2020. Hier darf man sich über einen sehr guten Schutz vor jeglicher Malware freuen. Bitdefender Total Security 2020 konnte mehrere Testsiege einfahren und hat auch schon ein paar Auszeichnungen bekommen. So gab es lobende Worte wie Auszeichnungen von der ComputerBild (Ausgabe 3/19), von Stiftung Warentest (Ausgabe 3/19) sowie auch von der PC Welt (Ausgabe 3/19) und CHIP (Ausgabe 7/19).

Bitdefender hat vor allem in die Bereiche Optik wie Bedienung investiert. Denn das Programm ist absolut einfach in der Handhabung. Ganz egal, ob man ein Profi ist oder erst seit geraumer Zeit das Internet nutzt - Bitdefender wird selbst den Anfänger, der erst seit gestern einen Rechner hat, vor keine großen Herausforderungen stellen. Vor allem auch, weil hier keine aufwendige Konfiguration erforderlich ist.

Nachdem Bitdefender Total Security 2020 installiert wurde, darf man sich gleich über den optimalen Schutz freuen. Möchte man mehr Informationen bekommen oder eine detaillierte Auflistung, so genügt ein Blick in die Einstellungen. Schon kann man Netzwerkaktivitäten beobachten sowie auch Statistiken abfragen.

Die 5 Jahres-Edition kostet aktuell 89,99 Euro (Stand: Februar 2020). Zu beachten ist, dass es bei dieser Variante keine Firewall gibt. Aufgrund der Tatsache, dass bei Windows jedoch eine Firewall bereits eingebaut ist, muss hier keine zusätzliche Sicherheitsvorkehrung getroffen werden.

Auch auf Test- wie Erfahrungsberichte achten

Avast Free Antivirus gehört zu den besten kostenlosen Virenschutzprogrammen. Diverse Testberichte haben ergeben, dass hier ein Großteil aller im Netz zu findenden Schädlinge gestoppt wird. Von Seiten des Programms kommt es zur Überwachung des gesamten Dateizugriffs. Zudem wird auch der E-Mail-Verkehr beobachtet. Das Programm ist auch noch einfach zu bedienen. Avast Free Antivirus des Weiteren mit einem Messenger-Scanner sowie einem Tauschbörsen-Tool.

Avast Free Antivirus erkennt Viren, Spyware, Phishing-Angriffe sowie Malware und Ransomware. Da hier immer wieder neue Updates zur Verfügung gestellt werden, bleibt die Virendatenbank auch auf dem neuesten Stand. Mit dem integrierten Browser Cleanup-Tool ist es zudem möglich, überflüssige Toolbars wie Add-ons zu entfernen. Das heißt, mit Avast Free Antivirus kann auch der Rechner aufgeräumt werden.

Befindet man sich also auf der Suche nach einem kostenfreien Virenschutzprogramm, so mag es durchaus ratsam sein, sich näher mit den Leistungen von Avast Free Antivirus zu befassen.

Muss man heutzutage überhaupt noch Geld bezahlen, wenn man sich vor Viren und Trojaner schützen will?

Aufgrund der Tatsache, dass es heutzutage schon einige Schutzprogramme gibt, die kostenlos zur Verfügung stehen und einen sehr guten Virenschutz bieten, mag es also nicht mehr erforderlich sein, Geld für einen ausreichenden Schutz bezahlen zu müssen. Zu beachten ist, dass kostenlose Programme oft mit vielen Werbeeinschaltungen nerven können. Das mag aber auch nachvollziehbar sein - irgendwie muss der Hersteller ja auch Geld verdienen.

Fakt ist: Heute muss man tatsächlich kein Geld mehr für ein gutes Virenschutzprogramm bezahlen - sofern man mit Werbeeinschaltungen und einem recht dünnen Leistungskatalog zufrieden ist. Das heißt, für den optimalen Schutz muss kein Cent gezahlt werden.

-----------------------------
[16:05]
Wie oft wird die Powerbank das Telefon aufladen?

Powerbanks sind zunehmend beliebte Zubehörteile für moderne Smartphones, um sicherzustellen, dass die Geräte nicht zum unpassendsten Zeitpunkt abgeschaltet werden. Ohne Powerbank ist es schwierig, die volle Funktionsfähigkeit des Telefons aufrechtzuerhalten - vor allem, wenn es bereits etwas abgenutzt ist. Der Rhythmus des Alltagslebens spiegelt sich am Telefon wider, das mehrmals am Tag benutzt wird, um wichtige Momente festzuhalten, sie mit Freunden in sozialen Medienkanälen zu teilen und mit der Welt in Kontakt zu bleiben. Der Akku muss aufgebraucht sein. Nach einem Jahr kann das Telefon bei voller Last einige Tage nicht mehr aushalten. Eine externe Batterie oder Powerbank hilft Ihnen dabei. Dank dessen sind Sie nicht auf den Standort der nächsten Steckdose angewiesen und müssen das Telefon nicht für immer an der Energieleine halten.

Erste Fragen

Wenn Sie eine Powerbank kaufen möchten, denken Sie zuerst daran, wie oft und wie schnell das Telefon aufgeladen wird. Powerbanks ergänzen hauptsächlich Reisegepäck, wenn die Möglichkeit zum Aufladen aus der Steckdose geringer ist. Niemand wird irgendwann zu Hause bleiben oder sich im Hotel daran erinnern, wie man die wachsende (mühsame) Batterieliste betrachtet. Powerbank Powerbank ist nicht gleich. Man wird das Telefon einige Male mehrmals aufladen. Bei der Auswahl einer Power Bank sind mehrere Variablen zu berücksichtigen. Es lohnt sich, sie genauer zu betrachten:

•Wie groß der Akku Ihres Telefons ist - die Kapazitätsunterschiede bei Smartphones können beträchtlich sein. Bei älteren Modellen kann die Kapazität 1000 mAh betragen, während die größten Modelle bis zu 5000 mAh erreichen. Der Standardbereich ist 2000 - 3000 mAh. Dieses Bewusstsein gibt bereits einen gewissen Spielraum bei der Auswahl. Es sollte jedoch bedacht werden, dass die tatsächliche Akkukapazität bei der Benutzung des Telefons abnimmt. Daraus folgt, dass die Powerbank umso mehr wiederaufladbar ist, je kleiner die Batterie ist (je länger sie hält).

• Welche Powerbank-Kapazität ? - Sowohl die Kapazität der Powerbank als auch die Batteriekapazität des Telefons wird in Milliampere-Stunden (mAh) ausgedrückt. Da der Akku 3000 mAh hat, scheint es, dass die 10000 mAh Powerbank ihn leicht dreimal aufladen kann. Aber die Wahrheit ist anders. Die Umstellung nach dem Einstecken der Stromversorgung erfolgt immer mit einigen Verlusten. Die Qualitätsprodukte sind in der Lage, einen Wirkungsgrad von etwa 90 % aufrechtzuerhalten. Wie bei einem Telefon nutzen sich auch die Zellen in der Strombank ab und verlieren mit zunehmender Nutzung an Kapazität. Kurz gesagt, nach einem Jahr der Nutzung wird die Powerbank eine viel geringere Kapazität haben als zu Beginn, und damit wird die Anzahl der Zyklen, die ein Smartphone liefern kann, geringer sein.

• Wie hoch ist der aktuelle Energieverbrauch - wenn man mehr oder weniger weiß, wie oft die Powerbank Ihr Telefon auflädt, muss man trotzdem die Tatsache des kontinuierlichen Energieverbrauchs berücksichtigen. Heutzutage ergänzt jede neue Generation von Smartphones die bereits breite Palette an Funktionen. Die Nutzung des Internets, das Hören von Musik, die Nutzung von Bluetooth, das Spielen einer Vielzahl von Spielen, die Nutzung sozialer Medien - all dies beeinflusst die Geschwindigkeit des Aufladens des Telefons sowohl im Ruhezustand als auch während der Nutzung.

Wie groß soll dann eine Powerbank sein?

Hier gibt es keine klare Antwort. Viele Variablen beeinflussen den tatsächlichen Bedarf, aber um sicherzustellen, dass die Powerbank sowohl zu Beginn (wenn sie noch neu ist) als auch nach einiger Zeit der Arbeit mit einem modernen Smartphone umgehen kann, lohnt es sich, sich auf die Modelle 5000 - 10000 mAh zu konzentrieren. Dies ist ein Standard, der im Alltag funktionieren wird, aber bei der Suche nach Lösungen, die z.B. ein längeres Campen verkraften können, lohnt es sich, die stärkeren Optionen zu prüfen. Auf dem Hyperlink-Blog Battery Empire entwickeln wir dieses Thema mit einer exakten Formel für die Anzahl der Ladungen, die ein bestimmtes Netzteil liefern wird.

-----------------------------

Donnerstag, 05.03.2020

[10:14]
Von Bitcoin und Blockchains

Die noch immer weltweit führende Kryptowährung Bitcoin beruht seit 2009 auf der Anwendung einer Blockchain.



Elemente der Blockchain

Eine Blockchain enthält gleichberechtigte Rechner, die Peer-to-Peer miteinander direkt kommunizieren. Dazu sind bei Sender und Empfänger jeweils Schlüssel hinterlegt, alle Daten werden verschlüsselt geschickt, was der Anwendung findenden Bitcoin den Namen Kryptowährung gibt. Informationen, z. B. Bitcoinsendeanweisungen, werden von einem Node (Knoten=Anwender) erzeugt und digital signiert. Sie können in speziellen Börsen Bitcoin kaufen. In diesen Börsen wird der aktuelle Bitcoin Kurs angezeigt. Die Blockchain liefert als die für beliebige Aufgaben anwendbare Infrastruktur, die Bitcoin ist nur eine mögliche Anwendung, in diesem Falle eine digitale Währung, mittels derer im Netzwerk ohne einen Mittler wie eine Bank direkt P2P (Peer to Peer) gezahlt werden kann.

Der Transferprozess in der Blockchain

In einer Blockchain speichert eine dezentral geführte Datenbank Daten und Transaktionen. Wenn die Registrierung eines Dokuments, z. B. der Bestätigung des Eingangs der Ware an einem bestimmten Punkt der Lieferkette, getätigt wird, muss die Transaktion von einem anonymen Sender (=Node) (automatisch) erzeugt und von ihm digital signiert werden. Diese Daten werden an alle (ananymen) Knoten geschickt, die die Gültigkeit prüfen und in einem durch Konsensregelwerk geregelten Prozess (z. B. durch Mining/Proof of Work) die Information in Form eines Hashes standardisiert in einen Datenblock einfügen. Nun steht die Transaktion, also die Angabe, welcher Knoten welchen Bitcoinbetrag an welchen Knoten gesendet hat, in der Blockchain notiert. Die Daten innerhalb des Blocks sind hierarchisch verdichtet und somit eindeutig kodiert.

Die Miners in der Blockchain und der Proof of Work

Es wird nach dem Empfang der Daten von Minern ein Hashwert gesucht, der einen ähnlichen Hashwert liefert wie der neue Block. Solange rutscht der Block in einer Nachrückerliste, wo er auf die Berechnung seines Hashwertes wartet. Hat ein Knoten einen entsprechenden Wert durch Probieren gefunden ("Mining"), wird der neue Block nachvollziehbar für alle in die Blockchain aufgenommen. Eine automatische Berechnung des Hashes ist noch nicht möglich. Durch diese Berechnungen gehen, was Kritiker monieren, eine Menge an Energie und Rechenzeit verloren. Der Transfer mit der Blockchain benötigt etwa eine Stunde. Da zur Kontrolle nur ein Hashwert des Blocks zu berechnen ist, kann jeder Node die Transaktion einfach nachvollziehen. Diese Technik nennt man Proof of Work. Die ganze Operation führt zu einer enormen Sicherheit, die auch durch Firewalls in klassischen Netzwerken, in die Hacker eindringen und Manipulationen vornehmen können, nicht erreichbar ist.

Alle sind gleichberechtigt

Die Datenbank wird über ein Peer-to-Peer-Netzwerk von den Beteiligten geteilt, jeder Beteiligte hat das gleiche Abbild des Systems auf seinem physischen oder virtuellen Server, der Node (Knoten) genannt wird. Die Daten sind wie die Kopie eines Ledger, also eines Kassenbuches, das alle Transaktionen im Netzwerk enthält und auf allen beteiligten Nodes liegt. Es gibt nicht nur eine Kette auf einem zentralen Server, sondern weltweit Tausende Kopien dieser Kette, lagernd auf Großcomputern und Privatrechnern. Jeder diese Knoten steht automatisiert mit allen anderen im Austausch. Manipulationen in einer Datenbank auf einem Rechner nehmen diesem die Spiegelbildlichkeit zum Gesamt und damit die Mitgliedschaft in der Kette. Es werden öffentliche und geschlossene Netzwerke unterschieden. Bei öffentlichen Netzwerken, z. B. dem Bitcoin-Netzwerk kann jeder die Software laden und Mitglied des Netzes werden. Bei geschlossenen Netzwerken bedarf es dazu einer Genehmigung, die zum Beispiel durch ein Konsortium erteilt wird.

-----------------------------
[10:14]
Protein Shakes nicht nur für Sportler

Proteinshakes helfen beim Aufbau von Muskeln. Diese Aussage ist zwar richtig, hat aber auch zum falschen Image dieser Nahrungsergänzungsmittel geführt. Ein Protein Shake ergänzt auch das Ernährungsprofil eines Menschen, der damit leichter seinen Alltag bewältigen kann.

Der moderne Mensch ist sehr mobil und hat oft kaum Zeit, sich eine ausgewogene Nahrung zuzubereiten. Fast Food enthält meist zu viel Fett und zu wenig Proteine. Mit einem Protein Shake kann man diesem Mangel abhelfen. Wer zudem Sport treibt und/oder eine Abnahmekur durchführt benötigt eine größere Menge an Protein. Wissenschaftler empfehlen dieser Personengruppe eine Zufuhr von bis zu 2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Selbst wer sich ausgewogen ernährt erreicht das nicht immer. Um sicher zu sein, ist die Ergänzung der Nahrung durch einen schmackhaften Protein Shake sinnvoll.

Proteine bestehen aus Aminosäuren. Von diesen gibt es zwanzig verschiedene. Diese kann der Körper teilweise selbst produzieren. Nimmt man von einige zu wenig zu sich, kann sich der Körper selbst helfen. Acht Aminosäuren sind essenziell. Diese kann der Körper nicht selbst herstellen. Er ist auf die Zufuhr durch die Nahrung angewiesen. Ein guter Protein Shake enthält diese Bausteine, sodass der Körper das bekommt, was er benötigt.

Bei der Auswahl von Protein Shakes hat der Kunde eine große Auswahl. In jedem Kaufhaus gibt es mittlerweile Produkte zu kaufen, die von unterschiedlicher Qualität sind. Verbraucher unterscheiden die Protein Shakes oft nach der Herkunft. Proteine kommen in Tieren und in Pflanzen vor. Proteine tierischer Herkunft sind Molkenprotein und Kollagen. Bei diesen Shakes sollte der Kunde darauf achten, wo die Tiere aufgewachsen sind. Bei billigen Produkten fehlen diese Angaben häufig. In diesem Fall stammen die Tiere oft aus Massentierhaltung. Das Futter ist häufig von minderer Qualität. Nicht auszuschließen ist, dass die Tiere Arzneimittel bekommen haben. Hochwertige Protein Shakes stammen in der Regel aus Weidehaltung. Den Tieren geht es gut und sie erhalten hochwertiges Futter. Das macht sich im Protein Shake bemerkbar.

Bei tierischem Protein hat der Verbraucher den Vorteil, dass diese dem menschlichen Proteinprofil sehr nahekommen und die essenziellen Aminosäuren enthält. Bei pflanzlichen Proteinen ist das leider nicht immer der Fall. Der Kunde muss deshalb auf die Zusammensetzung der Protein Shakes achten. Optimal ist eine Kombination verschiedener Proteinsorten. Dadurch erhält der Kunde ein Produkt, das in der Proteinzusammensetzung dem tierischen Protein ebenbürtig ist.

-----------------------------

Dienstag, 17.12.2019

[13:00]
Logo gesucht? So setzen Sie Ihre Webseite kinderleicht werbewirksam in Szene!

Einprägsam, hoher Wiedererkennungswert, überall platzierbar: Ein hochwertiges Logo ist ganz klar eines der wichtigsten Marketingmaßnahmen für ein erfolgreiches Unternehmen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell, kostenlos und ohne eigene Designkenntnisse zu einem markanten Logo-Design für Ihre Firma gelangen.

Mit dem eigenen Logo neue Kunden gewinnen? Nichts einfacher als das!

Sie möchten mit Ihrem Betrieb nachhaltig Eindruck auf Ihre (potentiellen) Kunden machen? Oder möchten mit einem neuen Produkt den Handel im Sturm erobern? Dann ist ein eigenes aussagekräftiges Logo für Ihr Unternehmen oder Ihr Warenangebot natürlich ein absolutes Muss. Das Markenzeichen kann einfach überall platziert werden, auf Produkten, Flyern und Postern, Ihren Internetseiten und vielen weiteren Werbeprodukten. Streuen Sie Ihr Logo so breit wie möglich, damit es sich nachhaltig in den Köpfen Ihrer zukünftigen Kundschaft festsetzt. Ein individuelles Logo erweckt Vertrauen und Markenloyalität und unterscheidet Sie zudem auch noch deutlich von anderen Wettbewerbern.

Natürlich kann man sich über eine professionelle Design-Agentur ein Logo für sein Unternehmen maßschneidern lassen. Die Erstellung eines eigenen Markenzeichens muss aber dank des Internets und seiner vielfältigen Möglichkeiten auch gar nicht mit Kosten oder hohem Zeitaufwand verbunden sein.



Die einfachen Mittel sind immer die Besten!

Ein professionelles Logo ist ein bedeutender Baustein in der PR-Strategie eines erfolgreichen Unternehmens. Ist es gut durchdacht konzipiert, prägt es sich den Betrachtern schnell ein und erinnert diese beim wiederholten Anblick automatisch sofort an Ihre Produkte oder Dienstleistungen. Denken Sie selber nur einmal an ein paar große bekannte Marken, sicherlich haben Sie mit als erstes deren Branding im Kopf. Eine Besonderheit haben alle diese bekannten Markenzeichen, Sie sind extrem simpel aufgebaut, bestehen meistens nur aus wenigen Farben und Schriftzeichen. Das ist pfiffig, denn so kann sich das Gehirn das Symbol ganz besonders gut einprägen. Wenn Sie also auch erste Überlegungen über ein eigenes Firmenlogo anstellen, dann denken Sie dabei so einfach wie möglich! Ihr Firmenname in einer gut lesbaren Schriftart, dazu ein aussagekräftiges Symbol, das in direktem Bezug zu Ihrer Branche steht: manchmal ist es so einfach, sich klar und deutlich auszudrücken!

Generieren Sie sich schnell und einfach ein aussagekräftiges Logo!

Wer ein eigenes Logo ohne finanziellen Aufwand in Eigenregie entwickeln möchte, aber überhaupt nicht über schöpferische Fähigkeiten verfügt, muss nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Auch für Personen ohne Internet- oder Designkenntnisse ist es problemlos möglich, an einen eingängigen Schriftzug zu gelangen. Mit einem Logo Generator im Internet ist das eigene Branding in wenigen Minuten auf den Bildschirm gezaubert. Wählen Sie einfach aus einer Vielzahl attraktiver, vorgegebener Möglichkeiten aus und kombinieren Sie diese nach Ihren ganz persönlichen Vorstellungen. Geben Sie Ihren Firmen- oder den Produktnamen ein, wählen Sie ein dekoratives Icon und dessen Farbe aus. Anschließend entscheiden Sie, wo Sie den Text bzw. das Icon in Ihrem Logo platziert möchten. Tatsächlich sind nur diese wenigen Schritte nötig, um Ihr persönliches Markenzeichen, das sich deutlich von den Symbolen Ihrer Mitanbieter unterscheidet, zu entwickeln! Das fertige Logo können Sie sich dann einfach an die heimische Emailadresse schicken lassen. Danach können Sie mit der Platzierung des Firmenemblems auf Produkten, Dokumenten und Werbematerialien beginnen.

-----------------------------
[13:00]
Clevere Marketinglösungen im Internet

Neben der klassischen Werbung über Annoncen und Flyer gewinnt die Werbung über das Internet eine immer größere Bedeutung. Viele Unternehmer konzentrieren sich nur noch auf die Onlinewerbung. Das ist nicht richtig, denn auch die klassischen Werbeformen haben nach wie vor ihre Daseinsberechtigung.

Der Informationsdesigner, die Werbeagentur aus dem Allgäu bietet ihren Kunden individuell gestaltete Flyer und andere Printlösungen. Als Grundlage dient immer das Corporate Design der Firma. Sollte das Unternehmen noch keinen eigenen Auftritt haben, entwickelt die Agentur nach den Vorstellungen des Unternehmers. Durch einen einheitlichen Auftritt entsteht eine Marke, zu der der Kunde Vertrauen aufbaut.

Das Corporate Design spielt auch bei der Internetseite eine große Rolle, dem Herzstück des Online Marketings. Bei der Seite spielt nicht nur die Gestaltung eine Rolle, sondern der Kunde muss sich schnell zurechtfinden. Wichtig ist außerdem, dass der Unternehmer neue Inhalte schnell hinzufügen kann. Bewährt hat sich das Content Management System WordPress. Die Allgäuer WordPress-Agentur richtet die Homepage nach den Wünschen des Kunden ein. Das Einfügen von Texten und Bilder ist nicht schwieriger als das Arbeiten mit einem normalen Textverarbeitungsprogramm. Für den Kunden hat das den Vorteil, dass er die Seite selbst pflegen kann, wenn er die Zeit dazu hat. Ist das nicht der Fall, übernimmt die Agentur gerne die Arbeit für ihn.

Internetmarketing steht und fällt mit der Anzahl der Besucher. Um diese zu erhöhen steht einer Agentur verschiedene Maßnahmen zur Verfügung. Es beginnt schon bei der Programmierung der Seite. Jedes Unternehmen hat bestimmte Begriffe, mit denen es gefunden werden will. Es gilt diese sogenannten Keywords in einer bestimmten Häufigkeit in die Seite einzubauen. Das erfordert Fingerspitzengefühl, denn das Wort oder die Phrase darf weder zu häufig noch zu wenig vorkommen. Um eine Webseite bekannt zu machen nutzt eine Agentur verschiedene Kanäle. Vor allem Social Media Anwendungen spielen eine große Rolle. Notwendig sind möglichst je einen Account bei Twitter, Facebook und Instagram. Dort müssen regelmäßig Meldungen gepostet werden. Die Agentur übernimmt das für ihre Kunden. Schneller stellt sich der Erfolg ein, wenn zusätzlich noch Werbung geschaltet wird. Besonders effektiv ist das sogenannte Suchmaschinenmarketing. Dabei wird in den Ergebnislisten der Suchmaschinen Werbung geschaltet.

Die genannten Möglichkeiten bilden nur ein kleines Spektrum des Angebots. Auf der Internetseite einer Agentur findet der Interessent noch viele weitere Ideen für gutes und kreatives Marketing.

-----------------------------
[13:00]
Eine passende Software für Reisekostenabrechnung finden

Die Reisekosten Software nimmt dem Unternehmer viel Arbeit ab. Bei Firmen mit hoher Reisetätigkeit ist die monatliche Abrechnung der Reisekosten eine umfangreiche Arbeit. Die Reisekosten Software unterstützt den Unternehmer bei dieser Arbeit. Mit ein paar Klicks ist die Arbeit erledigt. Die gesparte Zeit kann er für wichtigere Projekte nutzen. Das Angebot an Reisesoftware ist umfangreich und jede Software hat ihre Vor- und Nachteile. Dank appvizer findet der Interessent schnell die passende Software.

Das leistet Appvizer

Jeder Unternehmer benötigt eine große Anzahl an Software Lösungen für die unterschiedlichsten Ansprüche. Es vergeht viel Zeit, immer das beste Angebot zu suchen. Appvizer unterstützt den Unternehmer bei dieser aufwändigen Arbeit. Auf der Plattform findet er die wichtigste Software für seine unternehmerische Tätigkeit. Auf einen Blick erkennt er die Vorteile und vergleicht die Preise. Software Entwickler profitieren ebenfalls von der Seite, denn sie können ihr Produkt einem größeren Publikum vorstellen. Umfangreiche Werbung ist nicht notwendig. Dies erledigt Appvizer. Der Entwickler kann die Vermarktung der Seite überlassen und sich einem neuen Projekt zuwenden.

Was die Reisekostenabrechnung Software leistet

Appvizer schlägt dem Interessenten die Software Rydoo vor. Damit sich der Interessent einen genauen Überblick über die Funktionsweise machen kann, folgt eine genaue Übersicht über die Funktionsweise. Die genannte Reisekostenabrechnung Software vereinfacht die Übermittlung und die Verarbeitung der Daten. Ein Problem ist das Sammeln von Belegen. Oft gehen diese verloren und lassen sich nur schwer wiederbeschaffen. Damit das nicht geschieht, kann der Reisende diese sofort mit dem Handy abfotografieren und somit mit wenigen Klicks digitalisieren. Mitarbeiter im Außendienst mussten früher ihre gefahrenen Kilometer täglich mühsam notieren. Das ist nicht mehr notwendig. Die Software ist mit Google Maps verbunden und die gefahrenen Kilometer werden automatisch registriert. Gleichzeitig berechnet die Software die Kilometerpauschale. Die Sachbearbeiter kann den aktuellen Stand der Spesenabrechnung jederzeit abrufen. So haben Unternehmer die Ausgaben ihrer Mitarbeiter im Blick und erleben am Monatsende keine unliebsamen Überraschungen.

Die Ausgaben für Spesen jederzeit im Blick

Bei vielen Mitarbeitern mit Reisetätigkeit sind die monatlichen Spesen ein großer Betrag. Mit der genannten Software kann sich der Unternehmer in das Webinterface einloggen und sieht sofort, wie hoch die momentanen Kosten sind. Ihm stehen verschiedene Sortierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unter anderem kann er sie nach verschiedenen Kategorien wie Verpflegung, Transport oder Unterkunft sortieren. Er teilt die Mitarbeiter in bestimmten Gruppen ein und selektiert nach Zahlungsarten.

Spesenabrechnung und mehr

Eine gute Spesenkostenabrechnung Software bietet mehr als nur eine Erfassung der Kosten. So kann der Unternehmer Reiserichtlinien erstellen und wiederkehrende Vorauszahlungen eintragen. Um die Kosten möglichst günstig zu halten vergleicht der Unternehmer die Kosten für Hotels und Flüge. Die einzelnen Felder lassen sich auf die individuellen Bedürfnisse zuschneiden. Es versteht sich von selbst, dass sich die Spesenabrechnung Software in andere ERP-Systeme ohne Probleme integrieren lässt. Obwohl die Software einen beeindruckenden Funktionsumfang aufweist, ist sie trotzdem einfach zu bedienen. Sollten doch Fragen auftauchen, steht der Support rund um die Uhr zur Verfügung. Unternehmer, die sich genauer in die Funktionsweise einarbeiten können, findet viele Möglichkeiten. Er kann an Webinaren und Tutorials teilnehmen. Außerdem gibt es informative E-Books.

Eine detaillierte Übersicht hilft bei der Auswahl

Die genannten Ausführungen sind eine gute Hilfe bei der Auswahl der passenden Software. Natürlich gibt die Seite auch die aktuellen Preise an. Dabei gibt es bei der Spesenabrechnung Software unterschiedliche Preise, denen jeweils andere Funktionen zugeordnet sind. In einer tabellarischen Übersicht findet der Interessent sämtliche Eigenschaften aufgelistet. Nun kann er entscheiden, ob ihm die kleinere Version zu einem günstigen Preis genügt oder ob er doch besser zu einer umfangreicheren Ausführung greift. Größere Unternehmen setzen sich mit der Firm in Verbindung. Hier kann der Preis je nach Firmengröße individuell festgelegt werden.

Alternativen zur genannten Software

Möglicherweise trifft die Software noch nicht genau die Wünsche des Unternehmers. Dafür kann es viele Gründe geben. Manchmal ist es einfach die Gestaltung der Seite oder es gibt Funktionen, die der der Kunde gerne hätte, in der Software aber nicht integriert sind. In diesem Fall bietet appvizer verschiedene Alternative an. Bei einigen Angeboten kann er die Software sogar für einen bestimmten Zeitraum kostenlos testen. Der Vorteil ist, dass der Interessent nicht die Seite wechseln muss. Bei einer normalen Recherche im Netz ist er auf unterschiedliche Seiten unterwegs. Dadurch erhöht sich die Zeit für die Suche erheblich. Durch die Suche auf der gleichen Seite konzentriert sich der Unternehmer auf sein Ziel, die Gefahr, dass er sich verzettelt ist geringer.

Über aktuelle Entwicklungen immer auf dem Laufenden sein

Die Software Entwicklung geht ständig weiter und kein Unternehmer hat die Zeit, sich immer auf den einschlägigen Fachseiten zu informieren. Deshalb ist es gut, dass appvizer auf seiner Seite eine Rubrik „Magazin“ führt. Dort findet der Unternehmer interessante Artikel zum Thema Business to Business Software. Auch Neuerungen zum Thema Spesenabrechnung Software findet sich darunter. Die Artikel sind unterhaltsam geschrieben und auch für Laien leicht verständlich. Auch Neulinge auf dem Gebiet der Software können sich hier schnell und mit geringem Zeitaufwand informieren.

Die Betriebsabläufe vereinfachen

Vergleichsseiten wie appvizer spielen im Internet eine wichtige Rolle. Niemand kann die Vielfalt des Angebots überblicken. Schnell kommt es zu Spontankäufen und erst hinterher stellt der Kunde fest, dass die gekaufte Software für seine Zwecke nicht optimal ist. Die Seite hat eine doppelte Funktion: sie ist ein Wegweiser durch den Dschungel der Angebote. Außerdem bietet es dem Kunden Informationen über das Thema Spesenabrechnung Software an. Die Sprache ist einfach und selbst Laien verstehen die Ausführungen. Übersichtlich listet die Seite die Vorteile des Angebots auf. Der Unternehmer kann so das Angebot und die Preise vergleichen. Nachdem die passende Software gefunden wurde ist es wichtig, dass der Unternehmer immer wieder die Seite nach Neuerungen durchsucht. Ständig gibt es neue Funktionen, welche das Leben des Unternehmers erleichtern. Um die Seite regelmäßig zu besuchen ist es sinnvoll, diese zu bookmarken. Dazu klickt der Interessent zum Beispiel bei Google Chrome in der Browserzeile auf den Stern. Wenn er diese Seite in der Favoritenleiste speichert, kann er sie mit einem Klick besuchen. Eine Seite wie appvizer hat schon vielen Unternehmer auf der Suche nach der passenden Software geholfen. Der Zeitaufwand ist gering, der Nutzen umso höher.

-----------------------------
[13:00]
Messtechnik vom Profi kaufen

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung schreibt in Ihrer Vorschrift 3 die regelmäßige Überprüfung der elektrischen Geräte vor. Wird diese nicht sorgfältig durchgeführt, drohen empfindliche Geldbußen. Diese Prüfungen heißen im täglichen Umgang kurz DGUV3. Daneben schreibt auch die VDE regelmäßige Kontrollen an den elektrischen Geräten und EDV-Anlagen vor.

Im Onlineshop für Messtechnik finden Sie geeichte Waagen, die nicht mit den Geräten vergleichbar sind, die der Kunde im in einem normalen Geschäft kaufen kann. Es gibt Waagen für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. Es versteht sich von selbst, dass unsere Geräte auf den neuesten Stand der Entwicklung und geeicht sind. Sie bekommen die Ware direkt vom Hersteller an Ihre Lieferadresse. Neben Waagen für den industriellen Gebrauch bekommt der Kunde Personenwaagen zur Adipositasbestimmung.

Labornetzgeräte sind für den Alltag im Labor unverzichtbar. Diese Geräte sind vor allem für die Überprüfung der Ergebnisse wichtig. Der Shop messtechnik-24.de führt eine umfangreiche Auswahl an Messgeräten für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke. Die Produkte haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Bei Messungen dürfen keine Fehler unterlaufen, deshalb ist es wichtig, hier hochwertige Produkte zu wählen. Der Interessent hat eine große Auswahl an verschiedenen Netzgeräten, die alle eine gute Performance zeigen.

In fast allen Labors kommen Mikroskope zum Einsatz. Viele Kunden denken zunächst an Biologie, Medizin oder Pharmakologie. Hier werden viele dieser Geräte gebraucht, doch auch in der Kriminologie oder in der Materialforschung sind sie im Einsatz. Ein gutes Mikroskop vergrößert Strukturen, die vom menschlichen Auge nicht mehr wahrgenommen wird. Bei messtechnik-24 bekommt der Kunde nicht nur das Mikroskop, sondern gleich das passende Zubehör. Kleinere Labore haben oft nur ein geringes Budget. Deshalb ist hier der Preis besonders wichtig. Der Online Shop kalkuliert die Preise sehr genau, sodass auch hier der Kunde gute Ware zu einem günstigen Preis bekommt.

Messtechnik-24 ist ein Shop ausschließlich für gewerbliche Anwender. Wer für sich Privat ein Mikroskop oder eine Waage kaufen möchte, muss sich an einen anderen Anbieter wenden. Doch auch bei gewerblichen Kunden treten immer wieder Fragen auf. Deshalb steht zu den üblichen Geschäftszeiten ein kompetenter Mitarbeiter zur Verfügung, der über das Telefon Fragen beantwortet. Manchmal ist es besser, eine E-Mail zu schreiben. Der Interessent kann sein komplexes Problem besser in Worte fassen und er erhält seine Antwort schwarz auf weiß. Die Lieferung erfolgt so schnell als möglich. In den meisten Fällen erhalten Kunden ihre Bestellung innerhalb einer Woche. Bei besonders dringenden Fällen ist auch eine schnellere Lieferung innerhalb von drei Werktagen möglich.

-----------------------------
[13:00]
Elektrische Betriebsmittel und Anlagen regelmäßig überprüfen lassen

Jeder Unternehmer hat nach der DGUV Vorschrift 3 die Verpflichtung, elektronische Anlagen und Betriebsmittel regelmäßig überprüfen zu lassen. Das ist keine lästige Vorschrift, sondern eine Notwendigkeit. Von fehlerhaften Anlagen geht eine Gefahr für die Sicherheit der Mitarbeiter aus und deshalb ist es in seinem eigenen Interesse, dass er diese Arbeit im vorgeschriebenen Zeitraum durchführen lässt. Diese kann ein Unternehmer nicht selbst leisten. Die E+Service+Check GmbH führt diese Überprüfung zuverlässig und sicher durch.

Die Bezeichnung DGUV 3 steht für „Deutsche Gesetzlich Unfallvorschriften Vorschrift 3. In der Vorschrift 3 heißt es, dass die elektrischen Betriebsmittel und die elektrischen Anlagen einer regelmäßigen Überprüfung unterzogen werden müssen. Der Unternehmer ist dafür verantwortlich, dass seine Mitarbeiter am Arbeitsplatz möglichst wenig Gefahren ausgesetzt sind. Diese lassen sich nicht immer vermeiden, doch durch eine regelmäßige Überprüfung durch die E+Service+Check GmbH minimieren.

Die Firma führt die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel durch speziell ausgebildete Mitarbeiter. Externe Firmen schulen sie regelmäßig, sodass sie ständig über neue Entwicklungen informiert werden. Die E+Service+Check GmbH führt die Prüfung im gesamten Bundesgebiet durch. Sollte bei einem geprüften Gerät trotzdem ein defekt zu einem Schaden führen, ist der Unternehmer in den meisten Fällen vor Haftung geschützt. Anders sieht es aus, wenn das Unternehmer keine Prüfung durchführt. Der Geschädigte kann sich jetzt mit Haftungsansprüchen an ihn wenden und hat damit oft Erfolg.

Nicht nur von elektrischen Anlagen geht eine Gefahr aus, auch durch Regale kommt es immer wieder zu Unfällen. Deshalb führt die E+Service+Check GmbH eine Regalprüfung durch. Die Techniker überprüfen dabei sämtliche Bestandteile der Regale auf ihre Standfestigkeit. Die Fachleute kennen die verschiedenen Regalarten und ihre speziellen Eigenheiten. Sie erkennen Schäden rechtzeitig und beheben diese umgehend. Dadurch sinkt die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls. Durch eine regelmäßige Wartung können Sie Schäden sofort reparieren, was die Instandhaltungskosten geringhält.

Neben einer Überprüfung der ortsveränderlichen Anlagen ist selbstverständlich auch eine Prüfung elektrischer Anlagen, die ortsgebunden sind, notwendig. Dabei gehen die Techniker mit der gleichen Sorgfalt vor. Die Prüfung erfolgt nur mit kalibrierten Messgeräten. Dadurch ist die Rechtssicherheit der Prüfung gewährleistet. Falls der Kunde es wünscht beinhaltet der Test auch Thermografieuntersuchungen, Netzanalysen oder Gefährdungsbeurteilungen.

-----------------------------

Donnerstag, 12.12.2019

[18:19]
Durchblick durch die verschiedenen Spieleplattformen

Computerspiele sind äußerst beliebt, wobei nicht nur Jugendliche von actiongeladenen Spielen begeistert sind. Ein wichtiges Augenmerk sollte auf die jeweilige Spieleplattform gelegt werden. Nicht jedes Spiel wird auch für jede Plattform angeboten. Unter dem Begriff Spieleplattform wird meist der Gerätehersteller bezeichnet. So gibt es zum Beispiel die Plattformen für die Nintendo Wii, Nintendo Switch, Playstation, Xbox, aber auch die traditionellen Plattformen wie Atari, Sega und viele weitere mehr.



Auch der PC bietet eine interessante Spieleplattform. Jede Plattform hat besondere Eigenschaften, die sich an die verbaute Hardware richten. Einige Spiele können Sie daher sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox spielen. Andere sind nur für Nintendo vorgesehen. Nicht unerwähnt bleiben soll die große Unterteilung in stationäre und mobile Spieleplattformen.

Die stationären Spieleplattformen

Zu den stationären Spieleplattformen gehören alle Hardwarekomponenten, die vornehmlich fest an einem Ort verwendet werden. Die älteste stationäre Spieleplattform stellt der PC dar. Hier werden die Spiele vornehmlich über die Tastatur oder Maus gesteuert. Natürlich gibt es auch für den PC die legendären Joysticks. Interessant ist, dass Spiele für den PC recht komplex und rechenintensiv ausfallen. Hierzu gehören Flugsimulatoren, Strategie-, Aufbau- und Simulationsspiele. Während in der Anfangszeit die Spiele auf Diskette und später auf CD und DVD angeboten wurden, sind diese heute meist online verfügbar.

Ebenfalls zu den stationären Plattformen gehören die Spielekonsolen der bekannten Spielehersteller. Es handelt sich um kompakte Modelle, die leider nicht aufrüstbar sind. Dennoch zeichnen sich diese Plattformen durch eine überaus einfache Bedienung aus. Die Spiele werden meist auf DVD angeboten. Darüber hinaus können auch interaktive Sportspiele mit Körpereinsatz gespielt werden. Zu den Vorreitern gehört hier die Nintendo Wii. Wenn es um spannungsgeladene Actiontitel geht, dann dürfen Playstation und Xbox nicht fehlen.

Die mobilen Spieleplattformen

Zu den mobilen Spieleplattformen gehören sämtliche Hardwarekomponenten, die Sie unterwegs problemlos mitführen können. Einer der ersten Vertreter war der Laptop. Diese mobilen Computer bieten eine vergleichsweise Leistung wie ein stationärer PC. Er eignet sich daher für komplexe Spiele. In heutiger Zeit werden Smartphone und Tablet vornehmlich als mobile Spieleplattform eingesetzt. Die Bedienung von Smartphone und Tablet erfolgt in aller Regel per Wischbewegung direkt auf dem Touchscreen-Display. Ein älterer Vorreiter stellt der Nintendo DS dar. Diese mobile Spieleplattform hat noch weitere bekannte Vorgänger. Vorteilhaft ist, dass diese im Vergleich zu einem PC, Laptop oder einer Konsole wesentlich günstiger sind. Die Spiele können auch nur auf einem kleinen Monitor betrachtet werden. Lediglich die vorgenannte Spielekonsole Nintendo Switch lässt sich auch mobil einsetzen. Eine weitere mobile Spieleplattform stellt die Playstation Vita dar. Sie ist mit einem hochauflösenden und berühungsempfindlichen Display ausgestattet. Darüber hinaus sind auch entsprechende Steuerknöpfe zur Steuerung enthalten.

Während die traditionellen, mobilen Plattformen noch Datenträger oder Spiele-Cartridges benötigten, setzen die meisten Hersteller heute auf Streaming- und Online-Angebote. Zum Spielen ist daher in aller Regel eine Online-Datenverbindung erforderlich. Sie benötigen daher unterwegs auch einen Mobilfunkanbieter, um in diesen Genuss zu kommen. Beachten Sie jedoch, dass im Gegensatz zu einem einmal gekauften Datenträger durch die Online-Nutzung weitere Kosten entstehen können

-----------------------------

Donnerstag, 12.09.2019

[15:55]
Hochwertige Software für CNC Maschinen

Der Computer ist aus der Fertigung nicht mehr wegzudenken. Begriffe wie CAD und CNC sind jedem, der sich nur ansatzweise für computergesteuerte Fertigung oder Design interessiert ein Begriff. Die Funktionsweise der Maschinen steht und fällt mit der Qualität der Software. Dabei handelt es sich um spezialisierte Anwendungen, die natürlich ihren Preis haben. Nicht alle Programme sind für jeden Kunden gleichermaßen gut geeignet. Um sich einen ersten Eindruck von der Software zu machen sind Testversionen und Demos von CNC Programmen sinnvoll.

Testversionen von CNC Software ist für viele der gängigen Programme erhältlich. Das Vorgehen ist nur ein wenig umständlich. Der Interessent muss die Seite aufrufen, sich anmelden und sich dann die Demoversion herunterladen. Die Seite von CNC-Step bietet Demoversionen und Freeware von CNC- und CAD CAM-Software an. Bei der Freeware handelt es sich häufig um ältere Versionen der Software. Diese funktioniert einwandfrei, es fehlen nur die Features der neuen Version. Eine Demoversion ist eine Software, die in vielen Fällen eine eingeschränkte Funktion aufweist. Die Nutzungsdauer beträgt oft 30 Tage. Nach dieser Zeit kann sie nicht mehr weiter verwendet werden. Das ist genügend Zeit, um die Software eingehend zu testen.

Die Seite ist einfach aufgebaut und selbsterklärend. Der User muss sich nicht einmal anmelden. Im Navigationsbereich findet der Interessent die angebotenen Demoversionen. Neben Freeware und Demo Versionen hält die Seite noch viele weitere kostenlose Informationen zum Download bereit. Zu den einzelnen Softwarepakte sind die jeweiligen Handbücher erhältlich. Darüber hinaus gibt es Gravurvorlagen, eine Werkstoffkunde über Aluminium, eine Tabelle der physikalischen Eigenschaften der Metalle und viele weitere nützliche Informationen. Durch die einfache Handhabung der Seite ist es kein Problem, sich mehrere Versionen einer Software herunterzuladen. Hat sich der Interessent für eine Version entschieden, erhält er mit ein paar einfachen Klicks die Vollversion. Er zahlt nur den Betrag und erhält einen Freischaltcode. Diesen gibt er in das Eingabefeld der Software ein und schon kann er das Programm verwenden.

Eine sehr beliebte Software ist Target 3000. Dabei handelt es sich um eine Software, die für die Entwicklung für Schaltplänen und Platinenlayout entwickelt wurde. Sie ist im Shop in zwei Versionen (light und smart) erhältlich. Die Software bekommt der Kunde in einer eingeschränkten Testversion. Obwohl einige wichtige Eigenschaften fehlen lassen sich mit der Software einfache Anwendungen durchführen. Der Anwender kann damit unter anderem 30 Signale modulieren. Sämtliche Funktionen sind aktiv. Allerdings ist keine kommerzielle Nutzung möglich.

-----------------------------
[16:42]
Der eigene Auftritt im Netz: wie gehe ich ihn am besten an?

Im World Wide Web sind professionelle und technisch anspruchsvolle, aber leichte Webseiten geradezu Pflicht. Vor allem dann, wenn man sich einer Selbstständigkeit bedient, ein Unternehmen repräsentiert oder einen guten Influencer-Blog führen möchte. Die Webseite ist die moderne Art einer Visitenkarte mit mehr Informationen.



Diese Webseite im Design sowie mit der passenden Software und Plug-ins einem Bausteinkasten-System wie im Web angeboten zu überlassen, wäre fahrlässig. Eine WordPress Agentur hat den Vorzug, dass Wünsche, individuelle Anpassungen und neuste Technik verwendet wird, damit die eigene Webseite unverkennbar in der Erscheinung bleibt und jeder sich hier zurechtfindet. Kein Wunder also, wieso eine WordPress Agentur die Hilfe vieler Unternehmen, Blogger, Selbstständige und Freelancer sowie Firmen ist.

Die WordPress Agentur bietet Erfahrung, technisches Know-how und Planungssicherheit
Mal eben auf der Schnelle WordPress beziehungsweise CMS lernen und programmieren? Das ist dank etlicher Bausteinkasten im Web nicht zwangsläufig notwendig. Doch diese sind in ihren Möglichkeiten beschränkt, während eine WordPress Agentur ein CMS basiertes WordPress mit dem neuesten technischen Know-how verbindet. Neben einem attraktiven Design der Webseite wird dabei auch auf die Wünsche der Kunden genauer eingegangen. Sollen soziale Medien wie Instagram, Twitter und Facebook eingearbeitet werden? Möchten Kunden eine gut optimierte Webseite für mobile Endgeräte? All das lernen Anfänger nicht in wenigen Sekunden und Bausteinkasten-Webseiten bieten vieles nicht an. Das ist der Grund, wieso eine WordPress Agentur behilflich sein kann.

Die Kundengewinnung ist mit einer WordPress Webseite sicher
WordPress wird als Content Management-System also kurz CMS bezeichnet. Viele einfache Funktionen sind auch für den Laien im Nachhinein zu steuern, sodass nicht immer eine professionelle Agentur Kleinigkeiten kostenpflichtig übernehmen muss. Das hilft auch Unternehmen & Co selbstständig etwas mit der Webseite wie Startseitentexte etc. zu verändern. Doch gerade die Webseite an sich ist dank WordPress Webseiten ansprechend und anspruchsvoll zugleich, was eine erhöhte Kundengewinnung garantiert. Ein simples, aber anspruchsvolles Design ist immer der erste Blickfang für den Kunden. Weitere Faktoren wie die Kompatibilität mit mobilen Gerätschaften wie Smartphones und Tablets müssen heute einfach exakt stimmen. Soziale Medien dürfen nicht fehlen und da kann eine WordPress Agentur sicherlich der professionellere Wegbegleiter sein. Eine WordPress Agentur hilft bei Problemen, ist ein schneller Ansprechpartner, weil sie die Webseite mit entwickelt haben, kann neuste technische Standards detailgetreu umsetzen und die Wünsche der Kunden berücksichtigen. Keine Überraschung, dass ein professioneller Auftritt mit Hilfe einer WordPress Agentur sinnvoller erscheint oder?

Es mag stimmen, dass eine Do-it-yourself Webseite mit WordPress leicht erscheint, aber wer keine Ahnung hat sowie wenig Zeit, benötigt schon etwas Hilfe. Hinzukommend, dass Wünsche, Webdesign, Webspace, individuelle Plug-ins und Ähnliches selten berücksichtigt werden. Wer einen professionellen Webauftritt wünscht, weil davon die Kundengewinnung und Einnahmen abhängig sind, der sucht eine professionelle WordPress Agentur auf. Teuer war gestern, denn auch hier gibt es etliche Preis-Leistungs-Verhältnisse, die erschwinglich sind und trotzdem auf eigene Bedürfnisse angepasst werden können. Und unverbindlich beraten lassen, kostet sowieso nichts!

-----------------------------
[17:10]
Mit der Herde gehen und sie anführen – erfolgreich mit Windows Servern

Digitalisierung und Datenschutz machen die Anforderungen an eine funktionierende Serverstruktur unerlässlich für ein erfolgreiches Unternehmen egal welcher Größe. Weil ein Netzwerk jedoch immer eine Verbindung verschiedener Computer mit verschiedenen Funktionen ist, kann die Auswahl der passenden Software von verschiedenen Seiten angegangen werden.

Linux Systeme oder Windows Server
Jeder eingefleischte Computerexperte würde diese Frage aus dem Bauch heraus vermutlich erst einmal nicht mit einem Windows Server beantworten. Ein Blue Screen ist leider jedem User im Laufe der Zeit schon einmal begegnet. Genau hier liegt jedoch der Schlüssel: Jedem User! Wenn man die Frage nach der Software nur von systemimmanenten Gesichtspunkten her betrachtet, übersieht man leicht den bedeutendsten Faktor funktionierender Netzwerke, nämlich den Anwender.

Komplexe Einarbeitung oder vertraute Umgebung
Kaum ein Mitarbeiter ist jedoch mit einer Linux Oberfläche wirklich derart vertraut, dass die Netzwerkadministration zum Kinderspiel wird. Selbst wenn es mittlerweile Linux Versionen gibt, die Windows Systeme emulgieren, muss ein Linux Server dennoch im Textmodus über die sogenannte Konsole konfiguriert werden. Damit betreten die meisten Anwender Neuland. Daher sollte bei der Auswahl des perfekten Serversystems immer auch die notwendige Einarbeitungszeit mit in den Blick genommen werden. Eine bekannte und vertraute Arbeitsumgebung, mit der viele Menschen auch im privaten Kontext operieren, ist daher unschlagbar im Vorteil gegenüber unbekannten Betriebssystemen. Wenn aber schon viele Clients mit Windows laufen, lohnt es sich auch für den Server.

Alles aus einer Hand für reibungsfreieren Ablauf
Zwar lassen sich auch unterschiedliche Betriebssysteme in ein Netzwerk einbinden, doch ist der Konfigurationsaufwand bei Linux ungemein größer. Es wäre also immer ein Experte notwendig, der sich in beiden Welten auskennt. Die Einarbeitungszeit ist geringer, der Support ist einfacher und die Treiberaktualisierung ist unkomplizierter mit einem Windows Server zu bekommen, lautet daher das Fazit einer vom Anwender her gedachten Lösung.

Einsparpotentiale beachten – auf die Zugriffslizenz kommt es an
Die Userzentrierung hilft auch bei der Kostenfrage, denn niemand sollte sich ungenutzte Lizenzen kaufen. Schon bei der Standardversion Windows Server 2012 R2 erwirbt man das Recht, zwei virtuelle Server pro Lizenz einzurichten. Nur wenn mehr virtuelle Server auf einem Hyper-V-Host eingerichtet werden, braucht man auch mehrere Zugriffslizenzen der Standardversion oder eben eine Data-Center-Edition. Diese Anschaffung lohnt sich jedoch erst auf einem Server mit zwei Prozessoren, der mehr als 14 virtuelle Server betreiben soll. Die Edition Essentials und Foundation hingegen erlaubt eine Zugriffslizenz für 25 Benutzer.

Feintuning bei der Zugriffslizenz
Grundsätzlich gilt es zwischen Gerätelizenzen und Benutzerlizenzen zu unterscheiden. Wenn mehrere User einen Computer nutzen, reicht eine Gerätelizenz. Verwendet jedoch ein Mitarbeiter verschiedene Geräte, lohnt sich eine Benutzerlizenz. Allerdings lassen sich keine Lizenzen von Standard oder Data Center auf dem Server mischen, sodass man sich an dieser Stelle genau beraten lassen sollte. Bei der Frage der Microsoft Zugriffslizenzen warten nämlich zusätzliche Einsparpotentiale bei einem Windows Server!

-----------------------------
[17:10]
Den Schreibtisch ansprechend gestalten

Den Schreibtisch ansprechend gestalten Wer den ganzen Tag im Büro sitzt, sollte seinen Arbeitsbereich angenehm gestalten. Ein wichtiges Element ist dabei der Schreibtisch. Ein hochwertiges Möbelstück macht Spaß und lässt die Arbeit leichter von der Hand gehen. Ein wichtiges Gestaltungselement ist die Schreibtischunterlage. Diese sieht nicht nur schön aus, sie schützt auch den Schreibtisch vor Beschädigungen. Eine gute Wahl ist die Schreibtischunterlage von deskpad.

Im Internet findet der Interessent eine große Auswahl an unterschiedlichen Motiven und Motiven. Empfehlenswert ist zum Beispiel die Seite deskpad.de. Dir dort erhältlichen Schreibtischunterlagen besteht aus einem besonders pflegeleichten Vinyl-/PVC-Material. Zur Reinigung genügt es, wenn man es feucht abwischt. Außerdem ist das Material Wasserfest und vollständig recycelbar.

Mit einer Schreibtischunterlage bekommt der Kunde einen wertvollen Schutz für seinen Tisch. Immer wieder kommt es vor, dass etwas verschüttet wird oder ein Kleber ausläuft. Mit einer guten Schreibtischunterlagen sind diese „Unfälle“ weniger schlimm. Für Geschäftsleute bietet sich ein weiterer Einsatz an. Der Kunde kann sich die Schreibtischunterlage genau nach seinen Wünschen bestellen. Er kann diese Teile zum Beispiel als Werbeträger benutzen. In der Vorweihnachtszeit bestellt er mehrere Unterlagen mit seinem Firmenaufdruck. Diese verschenkt er dann seinen bevorzugten Kunden. Er macht diesen nicht nur große Freude, sondern er sorgt auch dafür, dass sie sein Produkt nicht vergessen.

Wie eben erwähnt können Kunden ihre Unterlage mit einem eigenen Motiv bedrucken lassen. Ein schönes Urlaubsfoto bringt ein bisschen Ferienstimmung ins Büro. Der oben genannte Anbieter bietet einen Druck in einer besonders hohen Qualität an. Dadurch wird die Schreibtischunterlagen zu einem echten Hingucker im Büro. Selbst diese hochwertigen Unterlagen lassen sich leicht pflegen, sodass der Kunde lange Freude daran hat.

Der Händler verschickt nicht nur ein oder zwei Unterlagen an private Kunden. Auch Firmenkunden werden kompetent bedient. Ab einer Bestellung von 25 Unterlagen bekommen Großkunden sogar einen Mengenrabatt. Hinzu kommt, dass ab einem Bestellwert von 49 Euro keine Versandkosten zu bezahlen sind. Für Firmenkunden ist außerdem der Gestaltungsservice interessant, der zu einem günstigen Preis angeboten wird. Trotz der guten Darstellung im Internet kommt es natürlich immer wieder vor, dass ein Produkt den eigenen Ansprüchen nicht gerecht wird. In diesem Fall bekommt der Kunde ein Rückgaberecht von vierzehn Tagen. Dies gilt selbstverständlich nur, wenn sich das Produkt wiederverkaufen lässt. Individuell bedruckte Ware kann nicht mehr umgetauscht werden. Nach der Bestellung bezahlt der Kunde die Ware einfach per Überweisung oder mit PayPal. Innerhalb weniger Tage ist die Schreibtischunterlage beim Besteller.

-----------------------------
[17:10]
Was muss auf eine erfolgreiche Firmenhomepage?



Portfolio und Call-to-Action

Unabhängig von der Größe eines Unternehmens ist eine klar strukturierte Homepage heute einer der entscheidendsten Faktoren des marktwirtschaftlichen Erfolges. In der Informationsflut des Internet, in der man gewohnt ist, sich auf der Suche nach einem Angebot sehr schnell und flexibel durchzuklicken, ist es eine absolute Notwendigkeit, die Leistungen der Firma an einer zentralen Position zu bündeln und zugleich unaufdringliche Call-to-Action-Elemente einzufügen, die etwa dazu führen sollen, dass potentielle Kunden den Newsletter des Unternehmens abonnieren. Das sogenannte "Portfolio", das die Angebote des Dienstleisters präzise auf den Punkt bringt und dennoch ausführlich genug beschreibt ist der Dreh- und Angelpunkt der Webseite und muss überaus verständlich formuliert sein. Insbesondere wenn man Leistungen aus dem technischen Bereich anbietet (etwa Sound-Design), muss man damit rechnen, dass es sich bei dem Suchenden in vielen Fällen um einen Laien handelt, der bestimmte Begrifflichkeiten nicht kennt.

Kontaktinformationen ohne "ChiChi"

Neben dem zentralen Knotenpunkt des Portfolios muss die Homepage die Kunden ohne technische Tücken auf die Kontaktseite oder die Kontaktinformationen leiten. Ein Mail-Formular ist dabei immer ein nützlicher Teil der Homepage, da das Kopieren und Einfügen der E-Mail-Adresse manchen potentiellen Kunden vielleicht zu umständlich ist und sie dann lieber anderswo weitersuchen. Die Verbindung zwischen Internetpräsenz und "realem" Unternehmen wird häufig auch über die "Corporate Identity", also über das Logo oder die verwendete Schrifttype erreicht. Der Effekt des Wiedererkennens ist keinesfalls zu unterschätzen und ein Logo das sich gut einprägt kann ein wichtiges Aushängeschild eines Dienstleisters sein. Grundsätzlich gilt für das Design, dass "weniger mehr ist". Das menschliche Arbeitsgedächtnis ist nicht darauf ausgelegt, eine große Zahl an "Items" gleichzeitig zu verarbeiten, so dass jede Art von Schmuck und Verzierung zum Selbstzweck vermieden werden sollte.

Funktionalität und Rechtssicherheit

Im Mittelpunkt der idealen Webseite steht die Funktionalität und es ist eine ganz eigene Kunstform, sich in diesem Bereich kurz zu halten, auf den Punkt hin zu formulieren und zu designen. Natürlich muss an dieser Stelle auch auf die Notwendigkeit eines korrekten Impressums geachtet werden. Eine noch so ideale und übersichtliche Homepage wird einem Unternehmen nichts bringen, wenn sie rechtlich angreifbar ist. Aus diesen Gründen macht es Sinn, seinen Online-Präsenz über professionelle Interne oder Externe Kräfte aufzubauen. Über diese kann man nach den eigenen Anforderungen einfach seine Homepage erstellen lassen. Der Vorteil hierbei ist, dass sowohl die Funktionalität, als auch die Rechtssicherheit gewährleistet ist.

-----------------------------
[17:05]
Vermietungssoftware für Events

Die Firma Rentman bietet Veranstaltungssoftware eine Cloud Lösung, mit der sie ihre Events planen können. Die Softwarelösung bietet ein umfassendes Paket an Anwendungen. Der Kunde kann Angebote erstellen, das Material planen, Rechnungen schreiben und das Lager überwachen.

Für eine erfolgreiche Veranstaltung ist das Projektmanagement besonders wichtig. Nur wer alle Projektteile und Mitarbeiter immer im Blick hat, kann erfolgreich arbeiten. Die Arbeit an einem Projekt beginnt mit der Einrichtung der Projektdetails. Dabei ist eine flexible Zeitplanung wichtig. Die Software verfügt über verschiedene Zeitpläne, sodass sich die Arbeit leicht auf verschiedene Standorte verteilen lässt. Die Kontaktdaten sind in der Cloud gespeichert. Diese können sofort abgerufen werden, was die Planung des Projekts erheblich erleichtert. In der Software sind erfolgreiche Projekte bereits gespeichert und können als Vorlagen wiederverwendet werden. So muss das Kunde das Rad nicht jedesmal neu erfinden, sondern kann auf die Erfahrungen vergangener Projekte zurückgreifen.

Nun kann man Material und Jobs zum Projekt hinzufügen. Die Software von Rentman zeigt dem Kunden sofort eine Kostenübersicht und die Materialverfügbarkeit an. Das Angebot lässt sich dabei ohne Probleme in Items strukturieren. Die Planung bleibt dabei flexibel und lässt sich ohne Probleme an veränderte Bedingungen anpassen. Sind alle Informationen gesammelt, erstellt der Kunde per Knopfdruck ein Angebot. Der Anwender kann aus verschiedenen Vorlagen die passenden Auswählen. Falls diese nicht seinen Bedürfnissen entsprechen, ist es möglich, eigene zu erstellen. Der Anwender muss dabei keine Dokumente per Post verschicken. Er kann die Dokumente über das Internet verschicken. Sein Kunde kann nun das Angebot per digitaler Unterschrift annehmen.

Die Software ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Lite-Version kostet im Monat 29 Euro und eignet sich für ein-Mann-Unternehmer. Damit kann der Interessent höchstens 100 Projekte im Jahr durchführen. Für schnell wachsende Unternehmer mit mehreren Mitarbeitern ist Classic das optimale Paket. Es kostet im Monat 59 Euro. Die Anzahl der Projekte ist dabei unbegrenzt. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet das Angebot Pro. Es kostet im Monat 69 Euro. Schließlich gibt es noch das Angebot Enterpreis für große Unternehmen. Dieses Angebot ist speziell auf das Unternehmen zugeschnitten und wird individuell erstellt.

-----------------------------
[17:05]
Bafög - das Modell zum beruflichen Erfolg

Sie spielen mit dem Gedanken, das Studium oder die berufliche Ausbildung mit Bafög zu finanzieren? Dann befinden Sie sich in bester Gesellschaft. Bafög ist ein deutsches Erfolgsmodell und hat sich seit Jahrzehnten bewährt. Mehr als 4,8 Millionen junge Menschen haben seither Bafög beantragt und damit den Lebensunterhalt für Studium oder Ausbildung bestritten.



Die staatliche Unterstützung bei der Erlangung eines beruflichen Abschlusses hat die Chancengleichheit in Deutschland erhöht. Unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten einen Beruf erlernen, dafür steht das Modell Bafög in Deutschland.

Für die soziale Gerechtigkeit
Das Bundesausbildungsförderungsgesetz, kurz BAföG, wurde zu Beginn der 1970er Jahre verabschiedet. Als Teil des Sozialgesetzbuches sind alle Zahlungen nach dem Gesetz offiziell als Sozialleistungen einzustufen. Eingeführt wurde das Bafög 1971 auf Bestreben der damaligen SPD-geführten Regierung unter Kanzler Willy Brandt. Das Ziel des Gesetzes war es schon damals, finanziell benachteiligten Schüler und Studenten eine Ausbildung oder ein Studium zu ermöglichen. Der Vorgänger des Bundesausbildungsförderungsgesetzes war das Honnefer Modell, das in den 1950er Jahren in der gleichnamigen Stadt beschlossen wurde. Anders als beim Bafög hatten junge Menschen keinen Rechtsanspruch auf diese Unterstützung. Weniger als 20 Prozent der Studenten der damaligen Zeit erhielten Geld aus den Töpfen aus dem Honnefer Modell. Diese Zahl hat sich mit dem neuen Gesetz und dem damit einhergehenden Rechtsanspruch deutlich erhöht.

Anspruch auf Bafög
Auch wenn es heute einen Rechtsanspruch auf finanzielle Unterstützung gibt, erhält nicht jeder Student in Deutschland automatisch auch Geld. Es ist verbindliche Voraussetzungen zu erfüllen, damit ein Antrag auf Leistungen nach dem Bafög erfolgreich verläuft. Fast 50 Jahre nach Inkrafttreten verfolgt das Gesetz noch immer das Ziel, sozial gerecht zu sein. Es sollen in erster Linie Menschen finanziell unterstützt werden, die ohne Bafög keine Möglichkeit auf eine berufliche Ausbildung oder ein Studium hätten. Antragsteller, die aus einer wohlhabenden Familie kommen und von den Eltern finanziell unterstützt werden können, erhalten kein Bafög. Ähnlich ist es für Antragsteller, die selbst über ausreichende Mittel zur Bewältigung des Lebensunterhalts in der Lage sind.

Volle Konzentration auf Ausbildung und Studium
Mit dem Geld aus dem Bafög-Topf sollen junge Menschen ihren Lebensunterhalt bestreiten. Sie sollen sich auf die Bildung fokussieren, ohne finanzielle Sorgen zu haben. Damit dieses Grundprinzip des Bafögs funktioniert, müssen die Leistungen entsprechend hoch sein. Die Inflation treibt die Preise für Lebensmittel an. Nicht nur in Ballungszentren sind zudem die Mieten in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Nicht nur Studentenzimmer, auch Zimmer in Wohngemeinschaften sind teuer geworden. Mittlerweile sieht das Gesetz eine regelmäßige Anpassung der Bafög-Sätze vor, die auch die steigenden Preise berücksichtigen. Alle 2 Jahre werden die Bedarfssätze angepasst, das war in der Vergangenheit nicht der Fall. Das führte dazu, dass viele Empfänger trotz erhaltener Leistungen neben dem Studium arbeiten mussten oder ein Darlehen einer Bank aufnahmen.

Dafür gibt es Geld
Die Höhe der Unterstützungsleistungen ist abhängig von der finanziellen Situation des Antragstellers. Der Höchstsatz setzt sich aus folgenden Einzelpunkten zusammen:
• Der Grundbedarf ist seiner Höhe abhängig von der Art der Ausbildung oder des Studiums.
• Der Wohnkostenzuschuss wird nur gewährt, wenn der Antragsteller eine Unterkunft selbst finanzieren muss.
• Der Zuschuss zur Kranken- und Pflegeversicherung wird allen Antragstellern gewährt, die sich selbst versichern müssen. Für Menschen über 30 Jahre wird ein höherer Zuschuss gewährt.

-----------------------------

Mittwoch, 26.06.2019

[17:11]
CRM Systeme - Sinnvolles Management System für eine erfolgreiche Unternehmung

Das Customer-Relationship-Management System kurz CRM ist vor Allem bei Vertriebsleitern sehr beliebt. Warum das CRM einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt hat und welche Vorteile die Integration eines CRM Systems hat, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was ist CRM?
Das CRM System ist ein Managementsystem, das vorzugsweise für den Vertrieb verwendet wird. Es ist einfach und übersichtlich in der Darstellung, die Datenspeicherung erfolgt zentral. Das CRM birgt vor Allem für Vorgesetzte und Teamleiter einen hohen Mehrwert und mehr Kontrolle über die unternehmerischen Arbeitsabläufe.

Welche Vorteile bietet das CRM?
Das System speichert die Daten zentral und stellt die Informationen in einem überschaubaren Format dar. Nutzer der Customer-Relationship-Management Systeme profitieren zudem von den Teamkontrollfunktionen und der ständigen Unternehmensoptimierung.

Nachteile des CRM
Der Mitarbeiter bzw. Endnutzer sind in der Regel nicht von der Einführung eines CRM Systems begeistert. Durch das CRM ist es dem Vertriebsleiter oder Vorgesetzten möglich einen größeren Kontrollradius auszubreiten. Der einzelne Mitarbeiter ist durch das CRM leichter zu überwachen, die einzelnen Tätigkeitsschritte und unternehmerischen Abläufe sind einfacher zu erkennen. Das Tool empfindet der Mitarbeiter häufig störend, da die Einführung für ihn, mit mehr Arbeitsaufwand in Verbundenheit steht.

CRM-System - Möglichkeiten und Vorteile
CRM ein sicherer Speicherplatz
Das System bietet dem User einen sicheren und zentralen Speicherplatz für die empfindlichen Daten. Der Zugriff auf die Datenbank ist ortsunabhängig.
Planungs- und Verwaltungstool
Optimieren Sie mit Hilfe des CRM Systems Ihre Termine und verbessern Sie Ihr Zeitmanagement.
Berichterstattung
Sie benötigen einen wöchentlichen oder monatlichen Geschäftsbericht? Mit dem CRM System ist das kein Problem. Mit Hilfe des Management Systems können Sie sich über Absatzzahlen informieren und Ihre Verkaufschancen analysieren.
Selektionen
Das System fasst kritisch bewertete Produkte mit wenig Absatz zusammen und erspart Ihnen wertvolle Arbeitszeit. Selektieren Sie mit Hilfe des Systems die für Ihr Geschäft unrelevanten Waren aus und erhöhen Sie Ihre Verkaufschancen nachhaltig.
Informations- und Kommunikationstool
Das CRM verbindet Mitarbeiter und Vorgesetzte, Teams- und Teamleiter, Projektmanager und Projektteilnehmer. Die Zugangsberechtigungen können dem jeweiligen Mitarbeiter zugeordnet werden. Die Kommunikation unter den Mitarbeitern wird durch die CRM Einführung positiv beeinflusst.
Benachrichtigung durch CRM
Sie müssen Fixtermine einhalten? Das CRM erkennt diese Termine und benachrichtigt Sie zuverlässig. Das Tool kann auch an Termine erinnern, die andere Geschäftsabläufe betreffen. Beispielsweise wird das Tool zur Benachrichtigung für Vertragsänderung, Vertragsverlängerung oder zur Produktempfehlung verwendet.
Rationalisierungselement
Dank des CRM Systems können Sie geschäftliche Tätigkeiten rationalisieren und überschaubarer gestalten. Angebotsbestellung und Bestellabläufe finden innerhalb des CRM Systems vereinheitlicht statt und werden automatisiert ausgeführt.
Kundenanalyse
Die gesammelten und gespeicherten Kundendaten lassen eine umfangreiche Kundenanalyse zu, die es Ihnen ermöglicht die Verkaufszahlen zu steigern.
Tool zur Reduzierung des Arbeitsaufwands
Durch die Rationalisierung, die Vereinfachung und Automatisierung haben die Mitarbeiter und User des Programms, weniger Arbeitsaufwand an unrelevanten Tätigkeiten vorzunehmen. Das System erledigt die unprofitablen Geschäftsvorgänge und gibt dem einzelnen Mitarbeiter die Chance an lukrativeren Geschäftsvorfällen zu arbeiten.
Sparen dank CRM
Der Anschaffungspreis ist nicht besonders günstig, jedoch können Sie nachhaltig Geld sparen, wenn Sie CRM richtig einsetzen. Die einfachen Arbeitsprozesse übernimmt das System, es erspart Zeit. Diese Zeit können Sie wiederum für steigende Absatzzahlen einsetzen.

-----------------------------
[17:10]
Praktikable IT-Lösungen für den Mittelstand

Mittelständische Unternehmen stehen vor ganz anderen Herausforderungen als noch vor 20 Jahren. Vor allem die Digitalisierung verändert den Alltag des Unternehmers nachhaltig. Kleinere Betriebe schieben die längst fällige digitale Transformation immer wieder hinaus. Sie haben oft einfach keine Zeit, da die Umstrukturierung ihre Tätigkeit zu sehr stören würde. Die Firma CCS365 weiß für dieses Problem eine Lösung. Ohne den betrieblichen Ablauf zu stören bietet sie unterschiedliche Dienstleistungen, wie die Migration in die Cloud oder die Umstellung auf Office 365, an.

Das Fachportal heise.de berichtete vor kurzem über einen Umstieg in die Cloud während eines Wochenendes durch CCS365. Als Beispiel wählte die Autorin die Firma Speexx, die für mehr als 1500 Firmen Sprachtrainings anbietet. Bisher benutzte die Firme Exchange 2007, welche auf einen lokalen Server basiert. Das war für Speexx längst nicht mehr ausreichend. Innerhalb eines Wochenendes implementiert CCS365 die cloudbasierte Version Exchange Online. Nach dem Wochenende war der Umzug abgeschlossen und die Mitarbeiter konnten normal weiterarbeiten.

CCS365 kümmert sich um Computing, Cloud und die darauf basierende Software. Interessierte können sich über die genauen Tätigkeitsbereiche unter www.ccs365.de informieren. Ganz gleich, welche Probleme die Kunden mit der Software haben, die Fachleute von CCS365 bieten individuelle Lösungen an. Für Anfänger lohnt es sich zunächst einen Workshop zu besuchen. So bekommt er einen ersten Einblick und kann fundierte Entscheidungen treffen. Im Angebot sind unter anderem ein IT-Workshop und ein Office 365 Startservice. Letzterer ist beim Kauf von mindestens 50 Lizenzen kostenlos. Sollte aktuell ein Microsoft-Audit anstehen, ist eine Beratung sinnvoll. Sie erfahren, welche Lizenzen für die Firma optimal ist und wie der Unternehmer das „Deployment Summary“ ausfüllt.

Auch Microsoft bietet immer mehr IT-Lösungen für die Cloud an. Nicht nur Microsoft 365, sondern auch die bekannten Anwendungen Azure und Exchange lassen sich bequem über die Cloud managen. Für die Zusammenarbeit der Mitarbeiter steht ihnen Microsoft Teams zur Verfügung. Als lizenzierter Microsoft Partner kennt CCS365 die Anwendungen gut und ist bei der Einrichtung und Migration behilflich. CCS365 bietet außerdem eine rechtliche Beratung an, sodass der Unternehmer keine Abmahnungen und andere rechtliche Probleme befürchten muss.

Computing und Cloud sind ein komplexes Thema und selbst erfahrene Nutzer kennen nicht alle Aspekte. Anfänger nutzen am besten zunächst die telefonische Beratung von CCS365. Ein erfahrener Spezialist nimmt sich Zeit, um alle Fragen zu beantworten. Wer gerne eine E-Mail schreiben will, kann das auch tun. Das ist vor allem bei komplexen Fragestellungen sinnvoll. Der Interessent formuliert in aller Ruhe seine Frage und hat die Antwort später schwarz auf weiß vor sich liegen.

-----------------------------
[16:54]
Passende Büroräume über das Internet finden

Der Firmenstandort ist für den Erfolg eines Unternehmens wichtig. Es macht einen Unterschied, ob sich das Büro etwa in Frankfurt oder in einer hessischen Kleinstadt befindet. Im Internet gibt es unzählige passende Angebote in allen Preiskategorien. Der Unternehmer sucht sich die passenden Räume aus und kann sofort einen Besichtigungstermin ausmachen, ohne den Schreibtisch verlassen zu müssen.

Einen empfehlenswerten Anbieter findet der Unternehmer auf der Seite skepp.com. Das Angebot umfasst nicht nur Büros aus deutschen Metropolen, sondern auch aus vielen europäischen Städten. Wer also heute oder später expandieren möchte, hat einen Partner, der diese Bestrebungen mittragen kann. Der Dienstleister beantwortet Anfragen nach einem Büro in der Regel innerhalb einer Stunde. Durch das große Angebot kann der Interessent die verschiedenen Angebote direkt vergleichen. Dies erledigt er innerhalb kurzer Zeit online. Wendet er sich mit konkreten Vorstellungen an Skepp, bekommt er detaillierte Vorschläge, die genau zu ihm passen.

Interessenten, die ein Büro in Düsseldorf mieten möchten, finden eine große Auswahl an passenden Objekten. Die Stadt am Rhein ist eine bekannte Wirtschaftsmetropole. Darüber hinaus bietet die Stadt viele Modegeschäfte, Restaurants, Theater und ein reges Kulturleben. Die Berater von Skepp kennen Düsseldorf genau und wissen, welche Stadtteile besonders attraktiv sind. In den exklusiven Wohngegenden sind natürlich die Mieten entsprechend teuer. Nicht immer ist es notwendig, so viel Geld auszugeben. Bei Firmen mit weniger Kundenkontakt genügt auch ein Büro in den Randgebieten von Düsseldorf, die deutlich günstiger sind.

Skepp versteht sich als ein vollumfänglicher Bürodienstleister. Dazu gehört nicht nur die Vermietung von Räumen, sondern auch die entsprechende Einrichtung. Der Interessent kann die Einrichtung mieten, lesen oder kaufen. Die gewünschten Möbel liefert der Anbieter innerhalb einer Woche. Der Unternehmer konzentriert sich in der Zwischenzeit auf sein Geschäft. So verliert er kein Geld und trotzdem bekommt er eine perfekte Wohnungseinrichtung. Um die Arbeit zu erleichtern steht dem Kunden ein Officeplaner zur Verfügung. Je nach den Wünschen des Kunden erstellt er einen Einrichtungsplan, der auf die Wünsche des Unternehmers und seinen Geschäftszweig zugeschnitten ist.

Wer ein Büro mieten möchte, sollte sich im Vorfeld gut informieren. Neben dem direkten Kontakt mit dem Experten lohnt sich auch ein Blick in den Blog. Dort werden teilweise Fragen angesprochen, auf die der Leser sonst nicht gekommen wäre. Der Blog dient unter anderem auch als Ideenschmiede. Der Leser bekommt Tipps für eine optimale Wohnungseinrichtung und er erfährt, ob und wann es besser ist, von zu Hause aus zu arbeiten.

-----------------------------

Mittwoch, 19.06.2019

[11:36]
Die passende ERP-Software finden

Enterprise Resource Planning oder kurz ERP ist ein komplexer Vorgang. Viele betriebliche Vorgänge sind zu berücksichtigen und ein kleiner Fehler kann große Auswirkungen haben. Hilfreich für eine erfolgreiche ERP ist eine gute Software. Mittlerweile gibt es verschiedene Angebote. Diese haben eine große Preisspanne und bieten verschiedene Leistungen. Um eine passende Software zu finden, ist ein Vergleich der ERP-Software sinnvoll.

Bei der Auswahl der passenden ERP-Software ist es wichtig die eigene Betriebsgröße zu berücksichtigen. Eine Software für ein Großunternehmen muss anderes Leisten als ein Produkt für ein Kleinunternehmen. Das macht nicht nur einen preislichen Unterschied, sondern auch die Features sind andere. Unternehmer haben die Wahl zwischen drei unterschiedliche Arten von ERP-Software. Für viele Branchen gibt es Standardsoftware. Diese enthält die Aufgaben, welche in der jeweiligen Branche jeweils anfallen. Wichtig ist es, dass sich die Software verändern lässt, sodass sie zum jeweiligen Unternehmen passt. Allerdings gibt es auch Aufgabenstellungen, die in keiner Software enthalten ist. Hier ist es notwendig, eine Software zu kaufen, die speziell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist. Schließlich gibt es noch Software, die für eine bestimmte Branche entwickelt wurde.

Die meisten Firmen nutzen Standardsoftware. Da die meisten Anwendungen ohnehin gleich sind, gibt es kaum Probleme. Für spezielle Anwendungen gibt es meist Module, die der Unternehmer hinzukaufen kann. Diese Software dient jeweils den Bedürfnissen einer bestimmten Zielgruppe. Grob kann man die Wirtschaftsbereiche in Dienstleistung, Handel und Produktion einteilen. Im Vergleich der ERP-Software findet der Interessent die bekanntesten Firmen aus diesem Bereich. Sie werden vorgestellt und bewertet.

Individualsoftware spielt eine geringere Rolle, da die Standardsoftware einen großen Teil des Angebots abdeckt. Trotzdem kann es für manche Firmen sinnvoll sein, auf diese Software zurückzugreifen. Das ist meist der Fall, wenn es sich um eine Firma handelt, die ein Nischenprodukt vertreibt. Wenn keine passende Software vorhanden ist, ist eine Individualsoftware die optimale Lösung. Firmen, die sich auf einen bestimmten Bereich (zum Beispiel Lebensmittelverarbeitung) spezialisiert haben, nutzen manchmal auch diese Software.

Im ERP-Vergleich findet der Kunde außerdem verschiedene Branchenlösungen. Einige Firmen vertreiben diese Lösungen zusammen mit der Standardsoftware. Das ist sinnvoll, denn viele Aufgaben sind bei allen Branchen gleich. Zu den Branchen, in denen es Zusatzmodule gibt, gehören unter anderem:

- Lebensmittel
- Kosmetik
- Medizin
- Chemie und Pharmazie
- Industrie und Handel

Durch einen Vergleich der ERP-Software finden Unternehmer nicht nur die optimale Lösung für Ihre Firma. Sie können sich auch darauf verlassen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

-----------------------------
[11:29]
So einfach kann Dropshipping sein

Dropshipping ist ein interessantes Geschäftsmodell, an das immer mehr Unternehmer gefallen finden. Das Prinzip ist ganz einfach: Der Unternehmer richtet einen Online Shop mit verschiedenen Waren ein. Diese hat er aber nicht selbst vorrätig, sondern bietet sie nur an. Wenn ein Kunde eine Ware kauft, bekommt er sie von einem Händler zugeschickt, der dieses Produkt auf Lager hat.



Dropshipping hat zweifelsohne viele Vorteile. Der Kunde muss sich weder um die Lagerhaltung noch um einen umfangreichen Support kümmern. Seine Aufgabe ist es, möglichst viele Leute auf die Seite seines Shops zu bringen. Problematisch ist es allerdings manchmal, die passenden Produkte für den Shop zu finden. Hier bietet die Firma Oberlo eine Lösung. Entrepreneur werden mit Oberlo Dropshipping ist für Anfänger ebenso wie für erfahrene Unternehmer geeignet. Nach der Anmeldung findet der Unternehmer eine große Anzahl von Produkten, die sich mit einem Klick in seinen Shop integrieren lassen. Vorbei ist die Suche nach passenden Angeboten.

Dem Unternehmer stehen verschiedene Pakete zur Auswahl. Wer erst beginnt, entscheidet sich für das Starter Paket. Dort sind schon die meisten Funktionen enthalten. Es ist kostenlos und reicht für die erste Zeit in den meisten Fällen aus. Wenn das Geschäft wächst, wird das nicht mehr genügen. Halten sich die Verkäufe immer noch in Grenzen und überschreiten im Monat nicht die Marke von 500, genügt das Paket Basic. Für größere Unternehmer ist das Professional-Paket gedacht. Die Anzahl der monatlichen Verkäufe ist dabei unbegrenzt. Der User kann mehrere Benutzer und Vertriebskanäle anlegen.

Dropshipping über Oberlo hat für den Unternehmer mehrere Vorteile. Zunächst einmal kann er die Produkte mit nur einem Klick importieren. Es ist dabei vollkommen gleichgültig, ob es sich um einen oder mehreren Lieferanten handelt. Jede Bestellung versendet er mit einem Klick direkt an den Besteller. Durch die Sendungsverfolgung kann er den Weg der Ware bis zum Kunden genau tracken. Der Unternehmer muss sich auch nicht um die Preise kümmern. Diese werden automatisch aktualisiert. Selbstverständlich kann er die Preise auch selbst festlegen. Sehr wichtig ist, dass der Selbständige die Produktseiten mit eigenen Beschreibungen und Bilder erweitern, ersetzen und ergänzen kann. Jeder kennt das Problem, das ihm im Internet das gleiche Produkt von verschiedenen Seiten auf dieselbe Art angeboten wird. Durch eine pfiffige Produktbeschreibung hebt sich der Unternehmer von der Konkurrenz ab und macht mehr Umsatz. Für ein erfolgreiches Unternehmen ist die Umsatzkontrolle sehr wichtig. In einem einfachen Dashboard kann der Nutzer sich die Daten anzeigen lassen.

Dropshipping ist zwar ein verhältnismäßig einfaches Geschäftsmodell, trotzdem gibt es über dieses Thema viel zu wissen. Auf der Seite von Oberlo gibt es einen interessanten Blog. Es lohnt sich, immer wieder einen Blick hineinzuwerfen und auf dem Laufenden zu bleiben. Interessante Informationen finden Leser auch hier

-----------------------------

Donnerstag, 13.06.2019

[11:40]
Druckerpatronen – Original oder von Drittanbietern?

Steht ein Kauf von neuen Druckerpatronen an, stehen Käufer oft vor der Wahl, teure Druckerpatronen vom Druckerhersteller zu kaufen oder aber kompatible Patronen anderer Hersteller zu erwerben. Kompatible Druckerpatronen können ersatzweise genutzt werden, denn diese passen zum jeweiligen Druckermodell und sind den Originalpatronen nachempfunden.



Dritthersteller vertreiben kompatible Druckerpatronen. Diese funktionieren ebenso wie die Originalpatronen, unterscheiden sich allerdings immer etwas in ihrer Bauart. Das hat aber keine negative Auswirkung auf die Qualität der Ersatzpatrone. Um die passenden kompatiblen Ersatzpatronen zu günstigen Preisen finden zu können, kann man das Modell vom Drucker und die Seriennummer im Internet suchen. Anschließend werden die Druckerpatronen angezeigt, die für das Druckermodell geeignet sind. Die kompatiblen Druckerpatronen lassen sich ebenso wie die Originalpatronen verwenden, dennoch sollten die Hinweise der Hersteller auf der Verpackung beachtet werden, um Schäden am Drucker zu vermeiden. Die Belüftungsöffnungen, Schutzkappen und andere Teile, die von der Patrone entfernt werden können, sind farblich gekennzeichnet.

Wenn eine Ersatzpatrone nicht gleich vom Drucker erkannt wird, dann kann das an einer verschmutzten Kontaktfläche an der Patrone liegen. Die Kontaktfläche kann mit einem weichen Tuch, am besten aus Mikrofasern, gereinigt werden und der Drucker ist einsatzbereit.

Die Garantie für den Drucker bleibt in der Regel auch dann erhalten, wenn kompatible Druckerpatronen von Drittherstellern genutzt werden. Allerdings sollten vor dem Gebrauch von Ersatzpatronen immer die Geschäftsbedingungen des Druckerherstellers beachtet werden. Die Qualität von kompatiblen Patronen steht der von Originalpatronen meistens in nichts nach, oft ist die Füllmenge bei den Ersatzpatronen sogar etwas höher. Dadurch können Nutzer Geld und Zeit sparen, wenn kompatible Patronen verwendet werden.

Werden die kompatiblen Patronen von seriösen Händlern bezogen, muss keine minderwertige Qualität der Patronen befürchtet werden. Es sind keinerlei Gründe bekannt, die besagen, dass nur Originalpatronen verwendet werden dürfen. Die Auswahl der Druckerpatronen bleibt immer dem Kunden überlassen, allerdings kann die Nutzung von kompatiblen Patronen viel Geld einsparen. Da es sich bei den kompatiblen Druckerpatronen anderer Hersteller um recycelte Patronen aus deutscher Herstellung handelt, können leere Patronen aus Umweltschutzgründen bei verschiedenen Händlern oder Herstellern zurückgegeben werden. Diese werden dann so verarbeitet, dass sie als kompatible Patronen in vielen Modellen von Druckern eingesetzt werden können.

Alles in allem kann man sagen, dass immer mehr Nutzer zurecht auf die Produkte von Drittherstellern zurückgreifen, um beim Kauf von Druckerpatronen Geld einsparen zu können.

-----------------------------


Seite: <- Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter ->

weis