Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news

März 2013

Februar 2013

Januar 2013

Dezember 2012

November 2012

Okotober 2012

September 2012

August 2012

Juli 2012

Juni 2012

 
 
 
 
 
 
 
 
weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News
Ein kritischer News-Blog über IT, Politik und Wirtschaft

 

Donnerstag, 24.08.2017

[15:11]
Wie kann man Online-Betrug entgehen?

Fast jeder, der im Internet eine Webpräsenz betreibt, möchte damit Geld verdienen. Die meisten Webmaster sind seriös. Sie bieten dem Kunden gut Ware und wertvolle Informationen. Leider gibt es unter den vielen Anbietern auch einige schwarze Schafe. Diese Kosten dem Besucher im besten Fall Zeit, im schlimmsten Fall verliert der Nutzer viel Geld, wenn er diesen Seiten vertraut. Besonders schwerwiegend ist es, wenn es sich um Seiten aus dem Finanzbereich handelt. Hier sind vor allem Seiten zu nennen, die sich mit Trading und Binäre Optionen befassen. Andere Seite sind Wettanbieter und Onlinecasinos.

Die Seite onlinebetrug - Das Portal gegen Abzocke hilft Besucher, die passende Seite auszuwählen. Dort findet er umfangreiche Test der einzelnen Seiten und klare Empfehlungen. Die Seite hat sich auf die oben genannten Bereiche spezialisiert. Dabei handelt es sich um Seiten für Anfänger als auch für fortgeschrittene User. Vor allen Dingen bei Binäre Optionen ist eine genaue Analyse der Anbieter sehr wichtig. Binäre Optionen werden immer beliebter. Jeden Tag gibt es neue Seiten, welche den Anlegern hohe Gewinne versprechen. Um die Spreu vom Weizen zu trennen, ist es wichtig, die Seite einer genauen Betrachtung zu unterziehen. Viele Kunden wollen sich dabei nicht befassen. Ihnen ist wichtig, ihr Geld möglichst schnell zu vermehren. Ein kurzer Blick auf onlinebetrug zeigt, welche Seite empfehlenswert ist und von welcher der Kunde besser die Finger lässt.

Viele Erfahrungsberichte befassen sich mit Wettanbieter. Dabei geht es nicht nur darum, ob es sich um Abzocke handelt. Viele Seite bieten bessere Wettquoten als anderen, haben aber vielleicht ein einem andern Punkt einen Nachteil. Möglicherweise ist der Bonus schlechter oder es existiert keine Handyapp. Kunden sollten auf jeden Fall zunächst die Erfahrungsberichte genau lesen. Erst danach ist eine gute und fundierte Entscheidung möglich. Bei Wettanbieter spielt auch der Support eine große Rolle. Dieser sollte am besten rund um die Uhr auf mehreren Kanälen erreichbar sein.

Viele unseriöse Anbieter gibt es im Bereich der Onlinecasinos. Wer gerne sein Glück am Roulettetisch oder an Slotautomaten versucht, ist gut beraten sich zunächst gründlich zu informieren. Wichtig ist hier wie bei den anderen Bereichen auch der Geldtransfer. Dieser muss über mehrere Wege möglich und möglichst gut abgesichert sein.

-----------------------------
[15:09]
Wie kann ein IPhone repariert werden?

Ein Handy ist nicht nur ein Lifestyle-Gerät, es ist für den modernen Menschen als Kommunikationsmedium unverzichtbar. Ein modernes Handy ist teurer als ein hochwertiges Fernsehgerät. Umso ärgerlich ist es, wenn das Gerät kurz nach dem Ende der Garantiezeit nicht mehr funktioniert. Der Handybenutzer hat muss sich dann entscheiden, ob er sich ein neues kauft oder besser das alte Gerät reparieren lässt. Eine Reparatur bietet eine Reihe von Vorteilen. Nicht nur, dass das Gerät wieder einwandfrei funktioniert, auch die Daten sind alle erhalten. Das ist bei einem defekten Handy häufig das größere Problem. Die fehlenden Daten wiederherzustellen, benötigt viele Stunden mühsamer Arbeit.

Da es sich vor allem bei teuren Handy lohnt, dieses zu reparieren, gibt es in jeder größeren Stadt eine Handyreparatur. Eine schnelle und sichere Handy Reparatur beginnt immer mit der Analyse der Fehler. Viele Handybenutzer glauben zwar zu wissen, was fehlt, doch nicht immer liegen sie mit ihrer Meinung richtig. Häufig sind die Beschädigungen von außen nicht sichtbar. Der Reparaturservice findet selbst Fehler, die ein wenig versteckt sind. Erst danach wird ein genauer Kostenvoranschlag erstellt. Der Kunde kann dann entscheiden, ob er das Handy reparieren lässt. Sollte die Reparatur zu teuer sein, kann sich der Kunde in diesem Stadium auch noch gegen eine Wiederherstellung entscheiden und sich ein neues Handy kaufen.

Selbst wenn sich der Kunde für die Anschaffung eines neuen Geräts entscheiden sollte, ist ihm eine gute Werkstatt behilflich. In vielen Fällen haben sie neue und auch ältere Modelle auf Lager, so dass sich der Kunde sofort für ein bestimmtes Angebot entscheiden kann. Falls es das defekte Gerät noch zulässt, können die Fachleute die Daten vom alten Gerät auf das neue Übertragen. Viele Werkstätten sind auf bestimmte Marken spezialisiert. Wer ein Gerät der Marke Apple besitzt, der findet sicherlich den passenden Dienstleister, ebenso gibt es auch Dienstleister, die sich auf Samsung spezialisiert haben. Bei anderen Anbietern ist es in der Regel schwieriger, da sie keine so großen Marktanteile haben.

Um einen passenden Fachmann für die Handyreparatur zu finden, ist das Internet optimal. Mit einem Klick listet die Suchmaschine die Dienstleister in dem jeweiligen Ort auf. In vielen Fällen kann der Handynutzer sogar unter verschiedenen Anbietern wählen. Hilfreich sind auch Foren. Der Interessent sollte vor allen Dingen auf die fachliche Kompetenz der Mitarbeiter achten. Eine erste Auskunft kann die jeweilige Internetseite des Anbieters sein. Auch eine kurze Nachfrage in den Foren kann darüber Auskunft geben. User, die sich selbst mit der Materie ein wenig auskennen, merken in der Regel sehr schnell, ob der Betreuer weiß, wovon er redet.

-----------------------------

Montag, 10.07.2017

[13:21]
VideoIdent zur Legitimierung bei Vertragsabschlüssen im Internet

Immer mehr Kunden erledigen ihre Finanzgeschäfte online. Die Konditionen bei der Aufnahme von Krediten oder beim Abschluss von Sparverträgen sind oftmals günstiger als bei der Hausbank oder in einer niedergelassenen Bankfiliale. Kreditinstitute, die ausschließlich online arbeiten und auf ein Filialnetz verzichten, sparen Geld. Es brauchen nicht so viele Mitarbeiter beschäftigt werden und die Miete für eine Filiale in guter Lage fällt ebenfalls nicht an. Aus diesem Grund haben Online-Banken die Möglichkeit, ihre Produkte zu günstigeren Konditionen anzubieten. Die Kunden profitieren von niedrigen Zinsen bei der Aufnahme von Krediten. Für Spareinlagen werden hingegen attraktivere Zinsen gezahlt, als sie die Hausbank anbietet.

Einhaltung der Regeln für Bankgeschäfte

Wer bei einer Bank Kunde wird, muss sich legitimieren. Dies gilt nicht nur für niedergelassene Bankinstitute, sondern auch für Online-Banken. Die Legitimierung in der Bankfiliale erfolgt durch ein persönliches Erscheinen bei der erstmaligen Eröffnung eines Kontos oder bei der Aufnahme eines Kredites. Der Bankangestellt prüft das vorgelegte Ausweisdokument und überzeugt sich persönlich davon, dass Kunde und Dokument identisch sind. Diese Vorgehensweise ist bei Online-Geschäften nicht möglich. Es mussten Alternativen gefunden werden, um die Bankgeschäfte gemäß der gesetzlichen Vorgaben auch online durchführen zu können. VideoIdent ist ein Verfahren zur Legitimierung, das immer häufiger angewendet wird. Ein erster Anbieter für Kredite mit dem VideoIdent-Verfahren war Vexcash

Einfache Legitimierung mit Hilfe von VideoIdent

Beim VideoIdent-Verfahren erfolgt die Legitimierung mittels Webcam. Kunde und Bank verbinden sich über einen gesicherten Server. Auf diese Weise kann sich der Angestellte der Online-Bank ähnlich wie beim klassischen Besuch in der Filiale von der Identität des Kunden überzeugen. Die Funktionsweise von VideoIdent ist sehr einfach. Das Verfahren können auch ältere Menschen anwenden, die sich in der Nutzung des Internets nicht so gut auskennen. Die Voraussetzungen für die Teilnahme an VideoIdent sind so gering, dass sie nahezu jeder erfüllen kann. Benötigt werden: * internetfähiges Gerät mit Webcam (PC, Laptop, Smartphone oder Tablet) * stabile Internetverbindung, die Videostreams zulässt * ruhige Umgebung * Personaldokument * eventuell E-Mail Adresse oder ein übermittelter Code zur Identifizierung Das VideoIdent-Verfahren erfolgt direkt nach der Eröffnung eines Kontos oder nach einer Kreditanfrage. Auf diese Weise wird es möglich, Kontoeröffnungen oder Anfragen für Kredite und Sparoptionen innerhalb kürzester Zeit zu bearbeiten. Über die Server der Bank wird eine Verbindung zwischen dem Mitarbeiter der Bank und dem Kunden aufgebaut. Beide sitzen sich quasi Angesicht zu Angesicht gegenüber. Der Kunde hält beide Seiten seines Personaldokuments in die Kamera, sodass der Mitarbeiter einen Screenshot machen kann. Dies ersetzt die Ausweiskopie, die in der klassischen Bankfiliale hinterlegt wurde. Der Kunde muss mitunter einige Eingaben am PC oder am mobilen Gerät machen. Dies können persönliche Daten oder Sicherheitscodes sein. Er wird vom Mitarbeiter der Bank angeleitet. Danach ist das Verfahren abgeschlossen und das Konto kann eröffnet werden. Es dauert in der Regel nicht länger als fünf Minuten. Beachtenswertes für die Nutzung von VideoIdent Wie bei allen Aktivitäten im Internet kann es theoretisch auch während des Videochats mit dem Mitarbeiter der Bank zu Angriffen von Hackern oder zu Serverproblemen kommen. Die Banken sichern sich jedoch mehrfach ab und verwende höchste Standards, sodass derartige Angriffe äußerst selten sind. Der Kunde sollte darauf achten, dass er während des Chats nicht gestört wird. In diesem Fall hat der Bankmitarbeiter das Recht, den Chat abzubrechen. Eine Grundkompetenz im Umgang mit dem PC ist notwendig, um das Verfahren erfolgreich durchführen zu können.

Vorteile, Nachteile und Alternativen

Die Vorteile der Lösung liegen in der Möglichkeit, ein Bankgeschäft besonders schnell zu erledigen. Kritiker werten die fehlende Sicherheit als Nachteil. Diese ist jedoch nicht anfälliger als bei anderen Bankgeschäften im Internet. Ein weiterer Risikofaktor für Banken sind gefälschte Ausweisdokumente, die auf diesem Wege nicht so sicher identifiziert werden können wie beim direkten Kontakt mit dem Kunden. Als Alternative kann das PostIdent-Verfahren angewendet werden. Dabei bestätigt ein Filialmitarbeiter der Post die Identität. Ein persönliches Erscheinen des Kunden ist notwendig. Das Verfahren dauert länger als VideoIdent, weil die Dokumente auf dem Postweg an die Bank versendet werden.

-----------------------------

Mittwoch, 10.05.2017

[14:56]
Mehr Erfolg auf Twitter und Instagram

Ohne soziale Netzwerke geht vor allem bei jungen Menschen heute gar nichts mehr. Aber auch ältere Semester verfügen über Accounts auf Instagram und Twitter. Mittels dieser beiden Medien gelingt es heute, innerhalb kurzer Zeit Neuigkeiten in Bild und Text einem breiten Publikum zur Verfügung zu stellen.

Wer nutzt Instagram und Twitter?

Der Nachrichtendienst Twitter und die Fotoplattform Instagram ist schon lange nicht mehr nur Berühmtheiten eine virtuelle Bühne. Auch bisher Unbekannte haben sich in den sozialen Netzwerken einen Namen gemacht. Viele User, die einen Account auf Facebook haben, vernetzen ihr Profil auch mit Instagram und Twitter. Der Begriff Twitter stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „Gezwitscher“. Bei diesem sozialen Medium handelt es sich um einen sogenannten Mikrobloggingdienst. Dabei werden Nachrichten im Telegrammstil veröffentlicht. Auf Instagram hingegen findet man vorwiegend Fotos. Manche User veröffentlichen auch Videos. Ob jemand auf Twitter und Instagram erfolgreich ist, wird anhand der Anzahl der Follower und Likes gemessen.

Wichtige Begriffe für Instagram und Twitter

Wer sich in der Welt von Twitter und Instagram zurechtfinden möchte, sollte die wichtigsten Begriffe kennen. Wenn einem anderen User ein Kurztext oder ein Bild gefällt, kann man einen „like“ abgeben. Somit kann man mit nur einem Tastendruck seine Zustimmung zu einer Nachricht oder einem Foto geben. Ein Follower hat den Nachrichtendienst Twitter oder ein Instagram Profil abonniert. Follower erhalten automatisch eine Nachricht über neue Einträge in dem von ihnen abonnierten Profil. Anfängern fällt es oft schwer, die Anhängerschaft zu vermehren. Bei der Vielzahl an Instagram und Twitter Accounts ist es schwierig, sich in der sozialen Welt zu etablieren. Wer Deutsche Twitter Follower kaufen, findet im Internet einige Plattformen, die sich auf den Verkauf von Followern und Likes spezialisiert haben. Die Pakete reichen von einigen Hundert Followern bis hin zu zehntausenden Abonnenten. Ein weiterer wichtiger Begriff ist „Hashtag“ – damit werden Schlagworte gekennzeichnet, die ein Bild auf Instagram oder einen Eintrag auf Twitter charakterisieren. Man erkennt Hastags an dem voranstehenden Zeichen #. Besonders bekannte Hasthags sind:

• #love
• #pictureoftheday
• #instagood
• #food
• #smile
• #amazing

Wie diese beliebten Begriffe schon zeigen, werden als Hashtags vorwiegend englische Wörter verwendet. So kann man auch Publikum aus dem Ausland mit den Nachrichten und Bildern erreichen.

Grundsätze für mehr Erfolg

Erfolgreiche Blogger bleiben sich selbst und der eingeschlagenen Linie treu. Wer beim Verfassen von Blogs, Kurznachrichten oder beim Fotografieren authentisch bleibt, kommt beim Publikum am besten an. Dabei geht es darum, sich von der breiten Masse abzuheben. Gerade bei Twitter läuft man Gefahr, zu viel zu posten. Die Nachrichten sind schnell eingetippt. Doch schließlich möchte niemand seine Follower langweilen, nur kreative Inhalte und Posts mit Mehrwert für den anderen User werden auch wirklich wahrgenommen. Möchte man die Reichweite erhöhen durch Likes kaufen, sollte man anfangs eine realistische Anzahl an Likes kaufen. Schließlich sollen die anderen User nicht bemerken, dass man Likes durch Bezahlung erworben hat. Regelmäßiges Posten ist ebenfalls ein Muss – dabei gilt es das richtige Mittelmaß zu finden.

-----------------------------
[14:56]
Mobile Advertising und Influence Marketing – Werbung mit sozialen Medien

Wer heute durch Werbung seine Zielgruppe erreichen will, muss neue Wege gehen. Das Internet spielt eine immer größere Rolle, doch die Nutzer greifen nicht mehr über den Computer zu. Tablets und Smartphone sind die Zugriffswerkzeuge des modernen Menschen. Dort muss Werbung stattfinden, wenn sie erfolgreich sein soll.

Der Computer verliert vor allem bei privaten Nutzern immer mehr an Bedeutung. Fast jeder benutzt ein Handy oder ein Tablet und surft damit im Internet. Mobile Marketing und Influence Marketing sind die Stichwörter, die dabei immer wieder fallen. Vor allem WhatsApp ist ein Dienst, der häufig genutzt wird. Täglich werden Millionen von Nachrichten über diesen praktischen Messenger verschickt. Sehr viele Menschen nutzen auch Twitter, Facebook, Google plus und die anderen sozialen Netzwerke. Nicht jeder dieser Nutzer eignet sich gleichermaßen für eine erfolgreiche Kampagne. Besonders interessant sind die sogenannten Influencer. Das sind Teilnehmer, die eine große Anzahl von Follower und Freunde haben und deren Wort Gewicht hat. Die Firma Interestshare.de platziert vor allem auf den WhatsApp-Nachrichten und Social Media Postings die Werbung ihrer Kunden.

Werbetreibende können über das genannte Programm über die sozialen Medien (WhatsApp, Twitter, Facebook oder andere) Teilen. Dafür steht ihnen ein Pool von Teilnehmer zur Verfügung, die über ein Netzwerk verfügen. Wichtig ist, dass dieses zur gewünschten Zielgruppe passt. Je höher die Übereinstimmung ist, desto größer ist der Werbeerfolg. Der Anbieter verfügt außerdem über umfangreiche Trackingmethoden. Mit diesen kann der Unternehmer den Erfolg seiner Kampagne verfolgen. Sollte es einmal nicht so gut laufen, dann kann er sofort entgegensteuern. Der Unternehmer braucht sich nicht um die Auswahl der Influencer kümmern, das erledigt Interestshare für ihn. Der User kann die Werbung in alle Länder vermarkten, oder ganz bestimmte Regionen auswählen. Wichtig ist außerdem, dass der Anbieter eine Reihe von Funktionen eingefügt hat, die Betrugsversuche zum Beispiel durch bezahlte Klicks wirksam verhindern.

Interestshare ist nicht nur für Werbetreibende Interessant, sondern auch für die Nutzer von WhatsApp und den anderen sozialen Netzwerken. Vor allem, wer eine große Anzahl von Freunde und Follower hat, kann damit Geld verdienen. Wer sich dafür interessiert, meldet sich einfach auf dem Portal an. Dann muss er nur die Kampagnen, die ihn interessieren, auf der Seite auswählen. Der nächst Schritt ist sehr einfach. Er muss nur die Kampagnen auf WhatsApp, Twitter und co. teilen. Geld bekommt er, wenn User auf die Anzeige klicken. Sie müssen also nichts kaufen, es genügt, auf die Werbung zu klicken. Wenn tausend Freunde und Bekannte auf den Link klicken, dann bekommt der Influencer die entsprechende Vergütung.

-----------------------------
[14:56]
Deutsch lernen mit einem Muttersprachler

Wer Deutsch lernen möchte hat verschiedene Möglichkeiten. Der klassische Weg führt über einen Gruppenunterricht. Viele Volkshochschulen bieten das an. Der Schüler lernt nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch viele andere Menschen kennen. Interessierte, die effektiv und schnell eine Sprache lernen wollen, sollten sich besser an einen Muttersprachler wenden.



Durch die intensive Betreuung beim Privatunterricht macht der Lernende schnellere Fortschritte als bei einem Gruppenunterricht. Durch die neuen technischen Gegebenheiten können heute ganz andere Kanäle zur Wissensvermittlung genutzt werden, zum Beispiel Skype.

Die Vorteile von Unterricht bei einem Muttersprachler

Deutsch sollte möglichst immer bei einem Muttersprachler gelernt werden. Der große Vorteil liegt an der unverfälschten Aussprache. Deutsche Muttersprachler sprechen die Sprache seit ihrer Geburt. Sie beherrschen die Aussprache perfekt. Ein Lehrer, der Deutsch als Zweitsprache gelernt hat, erreicht nur ganz selten die genaue Klangfärbung der deutschen Sprache. Somit lernt der Schüler die Aussprache des Deutschen so, als wäre er ein Deutscher. Beim Sprachlernen ist Einzelunterricht sehr zu empfehlen. Ein Vorteil ist natürlich, dass sich der Lehrer sehr intensiv um den Schüler kümmern kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihm andere Schüler kein falsches Modell sein können. Beim Gruppenunterricht kommt es immer wieder vor, dass ein Kursteilnehmer unbeabsichtigt als Modell dient und der Schüler die falsche Aussprache übernimmt. Über Skype ist auch Gruppenunterricht möglich. Viele Lehrer bieten deshalb auch Unterricht in kleinen Gruppen an.

Die moderne Technik zum Sprachenlernen nutzen

Früher kam der Deutschlehrer zum Schüler in die Wohnung. Das ist selbstverständlich heute auch noch möglich, doch das Spektrum der Möglichkeiten hat sich erweitert. Computer sind moderne Kommunikationsmedien. Hier ist vor allem Skype zu nennen. Dieses Programm ist kostenlos erhältlich und auch eine Verbindung via Internet kostet nichts. Die Verbindung ist schnell hergestellt. Schüler und Lehrer sitzen sich wie in einem Klassenzimmer direkt gegenüber. Sogar nonverbale Gesten werden dadurch übermittelt. Durch eine Chatfunktion ist auch eine Kommunikation möglich, falls einmal die Sprache für eine Erklärung nicht ausreicht. Um diese Technik nutzen zu können ist ein normaler Computer und eine stabile Internetverbindung notwendig. Um die Videofunktion nutzen zu können ist eine Webcam notwendig. Optimal ist ein Headset, da hier die Kommunikation und der Empfang am besten funktioniert. Ein weiterer großer Vorteil ist die Ortsunabhängigkeit. Der Interessent hat eine sehr große Auswahl, da er nicht auf einen bestimmten Ort beschränkt ist. Theoretisch kann der Schüler in den USA wohnen und der Lehrer in Deutschland.

Was kostet ein Deutscher Muttersprachler?

Die Preise für einen deutschen Sprachlehrer richtet sich nach der Ausbildung. Der Interessent sollte sich über die Ausbildung gründlich informieren, denn davon kann maßgeblich der Lernerfolg abhängig. Schüler oder Studenten sind zwar ein wenig günstiger, doch ist die Qualität nicht immer besonders gut. Ausgebildete Pädagogen haben ein durchdachtes Unterrichtskonzept. Zwar ist der Unterricht ein wenig teurer, doch es lohnt sich. Die Preise reichen von 15 Euro in der Stunde bis weit über 40 Euro. Manchmal ist ein Rabatt möglich, wenn der Interessent ein höheres Stundenkontingent nimmt. Manchmal ist ein Lehrer, der seinen Unterricht über Skype anbietet ein wenig günstiger, da die Fahrtkosten wegfallen.

Einen passenden deutschen Muttersprachler als Sprachlehrer finden

Nachdem die Entscheidung, Deutsch zu lernen, gefallen ist, muss ein guter Lehrer gefunden werden. Viele öffnen einfach eine bekannte Suchmaschine und beginnen mit der Suche. Das führt zwar zu vielen Ergebnissen, aber leider sind auch viele dabei, die nicht zu gebrauchen sind. Besser ist es, sich an eine Seite zu wenden, die sich auf die Vermittlung von qualifizierten Lehrkräften spezialisiert hat. Der Interessent findet zum Beispiel auf der Seite preply.com eine große Auswahl an deutschen Muttersprachler, die Unterricht erteilen. Die Seite hat sich auf die Vermittlung von Onlinelehrern spezialisiert. Jeder Lehrer stellt sich zunächst durch einen eigenen Text kurz vor. Mit einem Klick auf den Namen gelangt der Interessent auf eine Profilseite.



Dort findet er weitere wichtige Informationen wie die Erfahrung, der Preis und die Kosten. Wichtig für die Auswahl ist außerdem Bewertungen aktueller und ehemaliger Schüler. Um einen passenden Lehrer schnell zu finden, können diese vom angehenden Schüler nach verschiedenen Kriterien sortiert werden. Besonders hilfreich ist die Sortierung nach Bewertung. Wenn der passende Lehrer gefunden wurde, kann er über das System kontaktiert werden. In der Regel antworten die Lehrkräfte innerhalb von wenigen Stunden. Danach muss nur noch ein Termin ausgemacht werden und dem Sprachenlernen steht nichts mehr im Wege.

-----------------------------
[14:55]
Was bieten die Software-Lösungen für Industrie 4.0 von eurodatatec?

Schon seit einiger Zeit schweben Schlagworte wie Big Data und Industrie 4.0 im Raum, die in der Wirtschaft ein völlig neues Zeitalter einläuten sollen. Doch wo liegen die Stärken dieser neuen Technologien und bringen sie die Wirtschaft im Land tatsächlich entscheidend voran?



Großes wirtschaftliches Potenzial

Der Kernpunkt der neuen Möglichkeiten besteht in der Verknüpfung digitaler Datenerfassung und der klassischen Produktion. Während aktuell noch viel wirtschaftliches Potenzial durch wenig reibungslose Abläufe verloren geht, soll in Zukunft ein stetiges Momentum geschaffen werden. Während die dazugehörigen Technologien in der Vergangenheit vor allem den großen Konzernen vorbehalten waren, verbessert sich der Zugriff nun auch für kleine Unternehmen und den breiten Mittelstand im Land. In diesem Zug ist zu erwarten, dass auch kleinere Firmen ihre Effizienz deutlich erhöhen, ohne dabei die Arbeitslast der einzelnen Arbeitnehmer in die Höhe zu treiben.

Neue Zugriffsmöglichkeiten

Verantwortlich für dieses neue Potenzial unserer Wirtschaft sind Unternehmen wie eurodatatec. Führungskräfte wie Lumir Boureanu arbeiten stets an neuen Software-Lösungen, welche schon bald unabhängig von der jeweiligen Branche für eindeutige Ergebnisse sorgen könnten. Schon jetzt steigt in vielen Märkten der Druck, selbst in die Modernisierung der eigenen Firma zu investieren und die Digitalisierung voranzutreiben. Denn wer nicht frühzeitig auf neue Konzepte wie EDI oder e-Business Services zurückgreifen kann, wie sie eurodatatec anbietet, hat vermutlich das Nachsehen. Dementsprechend prosperiert der Markt in diesen Tagen und bietet für viele junge Unternehmer die Chance, sich selbst zu verwirklichen.

Effizientere Fertigung

Ein anderes wichtiges Feld ist die Prozessautomatisierung, die in der klassischen Fertigung noch klaren Nachholbedarf hat. Denn selbst akribische Planungen der Menschen produzieren Fehler und legen oft nicht die notwendige Flexibilität an den Tag. Dies ist einer der Gründe, weshalb die digitale Erfassung und anschließende Auswertung der Prozesse der gesamten Wirtschaft erhebliche Vorteile bieten könnte, die sich aktuell kaum abschätzen lassen. Wie genau die Firmen mit ihren Software Lösungen zu dieser Entwicklung beitragen, wird auch im Video unter https://www.youtube.com/watch?v=doY7LjAXwYM anschaulich dargestellt.

Die Wege zur Cloud

In unserer Zukunft könnten viele der erfassten Datenstränge in einer zentralen Cloud zusammenlaufen. Dadurch wird es möglich, großflächige Analysen durchzuführen und die Schwächen innerhalb der Prozesse innerhalb von kurzer Zeit aufzudecken. Experten gehen inzwischen davon aus, dass diese Automatisierung einen wesentlichen Teil zum wirtschaftlichen Wachstum des gesamten Landes beitragen könnte. Dies gelingt jedoch nur, wenn sich nicht nur Großunternehmen diesen Anwendungen bedienen und ihre Möglichkeiten für sich nutzen. Sollten sich kleinere Firmen den neu entdeckten Chancen verschließen, würde dies die bereits bestehende Lücke noch weiter auseinanderklaffen lassen. Sogar eine gezielte Förderung ist deshalb im Gespräch, um das neue Potenzial zu einer wahren Utopie zu machen.

Fazit

Am Ende bietet die Digitalisierung hier vermutlich die Gelegenheit, die Effizienz zahlreicher Unternehmen zu erhöhen, ohne dafür Nachteile in Kauf nehmen zu müssen. Auch aufgrund dieser rosigen Aussichten verfolgt die Bundesregierung schon seit Jahren eine Agenda, die sich dem neuen Fortschritt annehmen soll. Würde es nicht gelingen, die neu entstandenen Märkte zu erschließen, könnte dies sogar die Qualität des Wirtschaftsstandorts Deutschland nachhaltig beeinflussen.

-----------------------------

Mittwoch, 02.11.2016

[13:19]
Wie man erfolgreich Werbung auf Facebook machen kann

Viele Unternehmer behandelten die Werbung auf Facebook eher stiefmütterlich. Google Adwords dominierte das Werbegeschäft, Facebook diente zum Anbahnen neuer Geschäftskontakte. In letzter Zeit hat sich das Bild allerdings gewandelt. Immer mehr Werbekunde erkennen die Vorteile des sozialen Netzwerks und beginnen auch dort verstärkt Werbung zu schalten. In diesem interessanten Artikel findet der Leser einige interessante Hinweise, die dabei helfen, die Conversion Rate der Anzeigen auf Facebook zu steigern. In der Internetwerbung sind hohe Besucherzahlen nicht das Maß aller Dinge. Wer einige Euros in die Hand nimmt, bekommt unzählige Besucher auf seine Landingpage. Trotzdem stellen viele Unternehmer fest, dass der Erfolg ausbleibt. Bei Werbung im Internet (ob auf Facebook oder anderswo) kommt es auf die Conversion Rate an. Das ist der Anteil der Besucher, die wirklich eine Aktion durchführen. Im Internet gibt es viele Anleitungen über die Erstellung von Facebook Anzeigen. Leider klammern diese oft die Erhöhung der Conversion Rate aus.

Zunächst einmal ist für die Conversion Rate das Targeting wichtig. Facebook erlaubt durch die detaillierten Profile eine genaue Definition der Zielgruppe. Somit können die Werbeanzeigen genau auf die Kunden zugeschnitten werden. Dabei sind nicht nur das Alter und die Hobbys wichtig, sondern auch Bildungsabschlüsse und natürlich das Geschlecht. Viele Nutzer sind nicht bereit, Ihre E-Mail-Adresse auf der Seite zu hinterlassen. Sie fürchten den Missbrauch der Daten und die Ereignisse in der Vergangenheit machen den Nutzer noch vorsichtiger. Um die Bereitschaft zu erhöhen sind kleine Geschenke, oft als Lead-Magneten bezeichnet, sinnvoll. Dabei handelt es sich oft um E-Books, die allerdings den Besucher einen Mehrwert bieten müssen. Viele Unternehmer bieten einen Zugang zu Videokursen oder einen E-Mail-Kurs an. Dabei muss das angebotene Geschenk immer in einem Zusammenhang mit dem Produkt des Unternehmers stehen Einfach kurz ein paar Seiten bei Wikipedia kopiert, reichen keinesfalls aus. In diesem Fall fühlen sich die Kunden hintergangen und tragen sich oft sofort aus dem Verteiler aus.

Entscheidend für den Erfolg einer Werbekampagne ist die Landingpage. Das ist die Seite, welche erscheint, nachdem der Interessent die Anzeige angeklickt hat. Kunden wollen zum Produkt weitere Informationen haben und die sollte ihnen die Landingpage auch liefern. Nur plakative Werbesprüche reichen keinesfalls aus. Außerdem muss der Kunde sofort erkennen, dass er hier richtig ist. Landingpages, die sich vom Stil deutlich von der Anzeige auf Facebook unterscheiden, konvertieren häufig nicht so gut. Über die Erstellung einer guten Landingpage gibt es viele Bücher und unzählige Artikel. Dies unterstreicht die Wichtigkeit dieses Themas. Oft kann die Veränderung kleiner Elemente eine große Wirkung haben. Um die Performance einer Seite ständig zu verbessern, ist ein A/B-Test sinnvoll. Bei diesem Test überprüft der Seiteninhaber die Performance seiner Seite gegen eine zweite Seite, die nur in einem Punkt anders ist.

Neben der Landingpage ist die Qualität der Anzeige entscheidend. Facebookanzeigen bieten den Werbekunden nicht nur ein besseres Targeting, sondern sind meist auch günstiger als vergleichbare Angebote der Konkurrenz. Bei Facebook Anzeigen gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten. Der Kunde kann die Farbe ändern und hat einen großen Gestaltungsspielraum beim Text. Dabei ist es ganz besonders wichtig, einen Call-to-Action einzufügen. Wenn der potentielle Kunde genau weiß, dann handelt er oft danach. Ziel der gesamten Kampagne ist es, möglichst viele Menschen auf die Landingpage weiterzuleiten und sie zu begeisterten Käufer des Produkts oder der Dienstleistung zu machen. Das funktioniert in den seltensten Fällen beim ersten Mal. Wer eine Facebookseite hat, der muss sich regelmäßig um seine Zielgruppe kümmern. Einfach nur Werbung zu schalten und dann hoffen, dass viele Menschen die Seite anklicken, funktioniert häufig nicht. Vertrauen baut sich erst langsam auf und das gilt auch im Internet. Wichtig ist es, den Kunden regelmäßig wertvolle Informationen zu bieten. Irgendwann akzeptieren sie den Unternehmer dann als Fachmann auf dem Gebiet. Falls Sie einen Bedarf für die Dienstleistung haben, dann ist der Weg zum Verkauf nicht mehr lange.

Werbung über Facebook funktioniert nicht hat von heute auf morgen. Der Unternehmer sollte anfangs ein wenig Zeit investieren und sich mit der Thematik intensiv auseinandersetzen. Der eingangs erwähnte Artikel ist dabei eine große Hilfe, da er das Thema umfassend und sehr praxisnah behandelt.

-----------------------------

Freitag, 07.10.2016

[11:09]
500 Millionen Datensätze bei Yahoo gestohlen - was sind die Hintergründe?

Immer wieder schaffen es Hacker an die Daten von großen Internetfirmen zu kommen. Schon 2014 wurden dem Internetkonzern Yahoo mehr als eine halbe Million Daten von Nutzern gestohlen. Laut Angaben des Konzerns seien keine Passwörter oder Bankkonto Informationen gehackt worden. In erster Linie erfuhren die Hacker die E-Mail-Adressen, Namen, persönliche Daten und Sicherheitsabfragen.

In einem lesenswerten Artikel auf der Seite Cardscore.de kann sich der Leser genauer über die Thematik informieren. Yahoo hat zwar in den letzten Jahren ein wenig an Bedeutung verloren, war früher aber einer der wichtigsten Internetseiten. Vor allem die Suchmaschinen beherrschte den Markt, bevor es Google gab. Aus diesem Grund haben viele Surfer einen Yahoo-Account, obwohl sie davon vielleicht gar nichts mehr wissen. Zu dem betroffenen Konzern gehört nicht nur die Internetseite Yahoo.com, sondern zum Beispiel auch der Fotodienst Flickr. Obwohl der Konzern meldete, dass Passwörter nicht betroffen seien, empfiehlt die eben genannte Internetseite die Passwörter vorsorglich zu ändern, vor allem dann, wenn diese seit 2014 nicht mehr geändert wurden.

Da die Möglichkeit besteht, dass die Hacker über E-Mail-Adressen verfügen, sollten die Internetsurfer ganz besonders bei E-Mails von einem Yahoo-Account bekommen. Diese enthalten manchmal Anhänge, die der User auf gar keinen Fall anklicken sollte. Meist handelt es sich um .exe oder .zip-Dateien, die schädliche Software auf dem Rechner platzieren. Diese spionieren dann den Empfänger aus, überwachen seine Tätigkeiten und kommen so zum Beispiel an Bankdaten oder an Zugangsdaten zu anderen Accounts. Übrigens geht auch von Word-Dateien oder Exceldateien eine Gefahr aus. Diese enthalten manchmal Makros, welche schädliche Software auf dem Rechner installiert. Die Experten sind sich darüber einig, dass es nicht genügt, nur die Daten im Yahoo-Account zu ändern. Auch die Passwörter und Sicherheitsabfragen auf den anderen Seiten müssen geändert werden. Die Erfahrung zeigt, dass viele User aus Bequemlichkeit ein oder zwei Passwörter benutzen. Außerdem ist es stets dieselbe Sicherheitsfrage, die immer gleich beantwortet wird. Ein Internetuser, der durch einen Bericht zum Handeln aufgefordert wird, sollte kaum Probleme bekommen.

Die Suche nach einem Schuldigen ist noch nicht abgeschlossen, wobei es sich wohl niemals mit Sicherheit feststellen lassen wird. Yahoo geht davon aus, dass es sich um einen staatlich gelenkten Angriff handelt. In Verdacht stehen derzeit Russland und China, da diese auch schon in der Vergangenheit amerikanische Systeme angegriffen haben. Der Hackerangriff könnte auch Auswirkungen auf den Marktwert von Yahoo haben. Durch die Attacke ist der Marktwert des Unternehmens gesunken. Da der Verkauf von Yahoo an das amerikanische Unternehmen Verizon ansteht, kann sich der Angriff auch wirtschaftlich massiv negativ auswirken.

Betroffene Kunden sollten nicht in Panik geraten. Wichtig ist es, die Passwörter und Sicherheitsabfragen im Yahoo Account zu ändern. Darüber hinaus können auch andere Passwörter betroffen sein. Das gilt besonders dann, wenn der Surfer immer das gleiche Passwort benutzt. Außerdem sollte er die Augen nach verdächtigen Mails offenhalten. Oft handelt es sich um Zahlungsaufforderungen oder unbekannte Rechnungen. Auf gar keinen Fall einen Anhang öffnen. Eine Rechnung ist meist eine .pdf-Datei, niemals eine .zip und schon gar keine .exe-Datei.

-----------------------------
[11:09]
Eurodata tec bietet Software-Lösungen für Industrie 4.0

Bereits seit Jahren hört man von der Bundesregierung immer wieder, wie wichtig doch die Industrie 4.0 in den kommenden Jahren werden wird.



In der Praxis ist es also von großer Bedeutung, diesem Zweig der Branche zu folgen und dabei auf Unternehmen zu schauen, welche besonders erfolgsversprechende Lösungen für diesen Bereich anbieten.

Wesentliche Vorreiter der Branche

Das Potenzial, welches die Digitalisierung auf diesem Gebiet bietet, ist schon seit langer Zeit bekannt. Bis zu diesem Zeitpunkt war es aber vor allem die Verknüpfung mit dem Zweig der Industrie und Produktion, der noch Potenzial nach oben hatte. Im Bereich der Software-Lösungen gibt es daher immer wieder Unternehmen, welche zahlreiche Innovationen schaffen. Ein gutes Beispiel, wie dies auch bei der Prozessautomatisierung gelingen könnte, stellt dabei die Firma eurodata tec dar, welche ihren Anteil schon in den vergangenen Jahren deutlich steigern konnte. In Zukunft wird es schließlich noch viel mehr Unternehmen geben, die darauf angewiesen sind, e-Business Services zu nutzen und die eigene Produktion auf dieser Basis auszubauen. Dies wird auch notwendig sein, um stets flexibel zu agieren und sich nicht von den aktuellen Umschwüngen der kompletten Wirtschaft aus der Bahn werfen zu lassen. In der Folge bleibt es von Bedeutung, selbst diese Art in Betracht zu ziehen. Die aktuelle Phase müsste auf diese Art natürlich als große Chance begriffen werden, ohne lähmend zu wirken.

Was schafft die neue Industrie?

Doch welches reale Potenzial steckt nun in Wahrheit hinter der neuen Industrie? Tatsächlich wird es unter den aktuellen Vorzeichen möglich sein, die Effektivität eines jedes Betriebes in der ganzen Republik noch weiter zu steigern. Der ganz große Vorteil jedoch ist, dass dies nicht mit einer Form der Mehrbelastung der einzelnen Arbeitnehmer in Verbindung stehen wird. In der Summe handelt es sich also um einen geradezu idealen Weg, um im Umgang mit der Situation zu Vorteilen zu kommen. Ein wichtiger Name, der im Rahmen dieser Entwicklung immer wieder fällt, ist Lumir Boureanu. Der Experte für IT Services und einem Abschluss an der University of Pittsburgh war schon der Vergangenheit ein klarer Fürsprecher für die großartigen Chancen und Gelegenheiten, welche die neuen technischen Entwicklungen tatsächlich bieten.

Der aktuelle Wettlauf

Im Hinblick auf den aktuellen Stand, der in Bezug auf die neue Form der Industrie in anderen Ländern erreicht worden ist, steigert sich die Priorität sogar weiter. Sollte es hierzulande nicht schnell genug gelingen, auch die eigenen Standards an das recht hohe Niveau anzupassen, so könnte man in Zukunft Gefahr laufen, die eigene Rolle als Vorreiter der kompletten Wirtschaftswelt zu verlieren. Gerade China investiert Jahr für Jahr Milliarden in neue Projekte, welche genau diese Zeit des Umbruchs nutzen sollen. Es bleibt also die Frage offen, ob sich die aktuelle Rangordnung in der Form halten wird. Zumindest die Unternehmen im breiten Mittelstand in Deutschland haben in dieser Zeit jedoch die Gelegenheit, die immer günstiger werdende Technik zu nutzen. Das wo wichtige Rückgrat der letzten Jahrzehnte könnte auf diese Art auch in Zukunft ein zentraler Aspekt sein.

-----------------------------
[11:09]
Displays richtig pflegen

Egal ob es sich um den Bildschirm des Tablets, das Smartphone oder um einen Laptop handelt, Kratzer im Display trübt die Freude am Gerät. Grobe Fahrer und Kratzer behindern die freie Sicht auf das Display und können beim Arbeiten die Konzentration erheblich beeinträchtigen. Kratzer sollte man nicht einfach mit einem Schleifmittel behandeln, sondern sich genau darüber informieren, welches Schleifmittel speziell für Displays entwickelt wurde. Je teurer das Smartphone oder das Tablet war, umso eher lohnt es sich einen Profi ans Werk zu lassen. Handelt es sich bei dem beschädigten Gerät um ein Handy, das 100 Euro gekostet hat, wird sich eine kostspielige Reparatur oder gar ein Ersatz des Displays nicht rentieren. Damit es erst gar nicht zu Kratzern am Display kommt, sollte man einige wichtige Pflegetipps beachten.

Was ist bei der Reinigung zu beachten?

Viele Schäden am Display entstehen beim Versuch, Schmutzpartikel zu entfernen. Verwendet man dafür ein grobes Tuch, kann es zu kleinen Kratzern oder noch mehr Schlieren kommen. Am besten investiert man in ein gutes Mikrofasertuch. Damit lassen sich Fingerabdrücke perfekt wegwischen ohne dabei dem Display Schaden zuzufügen. Für die Reinigung vom groben Schmutz sollte man das Display ganz leicht anfeuchten. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass keinerlei Flüssigkeit ins Innere des Geräts kommt. Im Fachhandel wird mit speziellen Displayreinigern geworben. Die Mittel sind oft in Sprühflaschen erhältlich. Die meisten dieser Spezialreiniger sind natürlich gut für das Entfernen von Schmutz geeignet. Das Versprechen, durch den Einsatz dieser Mittel auch vor neuem Schmutz zu schützen, können diese Präparate jedoch nicht einhalten. Entscheidet man sich für einen Spezialreiniger, sollte man darauf achten, dass das Produkt weder Seife noch Lauge enthält. Relativ neu am Markt ist die antibakterielle Reinigungsmasse, die wie Knetgummi aussieht. Die Oberfläche ist leicht klebrig, ideal also um kleine Schmutzpartikel und Staub zu entfernen. Tablet und das Smartphone sind heute zum täglichen Begleiter geworden. Kaum jemand verlässt ohne sein Handy das Haus. Dabei darf man jedoch nicht vergessen, dass die Geräte auch Keimfänger sind. Aus diesem Grund ist es besonders bei Smartphones wichtig, die Geräte regelmäßig einer antibakteriellen Reinigung zu unterziehen. Jeder Benutzer kann selbst dazu beitragen, die Lebensdauer zu verlängern. So sollte man zum Beispiel das Smartphone nie in dieselbe Hosentasche wie den Schlüssel stecken. Wer Kratzer vermeiden möchte, legt das Smartphone immer mit dem Display nach oben auf den Tisch. Passende Hüllen tragen nicht nur dazu bei, Smartphone, Tablet oder Notebook zu schützen, sondern peppen das Gerät auch auf. Man findet sowohl elegante als auch lustige oder knallige Schutzhüllen für jedes Modell. Die Investition in eine Displayfolie lohnt sich ebenfalls. Manche dieser Schutzfolien verhindern nicht nur Kratzer, sondern dienen auch der Entspiegelung. So kann man das Gerät bei starker Sonneneinstrahlung besser nutzen. Beim Befestigen der Displayfolie sollte man jedoch sorgsam vorgehen und Falten unbedingt vermeiden.

-----------------------------
[11:09]
Wie funktioniert eigentlich die KFZ-Versicherung

Die Versicherungsprämie hängt nicht nur vom Fahrer ab, sondern auch vom Fahrzeug. Wird der Fahrer schuldhaft in einen Unfall verwickelt, sinkt der Schadenfreiheitsrabatt und er muss mehr bezahlen. Ist ein Auto häufiger als andere in einen Unfall verwickelt, ändert sich die Versicherungsklasse und die Versicherungsprämie steigt an. Diesen Wert kann der Fahrer nicht beeinflussen. Er wird von den Versicherungsgesellschaften festgelegt.

Wer die Versicherungskosten Golf GTD wissen will, muss also mehrere Werte berücksichtigen. Bei der KFZ-Haftpflichtversicherung spielen in erster Linie die Unfallkosten eine Rolle, da nur diese Kosten übernommen werden. In der KFZ-Haftpflichtversicherung gibt es insgesamt 15 Typklassen. In der Voll- und Teilkaskoversicherung spielen weitere Faktoren eine Rolle. So wirken sich unter anderem Fahrzeugbrände, Autodiebstähle oder Glasschäden auf die Versicherungsprämie aus. Bei den genannten Versicherungen gibt es 25 (Vollkasko) bzw. 24 (Teilkasko) Versicherungsklassen. Die genauen Typklassen werden jährlich von einem Treuhänder festgelegt. In die Berechnung gehen ungefähr 25000 Automarken und deren Varianten ein.

Die Unterhaltskosten Golf GTD können sich aufgrund der Anpassung der Typklassen geringfügig ändern. Wird das Fahrzeug in eine niedrigere Typklasse eingeordnet, geht die Versicherungsprämie zurück. Falls das Fahrzeug in eine höhere Klasse eingeordnet wird, steigt die Prämie entsprechend an. In der Praxis wirkt sich das aber nicht besonders dramatisch aus. Bei rund 70 Prozent der Autofahrer ändert sich die Prämie aufgrund der Versicherungsklassen nicht. Zum Jahreswechsel 2015/16 haben sich 14 Prozent verbessert und 16 Prozent verschlechtert. Falls sich die Prämie aufgrund einer schlechteren Versicherungsklasse ändert, können die Versicherten außerordentlich kündigen. Das gilt allerdings nur für die Gesamtprämie. Sollte der Fahrer einen höheren Schadenfreiheitsrabatt bekommen und nicht mehr bezahlen müssen, gilt das natürlich nicht.

Leser, die ihre Versicherungsklasse Golf GTD wissen wollen, entnehmen diese am besten der Beitragsrechnung der KFZ-Versicherung. Darüber hinaus gibt es auch ein Typklassenverzeichnis des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV). Im Fahrzeugschein befindet sich der vierstellige Herstellerschlüssel und der dreistellige Typschlüssel. Mit diesen Angaben lässt sich die jeweilige Versicherungsklasse leicht feststellen. Das Typklassenverzeichnis im Internet hat eine sehr umfangreiche Suchfunktion. Wer seine genauen Fahrzeugdaten nicht griffbereit hat, kann auch die Fahrzeugdaten eingeben. Das ist besonders dann interessant, wenn sich der User über ein Fahrzeug vor dem Kauf informieren will.

Die Versicherungsklassen sind ein Wert, an den sich die meisten Versicherer halten, trotzdem sind sie nicht verbindlich. Wenn es aufgrund einer Verschlechterung in der Versicherungsklasse zu einer Prämienerhöhung kommt, kann es sich lohnen, zu verhandeln. Wie oben erwähnt hat der Kunde ein Sonderkündigungsrecht, wenn sich die Prämie erhöht. Da er den Versicherten nicht als Kunde verlieren möchte, sehen manche Gesellschaften von einer Erhöhung der Prämie ab.

-----------------------------
[11:09]
Erfolgsfaktoren für eine Internetseite

Erfolgsfaktoren für eine Internetseite Nach dem Launch einer Internetseite stellt sich der Erfolg normalerweise nicht von selbst ein. Die Konkurrenz an vergleichbaren Seiten ist häufig so groß, dass die Besucher nicht von selbst kommen. Viele Unternehmer versuchen es mit Google Adwords. Diese Werbung ist zwar sehr effektiv, doch leider auch teuer. Wer nicht für jeden Besucher Geld ausgeben möchte, der sollte sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen. Suchmaschinenoptimierung, oft einfach kurz SEO genannt, heißt, dass der Webmaster geeignete Maßnahmen unternimmt, damit die Seite in den Suchergebnislisten besonders weit vorne gelistet wird.

Suchmaschinenoptimierung gehört in die Hand eines Fachmannes. Wer mit diesem Thema noch wenig Erfahrung hat, kann sich an Norbert Rom wenden. Jede Suchmaschinenoptimierung beginnt mit der Auswahl von passenden Keywords. Dabei handelt es sich um Schlüsselbegriffe, welche der potentielle Kunde bei Google eingibt. Falls sich diese Begriffe auch auf der Internetseite befinden, dann taucht die Seite in den Ergebnislisten der Suchmaschinen auf. Die Auswahl der Schlüsselbegriffe ist entscheidend für den Erfolg der Suchmaschinenoptimierung. Oft sucht der Webmaster zwar passende Begriffe heraus, doch diese sind viel zu weit gefasst. Die Suchanfragen gehen in die Hunderttausende. Der Seitenbetreiber hat kaum eine Chance, ganz nach oben zu kommen. Außerdem muss er dabei regionale Gesichtspunkte ebenso beachten. Wer eine Metzgerei in Köln betreibt, benötigt keinen Seitenbesucher aus Berlin, falls er seine Wurst nicht in ganz Deutschland verschickt. Ist das Keyword allerdings so eng gewählt, dass kaum Menschen darauf klicken, ist die Mühe vergeblich, da keine Besucher über dieses Keyword kommen.

Nun geht es zunächst darum, mit den Keywords Texte zu erstellen. Dabei sollen diese Wörter zwar auftauchen, aber nicht zu häufig. Fachleute gehen von etwa einem Prozent aus. Liegt der Wert darunter, wird die Seite von Google nicht gefunden. Falls er darüber liegt, kann es sein, dass die Seite von den Suchmaschinen als Spam eingestuft und dementsprechend zurückgestuft wird. Besonders wichtig ist es dabei, dass immer der Leser im Auge behalten wird. Auf gar keinen Fall darf eine Seite entstehen, die nur für Suchmaschinen gedacht ist. Hochwertige Inhalte bringen andere Webmaster dazu, auf die Seite zu verlinken. Links von externen Seiten stelle eine Empfehlung dar und ist für die Suchmaschinenoptimierung sehr wichtig. Nicht immer kommen Links allerdings ganz freiwillig. Viele behelfen sich dann bei Artikelverzeichnissen. Dieser Aufwand lohnt sich kaum, denn Google kennt die jeweiligen Verzeichnisse und stuft diese Links als nicht besonders hochwertig ein. Eine weitere Möglichkeit sind Gastartikel auf thematisch verwandten Seiten. Diese können häufig mit einem Backlink versehen werden. Nicht vergessen werden darf bei der Suchmaschinenoptimierung Social Media Marketing. Likes bei Facebook zum Beispiel haben auch einen Einfluss auf das Ranking.

-----------------------------

Donnerstag, 08.09.2016

[18:39]
Mit Social Media Marketing auf Erfolgskurs

Social Media Marketing ist eines der wichtigsten Werkzeuge für jeden Internetunternehmer. Die Präsenz in Sozialen Medien macht das Produkt oder die Dienstleistung bekannt und der Unternehmer kann sich als Experte profilieren. Dabei geht es vorrangig nicht um den Verkauf neuer Produkte, sondern um die Beratung. Der Unternehmer ist für seine Kunden erreichbar, eine kurze Mitteilung auf Facebook oder Twitter genügt und innerhalb kurzer Zeit bekommt er eine Antwort, Wer es mit Social Media Marketing ernst meint, muss viel Zeit investieren, die sich aber lohnt.

Social Media Marketing ist natürlich kein Selbstzweck. Die Aktivitäten sollen Umsatz erzeugen. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, den Erfolg der täglichen Arbeit zu analysieren. Dabei geht es nicht nur um die Zunahme der Likes oder der Follower. Der Unternehmer muss zum Beispiel wissen, welche Posts besonders gut ankommen und welche Themen den Kunden interessieren. Wer es wirklich erst damit meint, der kommt an einem guten Analysetool wie Sotrender nicht vorbei. Täglich erfährt der Unternehmer, was seine Leser bewegt und wie groß seine Reichweite ist. Das Tool bleibt aber auf diesem Punkt nicht stehen, sondern gibt auch konkrete Handlungsempfehlungen. Das Tool erlaubt die Analyse von Kundenprofilen, woraufhin der Unternehmer seine Internetseite optimieren kann. Das Tool ist auch dann sehr nützlich, wenn der Selbständige mit mehreren Sozialen Netzwerken zusammenarbeitet. Durch das Werkzeug bekommt der Internetunternehmer schnell mit, wenn sich dunkle Wolken zusammenbrauen. So kann er auf einen Shitstorm durch eine offene Kommunikation zeitnah reagieren. Nicht nur die Sicht auf das eigene Unternehmen ist möglich, sondern natürlich auch eine Konkurrenzanalyse.

Social Media Analytics ist eine Arbeit, die der Unternehmer täglich durchführen sollte. Nur so kann er auf Trends sofort reagieren. Wenn zum Beispiel in einem Blog ein neuer Artikel erscheint, erscheint ein Auszug daraus sofort auf den gängigen Plattformen. So können sich die Freunde und Follower sofort über Neuerungen informieren. Niemand sollte erwarten, dass sich der Erfolg sofort einstellt, wer aber regelmäßig in den sozialen Netzwerken präsent ist, wird im Internet bekannt und gewinnt immer mehr Kunden. Ob das Tool Sotrender ihm dabei eine Hilfe ist, kann jeder selbst durch einen Test der Anwendung entscheiden. Die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden und der Interessent kann Sotrender 14 Tage lang testen. Nötig sind nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Eine Anmeldung über einen bestehenden Facebookaccount ist ebenfalls möglich. Hinterher kann er dann in aller Ruhe entscheiden, ob ihm das Werkzeug nützlich ist oder nicht.

-----------------------------

Donnerstag, 28.07.2016

[17:42]
Wie heißt das nächste iPhone?


Jedes zweite Jahr im Herbst bringt Apple eine neue Version ihres Flaggschiffs iPhone auf den Markt. Im Augenblick warten gerade das iPhone 6 und der etwas kleinere Bruder iPhone 6S auf ihre Käufer. Eigentlich müsste das neue iPhone 2016 die Nummer 7 tragen, doch in letzter Zeit häufen sich die Gerüchte, dass das neue Geräte möglicherweise iPhone 6SE heißen soll.

Konkrete Daten sind noch nicht bekannt, auch das genaue Releasedatum ist noch reine Spekulation. Allerdings will der bekannte Tech-Leaker Evan Blass erfahren haben, dass das Gerät am 16. September erscheinen soll. Ein weiteres Gerücht aus China besagt, dass das neue iPhone 6SE heißen soll. Die ersten Bilder tragen zwar keine Modellbezeichnungen, aber die Änderungen scheinen minimal zu sein. Viele spricht dafür, dass Apple den Zwei-Jahres-Rhythmus durchbrechen will. Im nächsten Jahr feiert das iPhone seinen zehnten Geburtstag und es ist gut möglich, dass Apple zu diesem Anlass ein runderneuertes iPhone auf den Markt bringen will. Laut der chinesischen Quelle soll es sogar schon Verpackungen mit der neuen Bezeichnung geben. Das iPhone 6SE hat vermutlich ein Display mit 4,7 Zoll. Den Gerüchten zufolge ist auch ein größeres Smartphone in Planung, das dann die Bezeichnung iPhone 6SE plus tragen soll.

Neben dem Namen gibt es auch viele Gerüchte über die neuen Features des Smartphones. So soll es einen größeren Speicher geben. Viele sprechen von mindestens 32 Gigabyte bis hin zu 256 Gigabyte bei den teuersten Modellen. Die Kamer ist vermutlich Leistungsfähiger und der Prozessor besser. Es ist durchaus möglich, dass es keinen Anschluss für den Kopfhörer mehr gibt Diesen muss der Kunde dann per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden.

-----------------------------
[17:42] Mit den passenden Akkus von der Steckdose unabhängig sein

Akkus gehören zur digitalen Welt wie der Computer oder der Laptop. Kein Handy, kein Camcorder und auch viele Haushaltsgeräte sind ohne die kleinen Energiebündel denkbar. Leider ist der Akku oft das schwächste Teil in einem Gerät. Es beginnt damit, dass sich die Ladezeiten ständig verkürzen. Irgendwann ist das Gerät ohne eine Steckdose in der Nähe kaum mehr zu gebrauchen. Besonders lästig ist es bei Handys. Diese schalten sich mitten im Gespräch aus, weil der Akku leer war. Vor fünf Minuten zeigte das Display aber noch 50 Prozent an. Viele nutzen einen leeren Akku, um sich ein neues Gerät anzuschaffen. Sehr wirtschaftlich ist das nicht, denn das alte Gerät könnte noch jahrelang seinen Dienst versehen. Der Besitzer muss sich nur nach einem Ersatzakku umsehen.

Zunächst sieht sich der Interessen mit zwei Optionen konfrontiert: Entweder er nimmt ein Originalakku oder ein nachgebautes. Die Hersteller der Geräte wollen natürlich, dass der Besitzer ein Akku von ihnen kauft. Diese sind zwar teurer, doch der Kunde hat das gute Gefühl, dass er ein Originalteil bekommt. Akkus führen sehr viele Onlineshops im Internet, doch besser ist es, wenn er sich an einen spezialisierten Akkushop wendet. Diese habe eine große Auswahl an Original- und nachgebaute Akkus. So kann der Kunde die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen. Wichtig ist, dass die Navigation der Seite sehr übersichtlich aufgebaut ist. Akkus gibt es für die unterschiedlichsten Geräte und jede Firma hat noch ihre eigne Bauform. Aus diesem Grund erleichtert eine gute Suche die Suche ganz erheblich. +

Beim Sortiment in einem Akkushop sollte der Kunde nicht nur auf die aktuellen Modelle achten. Immer wieder finden sich im Haushalt 20 Jahre alte Camcorder, denen eigentlich nur ein guter Akku fehlt. Leider findet sich kein Onlineshop, der dieses Teil vertreibt. Für einen spezialisierten Akkushop ist das überhaupt kein Problem. Zwar werden diese Teile nicht jeden Tag nachgefragt, doch wenn es der Kunde wünscht, ist das Teil innerhalb weniger Tage lieferbar. Im Internet ist die Beratung auch ein wichtiger Faktor. In einem normalen Geschäft ist die Beratung oft nicht so gut, denn der Verkäufer hat von Akkus oft nicht viel Ahnung. Online erfolgt die Beratung über Informationstexte. Diese habe häufig eine sehr gute Qualität und informieren schnell über das Produkt.

Viele Verbraucher setzen einen Akku mit einer normalen Batterie gleich, das ist aber nicht richtig. Eine Batterie, wie sie zum Beispiel bei der Fernbedienung am Fernseher eingesetzt wird, ist ein Wegwerfartikel. Wenn die elektrische Energie, die gespeichert ist, verbraucht ist, wird die Batterie unbrauchbar. Ein Akku lässt sich immer wieder aufladen. Das macht der Nutzer täglich, wenn er das Handy an das Ladegerät anschließt. Durch das Anschließen wandelt sich die elektrische Energie aus der Steckdose in chemische Energie um. Diese wird im Gerät dann wieder in elektrische Energie zurückverwandelt.

-----------------------------
[17:41]
Human Capital Management aus-der Cloud

Personalmanagement ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Unternehmers. Der Erfolg einer Firma steht und fällt mit der Motivation und der Zufriedenheit der Mitarbeiter. Die Firma SAP – bekannt für innovative Softwarelösungen – hat mit SuccessFactors eine Software entwickelt, mit der der Unternehmer die wichtigsten Aspekte von Human Capital Management (HCM) im Griff hat. Wer mehr über diese Software erfahren will, der findet auf der Seite http://activate-hr.de/successfactors/ die wichtigsten Informationen dazu.

Die Software befindet sich in der Cloud, das heißt, der Unternehmer kann über das Internet darauf zugreifen. Das hat den Vorteil, dass er von einem bestimmten Computer unabhängig ist. Wenn er also gerade unterwegs ist, kann er mit seinem Tablet wichtige Informationen abrufen. Er muss SuccessFactors nicht ständig aktualisieren, denn durch denn die Software ist ohnehin immer auf den neuesten Stand. SuccessFactors benötigt weder einen Administrator noch eine regelmäßige Wartung. Der Kunde muss nicht das gesamte Paket erwerben. Er bezahlt nur die Module, die er tatsächlich benötigt.

SuccessFactors besteht aus sechs Kernmodulen, welche die wichtigsten Bereiche des Human Capital Management abdecken. Das Modul Recruiting unterstützt den Unternehmer unter anderem bei der Auswahl des richtigen Mitarbeiters, bei der Strukturierung des Bewerbungsgesprächs und bei der Berichterstellung. Oft vernachlässigt, aber für den neuen Mitarbeiter sehr wichtig, ist Onboarding. Das Tool stellt eine Reihe von nützlichen Anwendungen bereit, die dem neuen Mitarbeiter helfen, sich schnell in der Firma zurecht zu finden. Hilfreich ist der Onboarding-Buddy, der dem Mitarbeiter bei Problemen zur Seite steht. Bei der Compensation geht es um die Bezahlung der Mitarbeiter und alles, was damit zusammenhängt, also auch Leistungsbeurteilungen. SuccessFactors sammelt die Personaldaten, die für eine gerechte Bezahlung wichtig sind, so kommt es zu keiner Überbezahlung. Eng mit der Leistungsbeurteilung und Bezahlung hängt das Modul Performance & Goal zusammen. In diesem Modul kann der Unternehmer passende Ziele für den Mitarbeiter entwickeln, die sich an der Unternehmensstrategie orientieren. Eine Lernplattform ist das Modul Learning. Dieses Modul lässt sich mit den anderen Modulen verknüpfen, denn lernen kann auf verschiedenen Ebenen stattfinden, zum Beispiel als Einführungskurs beim Onboarding. Das Modul Succession und Development schließlich kümmert sich um die Nachfolge. Mit diesem Modul können die besten Mitarbeiter gesucht werden, die sich für eine bestimmte Stelle als Nachfolger eignen.

Neben diesen erwähnten Kernmodulen, gibt es noch weitere Module, die für den einen oder andere Unternehmer interessant sein dürften. Employee Central verwaltet die Stammdaten der Mitarbeiter. Es führt Abwesenheitslisten, Personaladministration und das Organisationsmanagement. SAP Jam ist ein soziales Netzwerk, das vor allem beim Lernen sehr gut eingesetzt werden kann. Das Modul Analytics schließlich erstellt Berichten über sämtliche Module von SuccessFactors. Das Tool ist sehr umfangreich und die Funktionen können in diesem Artikelnatürlich nur sehr oberflächlich behandelt werden. Leser, die mehr erfahren wollen, seien auf den eingangs erwähnten Artikel verwiesen.

-----------------------------

Donnerstag, 26.05.2016

[17:55]
Dell P4317Q - Monitor-Riese mit 43 Zoll


Die Firma Dell hat einen neuen Bildschirm für das Arbeiten am Computer vorgestellt. Dieser Bildschirm ist für Menschen gedacht die gern mehrere Arbeiten gleichzeitig erledigen und der täglichen Informationsflut mit einem geteilten Display begegnen.

Das augenfälligste Merkmal des Computerdisplays ist seine Größe. Ein stolzer 43-Zoll-Bildschirm ermöglichst das Arbeiten mit mehreren Fenstern, so dass der Bildschirmarbeiten mehrere Informationsseiten im Blick behalten kann. 43 Zoll sind 1,09 Meter. Das Bild entsteht vor dem Nutzer aus 3840 x 2160 Pixel bei einer Frequenz von 60 Hz. Das Display hat das Forma 16:9 und arbeitet mit der sogenannten In-Plane-Switching-Technik (IPS). Diese verringert unter anderem die Blickwinkelabhängigkeit vieler anderen Bildschirme. Das Kontrastverhältnis liegt bei 1000:1 und die Helligkeit beträgt 350 Candela. Die Reaktionszeit des Bildschirms beläuft sich auf acht Millisekunden. Wer in erster Linie Officearbeiten durchführt, den reicht das. User, die den Bildschirm auch Gelegentlich zum Spielen benutzen, werden störende Wischeffekte feststellen.

Der Dell P4317Q ist vor allem für Nutzer aus der Finanzbranche interessant. Diese bekommen innerhalb von Sekunden viele Daten, müssen diese lesen und auswerten. Das geteilte Display ist nicht vom Betriebssystem abhängig, sondern ergibt sich auch aus vier unterschiedliche Signalquellen, die sich am Bildschirm anschließen lassen. Deren Bilder machen dann jeweils ein Viertel des Displays aus. Die sonst häufig zu findenden Displayränder gibt es beim Dell Bildschirm nicht. Der Computer kann mittels zwei HDMI-Buchsen, einem Display-Port sowie über VGA angeschlossen werden. Ferner gibt es vier USB 3.0 Anschlüsse. Zwei Lautsprecher mit jeweils acht Watt runden das Angebot ab. Den Bildschirm gib es derzeit noch nicht in Deutschland, so dass über den Preis noch keine genauen Angaben gemacht werden können. In den USA kostet das Gerät den stolzen Preis von 1350 Dollar.

-----------------------------
[17:55] Was sind Binäre Optionen?


Die Funktionsweise von Binären Optionen ist ganz einfach und selbst einen Neuling in der Materie schnell einsichtig. Wichtig ist ein gutes Gefühl für die Entwicklungen auf dem Finanzmarkt zu haben. Der Anleger setzt auf einen bestimmten Wert. Er sagt voraus, dass die Option steigen wird. Steigt sie innerhalb eines bestimmten Zeitraumes tatsächlich, erhält er Anleger sein Geld verdoppelt zurück. Liegt er mit seiner Aussage daneben, dann verfällt das Geld. In der Tat erinnern Binäre Optionen auf den ersten Blick an Roulette. Für bestimmte Formen, vor allem mit sehr kurzen Laufzeiten. Wenn es sich aber um Binäre Optionen mit einer längeren Laufzeit handelt, kann jeder gute Gewinne machen. Wichtig ist nur, dass sich der Anleger im Vorfeld gut über die Binäre Option informiert.

Beim Handel mit Binären Optionen ist eine gute Finanz- und Branchenkenntnis unerlässlichen. Gerade bei Neulingen kann diese nicht vorausgesetzt werden. Eine gute und verlässliche Informationsquelle ist die Seite www.forexbroker24.com. sie bietet in umfangreichen Informationstexte vielfältige Informationen über Binäre Optionen. Außerdem kann der Surfer dort einfach und schnell einen passenden Broker finden. Der Anleger darf nämlich nicht selbst an der Börse handeln. Dazu braucht er einen Broker. Diese sind sehr unterschiedlich und nicht jeder ist geeignet. So verlangen manche Broker eine bestimmte Mindesteinlage. Der Kunde kann nach bestimmten Kriterien filtern und erhält sofort eine Reihe von guten und passenden Broker.

Immer wieder taucht in Foren die Frage auf, ob Binäre Optionen überhaupt legal sind. Selbstverständlich ist es eine ganz legitime Form der Geldanlage. Es soll hier an dieser Stelle nicht verschwiegen werden, das natürlich ein höheres Risiko besteht. Der Kunde hat keinerlei Gegenwert. Es besteht die große Gefahr des Totalverlustes. Auf der anderen Seite kann der Anleger sein Geld um ein Vielfaches vermehren. Diese Anlageform ist also vollkommen legt. Falls die Binäre Option innerhalb einiger Minuten ablaufen werden, dann handelt es sich um eine Reinige Glücksspiel. Kurzfristige Kursbewegungen in alle Richtungen kann es immer wieder geben. Diese haben wenig mit Trading zu tun.

Die oben erwähnte Seite bietet nicht nur Handel mit Binäre Optionen, sondern auch Forex Trading an. Der Unterschied ist offensichtlich: Beim Forexhandel ist das Risiko deutlich kleiner, so dass diese Form der Geldanleger vor allem für Anfänger interessant sein dürfte. Beim Forexhandel geht es um den Handel mit Devisen. Gehandelt wird immer ein Wertepaar, also zum Beispiel Euro und Dollar. Wenn sich der Anleger am Forexhandel beteiligt, handelt er mit echten Werten. Ein Totalverlust ist also kaum möglich. Es kann natürlich sein, dass eine Währung ein wenig zurückgeht, doch niemals so stark, dass kein Wert mehr vorhanden ist.

Der Handel mit Binäre Optionen bietet eine gute Chance auf dem Finanzmarkt sein Geld schnell zu verdienen. Mit der höheren Rendite steigt natürlich auch das Risiko. Der Kunde handelt nicht mit einem Wert, sondern nur mit Voraussagen an die Zukunft. Gewitzte und erfahrene Anleger können sich damit einen guten Verdienst aufbauen. Dabei ist es wichtig, dass das Geld nicht in einer Anlage steckt. Falls sich die Binären Optionen doch in eine andere Ricchtung entwickeln, ist nicht das ganze Geld verloren.

-----------------------------

Montag, 07.03.2016

[01:53]
Vor- und Nachteile von Software as a Service

Der überwiegende Teil der deutschen Unternehmen ist heute auf leistungsfähige Informations- und Kommunikationstechnik angewiesen. Dabei kommen in der Praxis neben Kommunikations- und Terminplanungssystemen vor allem IT-Systeme zur Steuerung der Finanzen, der Arbeitszeit und der Ressourcen zum Einsatz. Der Betrieb dieser Systeme stellt eine große Herausforderung für Unternehmen dar, da diese nicht nur hohe Summen, sondern auch viel Arbeit in die IT investieren müssen. Inwiefern diese Betriebe von Software as a Service Lösungen profitieren können, beantwortet der nachfolgende Artikel.

Das SaaS-Modell

Software as a Service bezeichnet eine Dienstleistung, bei welcher der Kunde über einen Online-Dienst auf die benötigte Software zurückgreifen kann.

Die Software, die Datensätze und die erforderliche Hardware hält dabei der SaaS Anbieter vor, so dass die vollständige IT-Infrastruktur des Kunden ausgelagert werden kann.

Vorteile aus Kundensicht

Von einer Ausgliederung des IT-Geschäftes profitieren in der Regel besonders die kleinen und mittleren Unternehmen. Neben hohen Investitionskosten können diese Wartungsarbeiten, Weiterentwicklungskosten und Betriebskosten sparen. Zudem verlagern sie das Risiko eines Systemausfalles auf den Dienstleister.

Der selbstständige Betrieb von traditioneller Software über eigene Server und Netze erfordert zudem den Aufbau eines IT-Personalstocks. Diese Aufgabe ist in der Praxis häufig mit Schwierigkeiten verbunden, da speziell geschultes Personal nicht nur rar, sondern auch teuer ist. Durch die Nutzung von SaaS-Lösungen kann das Unternehmen auf derartige Probleme verzichten und sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

Aus Sicht des Kunden wird der IT-Prozess darüber hinaus einfacher. Während im traditionellen System komplexe Probleme zu lösen sind, so ist bei Nutzung einer SaaS-Lösung lediglich der Internetbrowser zu öffnen, damit die Software genutzt und betrieben werden kann. Auch dies führt gegenüber einem eigenen Soft- und Hardwarebetrieb zu frei werdenden Ressourcen.

Kritische Aspekte und Fazit

Software as a Service hat aus Sicht des Kunden auch Nachteile. So führt eine externe Speicherung der eigenen Daten beispielsweise zu einer gewissen Abhängigkeit von dem Dienstleister.

Außerdem ist das Unternehmen bei seiner Aufgabenerledigung auf die Datenübertragungsgeschwindigkeit des Dienstleisters und der Netze angewiesen. In der Praxis kann es hier zu einer langsameren Übertragungsgeschwindigkeit kommen.

In den Medien wird zudem häufig kritisch über den Datenschutz berichtet. Die Speicherung von vertraulichen Daten in externen Clouds sowie die regelmäßig stattfindenden Transaktionen können die Sicherheit beeinträchtigen. Hier sollten die potentiellen Anwender vor Auswahl des Anbieters auf Sicherheitszertifikate achten. Ein Anbieter, welcher sich in dieser Hinsicht in der Praxis bewährt hat, ist die eurodata AG. Sie ist führend bei der Entwicklung von cloudbasierten Lösungen und wird häufig von kleinen und mittleren Unternehmen nachgefragt.

Im Ergebnis überwiegen die Vorteile von Software Solutions nach dem SaaS Modell. Es ist daher anzunehmen, dass die Nachfrage nach derartigen Lösungen steigen wird. Die Frage, ab welcher Betriebsgröße es aus rein wirtschaftlicher Sicht vorteilhaft ist, derartige Lösungen in Anspruch zu nehmen, ist individuell zu beantworten. Unternehmen sollten die eigenen IT-Kosten in diesem Zusammenhang einmal den SaaS-Kosten gegenüberstellen und den Sachverhalt prüfen.

-----------------------------
[01:53]
Bürobedarf im Internet kaufen und dabei sparen

Druckerpapier, Toner und anderes Büromaterial geht immer dann zu Ende, wenn gerade keine Zeit für einen größeren Einkauf ist. Den einfachsten Weg, sich mit neuem Material zu versorgen, bietet das Internet. Dort kann sich der Kunde in aller Ruhe die Ware aussuchen und bekommt sie bequem zu sich nach Hause geliefert. Das spart Zeit und Geld, denn noch dazu sind die Angebote im Internet oft günstiger. Da es im Netz viele Anbieter gibt, ist die Auswahl nicht immer leicht.

Ein gutes Angebot bietet der Shop von Prindo. Die Seite ist gut gegliedert und der Kunde findet auf einen Blick, was er sucht. Ob es sich nun um Toner und Tinte, Drucker oder allgemeine Büroartikel handelt. Mit einem Blick ist die jeweilige Kategorie erfasst und kann aufgerufen werden. Der Bereich „Magazin“ bietet dazu noch vielfältige Informationen zu vielen Angeboten des Onlineshops. Die Firma liefert in erster Linie Markenartikel bekannter Hersteller, so dass sich der Kunde sichere sein kann, dass die Produkte auch funktionieren. Nichts ist lästiger als zum Beispiel ein Drucker, der nicht funktioniert, weil die Patronen nicht kompatibel sind. Wer noch ein Ordnungssystem sucht, der wird bei der Leitz fündig. Diese Firma ist in erster Linie für Ordner bekannt, liefert aber auch andere Gegenstände, wie Trennblätter, Ablagekörbe oder Briefkörbe. Der Onlineshop bietet diese Teile zu einem sehr günstigen Preis.

Im Magazin kann sich der Kunde über Tintenpatronen informieren. Diese bedeuten für ein Büro oft hohe Ausgaben. Die Firmen geben Drucker sehr günstig ab, dafür kassieren Sie bei den Tintenpatronen. Wer dieses Spiel nicht mitmachen möchte, der kann zu alternativen Tintenpatronen greifen. Natürlich empfehlen die Hersteller ihre Originalware, denn schließlich wollen sie ja auch ihre Patronen verkaufen. Mittlerweile gibt es viele Anbieter auf dem Markt, welche die Tinte nachbauen. Dazu wird die Originaltinte genau analysiert. Doch nicht nur die Tinte ist wichtig, sondern auch die Patrone selbst. Nur geringe Abweichungen in der Konstruktion und sie funktioniert nicht richtig. Immer mehr Patronen haben einen elektronischen Chip eingebaut, was das Nachbauen erschwert. Da die Patronen immer komplizierter werden, sollte der Kunde auf Qualität achten. Vor allem Billigimporte aus China halten oft nicht, was sie versprechen. Zwar sind die Billigprodukte sehr günstig, doch letztendlich ist es eine sinnlose Ausgabe, wenn die Patrone nicht funktioniert.

Der Onlineshop zeichnet sich durch eine hohe Kundenfreundlichkeit aus. Wer eine Ware ab einem Einkaufswert von 89 Euro bestellt, muss keine Versandkosten bezahlen. Kunden, die innerhalb von München wohnen, können eine Same Day Delivery bestellen, also eine Lieferung am gleichen Tag. Nach der Bestellung bekommt der Kunde eine E-Mail, mit deren Hilfe er die Sendung genau verfolgen kann. Immer wieder kann es vorkommen, dass eine Ware nicht gefällt oder der Kunde einfach das falsche Produkt bestellt hat. Hier ist Prindo sehr kulant, denn es ist ein Umtausch innerhalb von 60 Tagen möglich. Der Kundenservice ist von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8 und 19 Uhr zu erreichen. Die Ware kann einfach und bequem über Kreditkarten, per PayPal, mit Sofortüberweisung oder klassisch mit der SEPA-Überweisung bezahlt werden.

-----------------------------
[01:53]
Druckerpatronen und mehr einfach bestellen

Die Anzahl der Druckerhersteller ist noch einigermaßen überschaubar, aber bei den Druckerpatronen verlieren selbst Fachleute den Überblick. Wer stand noch nie im Geschäft vor der Wand mit den unterschiedlichen Patronen und wusste nicht, wo er zuerst hin greifen soll. Nach einer halben Stunde und gefühlten fünf Verkäufern später verließ dann der Kunde mit viel Glück und der richtigen Patrone das Geschäft. Immer noch kaufen viele Kunden ihre Druckerpatronen, Toner und Büroausstattung im Schreibwaren- oder Computergeschäft. Allmählich setzt sich aber die Erkenntnis durch, das ein Onlineshop nicht nur komfortabler, sondern fast immer deutlich günstiger ist.

Wie ein guter Shop im Internet den Kauf von Tintenpatronen und Büromaterial vereinfachen kann, soll am Beispiel des Prindo Onlineshops verdeutlicht werden. Der Shop ist vor allem für seine guten Angebote an Druckerpatronen und Toner bekannt. Der Kunde muss sich nicht erst umständlich durch lange Listen von unterschiedlichen Patronen quälen. Zunächst gibt er seinen Drucker an. Sollte er schon genau wissen, was er sucht, kann er als Alternative auch das Produkt angeben. Sofort werden die Drucker des jeweiligen Herstellers aufgelistet. Nun einfach nur auf den richtigen Drucker klicken und schon erscheint eine große Auswahl an passenden Druckerpatronen. Dabei listet die Seite nicht nur die Originalpatronen auf, sondern auch sogenannte kompatible Patronen. Dabei handelt es sich um Ware, die wie das Original funktioniert, aber deutlich günstiger ist. Im Angebot sind selbstverständlich auch größere Vorratspackungen und Farbpatronen. Alles auf einen Blick und die Bestellung ist innerhalb von wenigen Sekunden erledigt. Wer übrigens häufiger Patronen bestellen möchte, der sollte eine größere Bestellung tätigen, denn ab einem Bestellwert von 89 Euro erfolgt der Versand kostenfrei. Übrigens gibt es im Shop auch die passenden Toner.

Bemerkenswert ist auch die Auswahl an Büromaterialien. Der Kunde kann entweder nach bestimmten Produktkategorien oder nach Herstellern suchen. In diesem Bereich gibt es in erster Linie hochwertige Markenware. Viele Geschäftsleute tendieren dazu, bei den Büromaterialien zu sparen. Dies erweist sich aber oft als kontraproduktiv. Ein schwarzer Stift, der auf der weißen Fläche kaum sichtbar ist, erfüllt seinen Dienst nicht. Selbst wenn er nur die Hälfte kostet, gibt der Unternehmer doch zu viel Geld aus. Sehr umfangreich ist natürlich die Auswahl an Druckerpapier in alle Gewichtsklassen und Mengen. Da die Auswahl der umfangreich ist, lohnt es sich, die Leiste auf der linken Seite für eine nähere Eingrenzung zu verwenden. Kunden, die bislang noch wenig Erfahrung mit Patronen und Drucker haben, werden das Magazin begrüßen. Dort gibt es einige interessante Fachartikel aus dem Bereich. Für Druckerkäufer dürfte der Test einzelner Drucker eine gute Entscheidungshilfe sein.

Noch ein abschließendes Wort zum Service und Versand. Oben wurde schon erwähnt, dass der Versand ab 89 Euro kostenfrei erfolgt. Die Firma verpackt unmittelbar nach der Bestellung die Ware und schickt diese an den Kunden. Abhängig vom Transportweg sind die Produkte oft schon am nächsten Tag beim Käufer. Falls sich der Besteller in der Ware geirrt haben sollte, kann er diese ohne weitere Kosten innerhalb von 60 Tagen zurückgeben. Im Vergleich zu anderen Onlineshops ist diese Regelung mehr als großzügig. Wer noch weitere Fragen hat, kann den Support vom Montag bis Freitag zwischen 8 und 19 Uhr und am Samstag zwischen 9 und 15 Uhr kontaktieren.

-----------------------------
[01:53]
Mit Umfragen den Geschäftserfolg steigern

Ein erfolgreiches Unternehmen arbeitet kundenorientiert. Wenn die Waren und Dienstleistungen den Geschmack der Geschäftspartner treffen, ist das Unternehmen erfolgreich. Falls das nicht der Fall ist, bleibt der Selbständige weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Leider wissen viele Geschäftsführer oft nicht, was ihre Kunden eigentlich genau wollen. Nicht selten herrscht in diesem Bereich das „Trial-and-Error-Prinzip“. Der Unternehmer testet ein neues Angebot und wenn es nicht gut ankommt versucht er ein neues. Das mag eine gewisse Zeit funktionieren, doch Erfolge stellen sich nur sehr langsam ein. Es gibt eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, schneller kundenorientiert zu arbeiten, nämlich durch Umfragen.

Viele Unternehmer nutzen diese Option kaum, da sie davon ausgehen, dass Umfragen zu erstellen sehr umständlich sei. Selbstständige, die Umfrage erstellen wollen, sollten sich einem passenden Tool bedienen. Dadurch sparen sie Zeit und Kosten. Bei einem guten Programm sind sämtliche Schritte schon voreingestellt. Der User läuft also nicht Gefahr, ein wichtiges Detail zu vergessen. Ein guter Fragebogen verändert sich je nach den Antworten der User. Wichtig sind dabei sogenannte Platzhalter. Diese füllen sich dann mit der entsprechenden Antwort des Kunden um eine detaillierte Nachfrage zu ermöglichen. Wichtig ist auch die sogenannte „bedingte Sichtbarkeit“. Jeder, der schon einmal einen Fragebogen ausgefüllt hat, kennt das. Zunächst bekommt der Kunde eine Frage gestellt, bei der er mit „ja“ oder mit „nein“ antworten kann. Sollte er die Frage verneinen, öffnet sich ein Feld, in das er eine genauere Erläuterung schreiben kann. Am Ende des Fragebogens erfolgt eine „Dankeseite“ und eine Weiterleitung auf die Seite des Unternehmers.

Eine Umfrage ist immer nur so viel Wert wie ihre Auswertung. Aus diesem Grund ist es für den Unternehmer bei der Wahl des passenden Tools unerlässlich, auf die Möglichkeit der Auswertung zu achten. Die Daten sollten dem Unternehmer in Echtzeit zur Verfügung stehen, möglichst übersichtlich in Form von Tabellen. Doch nicht nur Auswertung selbst ist wichtig, sondern auch die sogenannte Metaanalyse, das heißt ein Bericht über das Verhalten der Nutzer bei den Umfragen. Wichtig ist zum Beispiel wie viele der Fragen der Anwender überhaupt beantwortet haben oder der Prozentsatz der abgebrochenen Fragebögen. Diese Ergebnisse lassen sich auf unterschiedliche Weise filtern und ebenfalls graphisch darstellen.

Das Umfragetool muss auf den Unternehmer zugeschnitten sein. Dies zeigt sich vor allem auch im Preis. Gut ist es, wenn verschiedene Pakete zur Auswahl stehen, die sich durch die Anzahl der möglichen Teilnehmer unterscheiden. Der Kunde sollte dabei auf eine möglichst kurzfristige Kündigungsfrist achten. Optimal ist eine monatliche Kündigung, so kann der Geschäftsführer sofort reagieren, falls sich die Rahmenbedingungen seines Geschäfts ändern sollten. Das Tool muss sich dem Unternehmer anpassen. Wer zum Beispiel ein kleineres Unternehmen hat, benötigt kein Umfragetool für mehrere tausend Kunden. Ein gutes Angebot enthält immer mehr Optionen, so dass sich der Unternehmer das passende aussuchen kann. Viele Lösungen enthalten auch Angebote, um das Tool kostenlos zu testen. Besonders praktisch ist es, wenn der Kunde es unbegrenzt in einem gewissen Rahmen (zum Beispiel eine bestimmte limitierte Anzahl von Teilnehmer) es selbst ausprobieren kann.

-----------------------------
[01:53]
Hochleistungscomputer als Heim-PC

Sei es im Home-Office Bereich, für das eigene Vergnügen oder Programmiertätigkeiten, ein Hochleistungscomputer wird heutzutage immer öfters benötigt. Stätig entsteht neue Software und die Anforderungen dieser (sei es ein Programm für die Abbildung 3D-Modelle,...) steigen natürlich mit. Auf PC-Systeme wie ein Hochleistungscomputer wird daher sehr gerne zurückgegriffen um alle Anforderungen diverser Softwarepakete und Programmen zu erfüllen.

Doch was versteht man nun unter einem Hochleistungscomputer?

Generell gesagt sticht der Hochleistungscomputer vor allem mit extrem guter Hardware heraus. Die Komponenten eines solchen PC's sind meistens High-End was den Stand der Technologie betrifft. Als Beispiel wäre ein Prozessor (CPU) wie der Intel Core i7, oder eine Grafikkarte wie die Radeon R7. Hardware-Komponenten wie diese ermöglicht es einem extreme Leistung mittels seinem Computers zu erzielen, was den Namen Hochleistungscomputer erklärt.

Für wen ist ein Hochleistungscomputer gut geeignet?

Einfach gesagt: Für all jene, die die Leistung in Ihren alltäglichen Tätigkeiten zu Hause benötigen. Wenn Sie nun zum Beispiel als Programmierer tätig sind und nach der Arbeit noch etwas zu Hause zu erledigen haben, wäre ein Hochleistungscomputer sicherlich die richtige Wahl für Sie, da dieser diverse Programme wie Entwicklungsumgebungen, usw. problemlos unterstützen wird. Da Selbe gilt für Personen die gerne High-End Spiele auf Ihren PC genießen wollen. Ein Hochleistungs-PC ist vor allem dann effizient, wenn Sie vieles damit vorhaben und auf nervige Störungen (wie z.B.: schlechte Bildqualität des Bildschirmes auf Grund der minderwertigen Grafikkarte) verzichten möchten. Sind Sie ein reiner Gelegenheitsnutzer des Home-PC's ist eine Anschaffung eines Hochleistungscomputers für das Home-Office eher in Frage zu stellen.

Welche Kosten fallen beim Kauf eines Hochleistungscomputer nun aber an?

Aufgrund der doch höheren Hardwareausstattung eines Hochleistungscomputers ist der Erwerb eines solchen natürlich kostspieliger als vergleichsweiße ein PC mit nur geringer Ausstattung. Je nachdem was Sie in Zukunft mit Ihrem Hochleistungs-PC vorhaben, wird der Preis auch variieren. Der Anbieter Kalimno zum Beispiel, bietet Ihnen preiswerte Hochleistungscomputer für das Home-Office an, mittels dessen Sie nahezu jedes Programm sowie jede Software problemlos nutzen können. Generell sei gesagt dass die Preise (wie bereits oben schon erwähnt) stark variieren können. Angefangen mit 500€ ist nach oben kaum eine Grenze mehr. Für einen guten Allrounder unter den Hochleistungscomputern bekommen Sie bei Kalimno schon einen recht preiswerten, der nahezu jede Anforderung erfüllt.

Hochleistungscomputer - ja oder nein?

Wie bereits weiter oben erwähnt, gibt es unterschiedliche Personengruppen bei denen ein Hochleistungscomputer durchaus Sinn macht. Aufgrund der doch sehr rapiden Entwicklung der heutigen Programme und Software ist es dahingehend allerdings durchaus sinnvoll sich vorab für einen Hochleistungscomputer zu entscheiden, da die Anforderungen immer mehr werden und alte Hardwarekomponenten von gewissen Programmen gar nicht mehr unterstützt werden.

-----------------------------
[01:53]
Warum die passende "Corporate Identity" wichtig ist

Die Corporate Identity, also die Merkmale, die eine Firma von den Mitbewerbern unterscheidet, sind am Erfolg einer Firma maßgeblich beteiligt. Ein wichtiger Teil davon ist das Logo. Ein Unternehmer investiert oft viel Zeit und Geld in die Erstellung eines individuellen Logos. Es soll die Leitgedanken der Firma auf graphische Weise widerspiegeln, dabei aber einprägsam sein. Nicht immer ist das Ergebnis optimal. Die Suche nach einem passenden Designer nimmt manchmal mehr Zeit in Anspruch als die Erstellung des Logos selbst.

Wer ein Logo erstellen will, sollte sich zunächst mit den Mitarbeitern zusammensetzen und einige Ideen sammeln. Oft erledigt der Chef oder ein Assistent diese Arbeit alleine. Das ist aber nicht so effektiv. Je mehr Menschen daran beteiligt sind, desto mehr Ideen werden geboren. Das typische Brainstorming läuft so ab, dass sämtliche Ideen unzensiert aufgeschrieben werden. Eine Wertung ist dabei nicht erlaubt. Selbst wenn eine Idee anfangs belächelt wird oder noch so abwegig erscheint, bringt sie einen anderen Mitarbeiter auf neue Ideen und plötzlich entsteht aus dieser Idee eine geniale Idee. Die Ideen brauche in dieser Phase noch nicht konkret sein, denn es handelt sich um Vorgaben, die dann der Firmenchef an den Designer weitergibt.

Nun ist der nächste Schritt der, dass der Firmeninhaber die Vorgaben an einen Designer übergibt, der aus den Ideen der Mitarbeiter ein professionelles Logo erstellt. Der Erfolg des Logos hängt dann maßgeblich von den Iden des Designers ab. In einer Werbeagentur arbeiten vielleicht zwei oder drei Designer. Die Ideen halten sich dort also in Grenzen. Große Firmen und Behörden gehen dabei anders vor: Sie machen eine Ausschreibung und erwarten bis zu einem bestimmten Zeitpunkt Vorschläge für das Design. Nun können Sie sich aus den Angeboten das beste heraussuchen. Dieses Vorgehen ist über das Internet auch für kleinere Firmen möglich. Schon seit einiger Zeit werden Arbeiten nach dem Prinzip des Crowdsourcings vergeben. Der Firmeninhaber stellt eine Aufgabe in ein Portal ein und ein freier Mitarbeiter übernimmt die Aufgabe.

Für Logos und andere Tätigkeiten gibt es seit einiger Zeit ein ähnliches Prinzip. Der Interessent meldet sich im Internet bei einer entsprechenden Seite an. Dies ist kostenlos und verpflichtet vorerst zu nichts. Wer ein Logo benötigt, der stellt einen Auftrag ein. Je genauer die Vorgaben dabei sind, desto besser passt das Logo zur Firmen. Nach kurzer Zeit kommen die ersten Vorschläge für ein passendes Logo. Der Auftraggeber kann sich nun das passende Aussuchen. Er hat nun nicht mehr zwei oder drei Designer, sondern zwei- oder dreihundert, die für ihn arbeiten und ihr Können in dem Dienst der Firma stellen.

Unternehmer, die im Internet nach Anbieter für Logos suchen, sollten zunächst die die Preise achten. Dabei gibt es große Unterschiede. Vor allem bei Angeboten, die sehr günstig sind, ist Vorsicht geboten. Für den Auftraggeber ist es wichtig, dass die Logos noch nicht in ähnlicher Form existieren. Das ist besonders ärgerlich, wenn es sich um eine Firma mit einem ähnlichen Produktportfolio handelt. Eine gute Seite verpflichtet ihre angemeldeten Designer dazu, dass sie sich nicht aus schon vorhandenen Logos bedienen dürfen. Jedes Logo müssen die Designer neu und einmalig entwerfen.

-----------------------------
[01:53]
So geht Personalzeiterfassung heute

Es handelt sich dabei um eine einfache und schnelle Datenerfassung der Arbeitszeiten von Arbeitnehmern, die dem Arbeitgeber die Arbeit erleichtert und eine nahezu absolute Genauigkeit gewährleistet. Dabei wird hierzulande zunächst lediglich die Anwesenheit erfasst. Für die Erfassung der Produktivität oder weiterer Daten bedarf es einer vertraglichen Vereinbarung sowie der ausdrücklichen Zustimmung des Arbeitgebers.

Fortschritt und Erleichterung


Waren zunächst die Stempeluhr oder sogenannte Arbeitskarten für die Personalzeiterfassung verantwortlich, so greift der moderne Unternehmer heute auf unterschiedliche Methoden zur Zeiterfassung zurück. Dazu gehören: Datensichtgeräte für die persönliche Identifikation, mobil angelegte Zeiterfassungssysteme, Zeiterfassungsspeicher oder Datensender und -empfänger mit Standortermittlungen – wie etwa ein GPS-Fahrtenbuch – sowie natürlich Internet-Webseiten zur direkten Bearbeitung oder aber Intranet-Software. Besonders beliebt sind Systeme, die eine Arbeitszeiterfassung über Mobilfunk, Tablet-PC oder Laptop ermöglichen. Das kann durchaus auch für die Datenerfassung von Arbeitnehmern mit flexiblen Einsatzorten angewendet werden, wobei sich die Identifikation mittels RFID-Chips (Identifizierung mithilfe elektromagnetischer Wellen) etabliert und bewährt hat. Mehr dazu finden Sie unter https://de.wikipedia.org/wiki/Personalzeiterfassung.

Wie funktioniert das?

PZE ist bei richtigem Einsatz keineswegs rein kontrollierend, sondern Planungshilfe sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Zeitmanagement, ein vielseitig verwendeter Begriff, der in nahezu allen Berufsbereichen einen hohen Stellenwert hat, kann durch Zuhilfenahme von PZE schnell und fehlerfrei durchgeführt werden. Dabei geht es neben der Anwesenheitskontrolle auch um die Schicht- also Dienstplanung sowie um Urlaubsplanung. Für weitergehende Organisationen können Dopik (doppelte Buchführung in Konten oder in Kommunen/Körperschaften) oder eine Ergebnis-Leistungs-Rechnung (ELR) herangezogen werden. Als Erleichterung für die Personalabteilung bieten sich die verwandten Betriebsdatenerfassungen (BDE) und die Maschinendatenerfassung (MDE) an, welche die Lohn- und Gehaltsabrechnungserstellungen unter gleichzeitiger Minimierung möglicher Fehlerquellen vereinfachen.

Gesetzliche Grundlage

Laut § 87 Abs. 1 Satz 6 besteht in Firmen mit Betriebsräten ein Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates bei der Einführung der PZE. Auch im Öffentlichen Dienst bedarf es der Zustimmung des Personalrats. Selbstverständlich dürfen aber umgekehrt auch Personal- und Betriebsräte die Arbeitszeitdokumentierung einfordern.

Vor- und Nachteile

Besonders große, bereits mehrfach erwähnte Vorteile der PZE sind die Zeitersparnis sowie die Genauigkeit des Systems. Das bezieht sich in erster Linie auf die Abteilungen, die für die Planung sowie die Lohn- und Gehaltsabrechnung zuständig sind. Daraus resultiert natürlich für die restlichen Arbeitnehmer die Sicherheit, dass minutengenau abgerechnet wird und keinerlei Fehler bei der Berechnung des Verdienstes auftreten. Aber auch der Arbeitgeber profitiert von PZE: Er erspart Zeit und bei Etablierung des Systems auch Geld. Ferner sind für ihn die Optimierungen einzelner Arbeitsprozesse sowie die optimale Planung von Urlaubszeiten und Schichtdienst ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Hinzu kommen für beide Parteien eine höhere Transparenz, eine große Rechtssicherheit sowie eine räumlich unabhängige Erfassung.

Sucht man nach Nachteilen, so kann man eventuell fündig werden, was jedoch sicherlich vor allem an der jeweiligen Handhabung liegen kann. Da wäre in den Anfangszeiten sicherlich die benötigte Zeit zu nennen, bis sich die Mitarbeiter beziehungsweise der Chef ins System eingearbeitet haben. Allerdings verschwindet dieses Manko schnell wieder von der Bildfläche.

Tipps

Als einen der gut organisierten und erprobten Anbieter für Unternehmer jeder Art wäre eurodata mit seinem Zeiterfassungsprogramm edtime zu nennen. Hier werden die Arbeitszeiten digital erfasst. Dabei bietet das Ganze eine hohe Datensicherheit, einfache Handhabung sowie geringen Verwaltungsaufwand zu kleinem Preis. Ferner verspricht edtime eine optimierte Datenübergabe zur Lohnabrechnung wie auch erfahrungsgemäß eine allgemeine Reduzierung von Fehlzeiten und Überstunden durch Transparenz. Das Zeiterfassungsprogramm edtime überprüft bereits bei der Eingabe der Mitarbeiterdaten zur Sicherheit von Arbeitgeber und Arbeitnehmer, ob die Mindestlohnvorschriften eingehalten werden. Übrigens können beide Seiten die Arbeitszeiten erfassen. Mittels einfachem Knopfdruck kann zudem ein entsprechendes Dokument erstellt werden. Dieses Programm kann zunächst kostenlos getestet werden.

-----------------------------
[01:53]
Ein einfacher Weg in die Cloud

Cloud Computing ist seit einigen Jahren in aller Munde. Nicht mehr die Festplatte ist das Speichermedium Nummer eins, sondern ein virtueller Speicher auf einem zentralen Rechner. Mittlerweiler gibt es sehr viele Anbieter. Manche sind sehr günstig und bieten sogar umfangreichen Speicherplatz kostenlos an. Bevor sich der Kunde für ein bestimmtes Angebot entscheidet, sollte er sich genau informieren. Bei Anbieter mit einem geringen Sicherheitsstandard sind die Daten keineswegs sicher. Immer wieder kommt es dort zu Hackerangriffen. Im schlimmsten Fall kann das zu Datenverlust führen.

Eine gute Cloudlösung bietet die Firma ECAS, die über die URL www.ecas4u.com erreichbar ist. ECAS lässt sich einfach bedienen, weist darüber hinaus einen sehr hohen Sicherheitsstandard auf. Die Daten in der Cloud stehen immer zur Verfügung. Sie sind nicht vom Endgerät abhängig. Wer mit dem Handy unterwegs ist, kann genauso mit einer App die Daten abrufen. Andere Nutzer, die im Büro vor dem Desktop Computer sitzen, haben genau so Zugriff auf die Daten. Dabei ist es unwichtig, wie viele Geräte in der Firma auf die Daten zugreifen.

Der Zugriff auf die Daten erfolgt dabei auf unterschiedlichen Wege. Viele benutzen einfach die Weboberfläche, um Dateien in die Cloud hoch und wieder herunterzuladen. Dabei arbeitet das System mit den unterschiedlichsten Betriebssystemen zusammen. Wer statt Windows lieber Ubuntu, also ein Linux-System benutzt, kann ohne Probleme auf die Daten zugreifen. Eine weitere Möglichkeit bieten Netzlaufwerke, auf denen die Daten gespeichert sind. Diese werden immer synchronisiert, wenn der Computer mit dem Internet verbunden ist. Der User arbeitet damit genauso wie mit einem normalen Laufwerk. Unternehmer, die viel unterwegs sind, greifen häufig über das Handy oder das Smartphone auf die Daten zu. Für diese Personengruppe gibt es Apps für Android, iOS und Windows. Die zur Verfügung stehenden Apps bieten viele Funktionen. Die Daten kann der User nicht nur mit Dritten teilen, sondern auch edieren.

Es gibt ECAS in drei Hardware-Varianten. Zwei von diesen funktionieren im Netzwerk des Anwenders, die dritte ist eine Reine cloudbasierte Lösung. Im eigenen Netzwerk wird die sogenannte Hardware-Appliance betrieben. Der Kunde bekommt ein Desktop-Gerät, mit dem er sofort beginnen kann. Die Software und das Betriebssystem sind schon vorhanden. Wer es bevorzugt in einer virtuellen Umgebung wie VMware oder KVM zu arbeiten, der sollte die Virtuelle Appliance bevorzugen. Die Cloud Appliance schließlich ist die Onlinelösung, die ein eigenes Betriebssystem und eine eigene Datenbank enthält. Dabei stellt der Provider lediglich die Infrastruktur. Auf die Daten des Kunden hat er selbstverständlich keinen Zugriff.

Sicherheit ist ein sehr wichtiges Thema bei ECAS. Immer noch gibt es Anbieter, die sich das Recht zugestehen, auf die Daten des Kunden zuzugreifen. Bei diesem Angebot ist das nicht möglich. Es gibt keine Backdoors, so kann der Provider nicht in das System gelangen. Wichtig ist außerdem, dass das System vollkommen selbstständig ist. Jede Firma hat ihr eigenes Betriebssystem, ihre eigene IP-Adresse und auch eine eigene Datenbank. Sämtliche Dateien speichert das System in einem Crypto Container, der verschlüsselt ist. Dort hat jeder User seinen persönlichen Bereich, auf den niemand sonst zugreifen kann.

-----------------------------
[01:53]
Anonym im Netz unterwegs

Wer im Internet unterwegs ist, hinterlässt Spuren. Leicht können diese von anderen Teilnehmern aufgespürt werden und für mehr oder weniger illegale Zwecke missbraucht werden. Immer mehr Surfer sind sich dieser Tatsache bewusst und deshalb taucht häufig die Frage auf, wie der Internetuser anonym im Netz unterwegs sein kann. In diesem Zusammenhang ist oft von „Proxy-Server“ die Rede. Die Daten des Computers gehen zunächst an den Proxy-Server, der diese dann an die Seite weiterleitet. Sollte der Seitenbetreiber sich näher für den Besucher interessieren, dann erfährt er nur den Standort des Proxyservers. Dieser kann sich zum Beispiel in Kapstadt befinden, während er in Wirklichkeit von München aus die Seite aufruft. Der Kunde kann nicht nur anonym surfen, er hat auch Zugang zu Webseiten, die er von seinem Land aus erreichen kann. So ist es immer wieder ein Ärgernis, dass bekannte Videoportale bestimmte Angebote für einige Länder sperren. Bei einem Zugang über einen Proxy-Server aus diesem Land ist das kein Hindernis mehr.

Diese Dienste sind selbstverständlich nicht kostenlos und die Preise unterscheiden sich oft stark voneinander. Dabei ist immer das Preis-Leistungsverhältnis ausschlaggebend. So gibt es Anbieter, die nur sehr wenige Server haben, anderen Anbieter besitzen mehrere hundert auf der ganzen Welt verteilt. Bei einem Hidemyass Test hat die Seite gut bis zufriedenstellende Ergebnisse erzielt. Wie bei den meisten Anbietern sind die Preise je nach nutzerzeitraum gestaffelt. Wer sich für ein längeres Abonnement entscheidet, zahlt weniger. Falls der Kunde die Freiheit bevorzugt, nach einem Monat zu kündigen, muss er entsprechend tiefer in die Tasche greifen. Wer sich für diesen Anbieter entscheidet hat die Wahl unter 69 Länder, in denen sich zurzeit 591 Server befinden, deren Zahl aber ständig ansteigt. Als Protokolle sind LLTP, L2TP und Open VPN im Einsatz. Um das passende Betriebssystem braucht sich der Kunde nicht zu sorgen, denn Hidemyass hat die gängigsten System im Angebot. Außerdem ist der Aufbau von zwei Verbindungen gleichzeitig möglich, was nicht bei allen Anbietern der Fall ist.

Die Anmeldung ist ebenfalls bei den meisten Anbietern ähnlich. Der Kunde muss sich zunächst anmelden und die Daten für die Zahlung angeben. Danach kann er sich die Software herunterladen. Selbst Anfänger macht die Installation des VPN-Clients für Windows keine Probleme. Der User landet auf einem Dashboard, auf der er alle Einstellungen vornehmen kann. Dort kann er die Länder und die Server auswählen. Bei Hidemyass wählt er die Länder entweder aus einer Liste aus oder sucht sie in einer kleinen Weltkarte. Darüber hinaus kann der Kunde zum Beispiel Programme auswählen, die nur bei VPN ausgeführt werden sollen.

Der Anbieter Hidester ist mit dem eben vorgestellten VPN-Client vergleichbar und bietet sogar über 1200 Proxyserver. Besonders komfortabel ist die Suche nach dem passenden Proxyserver. Diese unterscheiden sich zum Beispiel in ihrer Geschwindigkeit. Manche davon sind sehr langsam und kaum nützlich. Damit der Nutzer nicht viel Zeit mit der Suche nach einem passenden Server vertut, sind sie bei diesem Anbieter durch eine Art Ampelsystem kenntlich gemacht. So findet jeder innerhalb kurzer Zeit den richtigen Server, der zum ausgewählten Land passt.

-----------------------------
[01:53]
Auf den Spuren von Goethes Faust mit Novoline

Die Slotspiele der Firma Novoline sind auch im Onlinecasino sehr beliebt. Bis vor einigen Jahren konnten die Automaten nur in einem normalen Casino gespielt werden. Seit einigen Jahren gibt es die Novoline Spiele auch in Onlinecasinos. Der Spieler braucht sein Haus nun nicht mehr verlassen, sondern kann in aller Ruhe im Morgenmantel seine Slots spielen. Zudem sind die Gewinnwahrscheinlichkeiten in einem Online Casino höher. Der Betreiber hat nicht so hohe Betriebskosten, da die Raummiete und viele Angestellten wegfallen. Diese Einsparungen gibt der Betreiber an den Kunden weiter. So erklären sich die höheren Gewinne.

Neben dem Slotspiel „Book of Ra“ ist das Spiel „Faust“ eines der beliebtesten Novolinespiele. Faust bezieht sich dabei auf das Drama von Goethe. Faust ist ein Gelehrter, der nach einer tieferen Erkenntnis des Lebens strebt. Da er selbst diese nicht erreichen kann, verschreibt er seine Seele Mephisto, wenn er ihm mehr vom Leben zeigt. Der Aufbau des Spielautomats ist nicht so komplex wie das Drama des Dichters. Es besteht aus fünf Walzen und Gewinnlinien. Der Spieler gewinnt, wenn er Kombinationen aus mindestens drei identischen Symbolen sammelt. Das Spiel ist wie alle Novolinespiele liebevoll gestaltet. Sofort taucht der Spieler in die Welt des Mittelalters ein. Es gibt neben Gretchen, Faust und mittelalterliche Waagen noch eine ganze Reihe anderer Themenbilder. Natürlich darf auch Faust nicht fehlen. Auch hier wurde die Idee des Dramas gut umgesetzt. Mephisto ist nicht der Böse, sondern er kann hohe, ja höchste Gewinne einbringen. Er hat die Funktion eines Jokers und der Spieler kann große Vorteile aus Mephisto ziehen. Wenn das Bild dreimal auftaucht, erhält der Spieler Freispiele, die höhere Gewinne versprechen. Wer gerne ein neues Spiel ausprobieren möchte, kann Faust auf Novoline-Spielautomaten.com spielen.

Wer den Faust von Goethe in schlechter Erinnerung behalten hat, sollte dem Drama noch einmal eine Chance geben. Es ist nicht nur sehr gut umgesetzt, sondern auch die Sprache ist ein Genuss für sich. Wer ein wenig die Geschichte kennt, der versteht besser die Bedeutung der einzelnen Symbole. Der genaue Verlauf der Geschichte ist hier nachzulesen. So wissen auch Leser, die keinen Zugang zur Welt der Literatur haben, den Inhalt des Dramas. Übrigens werden so manchem Leser ein paar Ausdrücke aus dem Faust bekannt vorkommen. Das Theaterstück ist so bekannt, dass manche Stücke sprichwörtlich geworden sind. So sagt Faust zu Mephisto, als sich dieser von einem Pudel wieder in den Teufel verwandelt: „Das also war des Pudels Kern“.

-----------------------------
[01:53]
Wie findet man online einen günstigen Kredit?

Nicht jeder, der eine größere Summe Geld benötigt, hat diese auf einmal zur Verfügung, obwohl er sie sich über einen längeren Zeitraum bezahlt, durchaus leisten könnte. Doch hierfür gibt es eine Lösung: Kredite. Mögliche Gründe für eine Kreditaufnahme gibt es viele: Ein neues Auto, eine Reperatur, eine Immobilie oder eine Geschäftserweiterung.

Da das Kreditgeschäft mittlerweile sehr unübersichtlich geworden ist, wird es für viele Verbraucher zusehends schwieriger, den passendsten und günstigsten Kredit auszuwählen, der auf ihre Bedürfnisse, Laufzeitwünsche und anderes zugeschnitten ist.



Abhilfe bietet hierbei ein Kreditvergleich, der kostenlos und unverbindlich durchgeführt werden kann. Ein Anbieter der genau dies bietet, und den wir heute vorstellen möchten ist www.online-kreditvergleich24.de. Man muss nur Zweck, Summe und Laufzeit eingeben und schon bekommt man eine übersichtliche Liste der günstigsten Kredite der jeweiligen Banken angezeigt. Dabei bekommt man nicht einfach nur eine Liste, sondern auch Details wie Annahmequote und mehr angezeigt. Klickt man dann auf Weiter, kann man den Kredit direkt online beantragen!

Für Freunde kleinerer Anschaffungen möchten wir noch auf eine Besonderheit hinweisen: Bei einem Kredit, der unter 3000 Euro bleibt und auch als "Kleinkredit" bezeichnet wird, ist die Vergabe in der Regel unkompliziert und es reicht meist aus, wenn der Antragssteller volljährig ist, sich in einem festen Arbeitsverhältnis befindet und keine negativen Schufa-Einträge hat!

-----------------------------

Donnerstag, 24.03.2016

[01:57]
Den passenden Bewerber finden

Die Wahl des richtigen Bewerbers ist für eine Firma entscheidend. Eine Fehlentscheidung kostet der Firma viel Geld und sollte möglichst vermieden werden. Wenn eine hochdotierte Stelle ausgeschrieben ist, bewerben sich oft mehrere hundert potentieller Mitarbeiter. Um aus den unzähligen Bewerberunterlagen den passenden Mitarbeiter zu finden, ist nicht einfach. Der Einsatz moderner Software erleichtert die Arbeit ganz erheblich. Ebenso wichtig ist es, freie Stelle möglichst schnell mit geeigneten Bewerbern zu besetzen. Durch jeden Posten, der in einer Firma leer bleibt, gehen dem Unternehmer wertvolle Ressourcen verloren.

Anzeigen gestalten und im Internet veröffentlichen

Unternehmer, die einen Bewerber finden wollen, benutzen heute kaum mehr die normalen Printmedien. Gute Mitarbeiter lassen sich einfach und schnell über das Internet rekrutieren. Die HR-Software von Softgarden ist dabei eine wertvolle Hilfe. Mit dem Stellenanzeigen Designer kann jeder Unternehmer und Personalchef professionelle Stellenanzeigen erstellen und diese sofort in den Portalen schalten. Gute Mitarbeiter sind gefragt und nur wer durch seine Anzeige aus der Masse hervorsticht, hat wirklich eine Chance die besten Mitarbeiter zu bekommen. Das Programm verfügt über eine ganze Reihe von Mustervorlangen, mit deren Hilfe jeder Personalchef sofort professionelle Stellenanzeigen schalten kann. Die Stellenausschreibungen sind automatisch für das Smartphone optimiert. Handys werden als Kommunikationsmedium immer wichtiger und übernehmen längst wichtige Funktionen des Computers. Deshalb ist es wichtig, dass auch das Smartphone die Anzeige schön darstellt.

Bewerbermanagement leichtgemacht

Nachdem der Personalchef die Anzeige in den einschlägigen Portalen geschaltet hat, beginnt die eigentliche Arbeit. Die ersten Bewerbungen kommen online und müssen sofort gespeichert werden. Unqualifizierte Bewerbungen müssen herausgenommen und für den Rest ein geeigneter Termin für das Vorstellungsgespräch gefunden werden. In einem übersichtlichen Interface hat der Unternehmer alle Daten auf einem Blick und kann das Interview planen. Während des Interviews kann er auf der Seite Notizen machen, welche die spätere Auswahl erleichtert. Von der Software heraus kann der Personalchef die Bewerber anschreiben. Die Vorauswahl erfolgt mit Hilfe eines persönlichen Prescreenings. Wenn ein Kandidat in die engere Wahl kommt, dann kann er in den Talentpool aufgenommen werden.

Die Software 14 Tage testen

Der monatliche Preis der Software richtet sich nach der Anzahl der Stellen, die der Unternehmer damit verwalten möchte. Es gibt Angebote für kleinere Unternehmen bis hin zu großen Firmen mit mehr als 30 Mitarbeiter. Aufgrund der ausführlichen Beschreibung auf der Internetseite kann der Unternehmer noch nicht mit Sicherheit sagen, ob diese Software den Anforderungen gerecht wird. Aus diesem Grund gibt es die Möglichkeit, die Funktion 14 Tage lang zu testen. Danach kann er eine sinnvolle und fundierte Entscheidung treffen.

-----------------------------
[01:57]
Die passende Mikrowelle über das Internet finden

Wer früher eine neue Mikrowelle benötigte, ging in ein Fachgeschäft und lies sich von einem mehr oder weniger kompetenten Fachberater über die Vorzüge der jeweiligen Geräte aufklären. Schließlich kaufte der Kunde das Gerät, das ihm der Fachverkäufer empfahl. Allerdings handelt es sich dabei nicht immer um das objektiv beste Gerät, sondern mindestens genauso oft um das Teil, welches den höchsten Gewinn versprach. Durch das Internet ist der Kunde von Verkäufern unabhängig geworden, denn die Vergleiche lassen sich schnell und einfach über das Internet ziehen.

Ein guter Mikrowellentest im Internet listet nicht nur die empfehlenswerten Geräte auf, sondern bietet auch viele Produktinformationen. Wenn der Tester ein Gerät für gut oder besser als ein anderes ansieht, will der Leser auch wissen, aus welchen Grund. Ein Test bezieht Stellung und vertritt seine Meinung. Dadurch erkennt der Leser, dass er es mit einer seriösen Seite zu tun hat, bei der der Autor über ein fundiertes Wissen auf seinem Fachgebiet verfügt.

Ein Beispiel für eine gelungene Seite ist mikrowelle-tests.info. Der Leser wird nicht mit Tabellen von empfehlenswerten Produkten gelangweilt, sondern er enthält als Empfehlung klipp und klar drei Mikrowellen. Eilige Leser erhalten einen kurzen Überblick über den Test, in dem alle wichtigen Informationen in komprimierter Form zusammengetragen sind. Wer es genauer wissen will, kann den detaillierten Testbericht anklicken und erfährt dann alles, was er über das Produkt wissen muss. Natürlich fehlt auch der Verkaufslink zu einem bekannten Onlinehändler nicht. So kann sich der Kunde gleichzeitig informieren und die Bestellung ausgeben, was das Shoppen auf dieser Seite sehr angenehm macht.

Für technisch weniger versierte Köche erscheint eine Mikrowelle nach wie vor wie ein Wunderwerk der Technik. Speisen lassen sich innerhalb von wenigen Minuten erhitzen und der Auftauvorgang dauert nur einen Bruchteil der üblichen Zeit. Mit Zauberei indes hat die Mikrowelle nur sehr wenig zu tun. Im Prinzip sind nur physikalische Vorgänge konsequent zu Ende gedacht worden. Wasser besteht bekanntlich aus zwei Wasserstoff und einem Sauerstoffatom. Da Sauerstoff eine starke Neigung hat, Elektronen an sich zu binden, entsteht innerhalb des Moleküls ein Ladungsungleichgewicht. Der Sauerstoff ist leicht negativ, der Wasserstoff leicht positiv geladen. Die Mikrowelle erzeugt nun ein elektrisches Feld, an dem sich die Wassermoleküle ausrichten. Sie reiben aneinander. Durch Reibung entsteht Wärme. Die Speisen erhitzen sich. Aufgrund dieser Tatsache lässt sich auch leicht erklären, warum nur die Gerichte heiß werden, nicht aber das Geschirr. Im Mikrowellengeschirr gibt es kein Wasser, dass sich erhitzen könnte. Diese Geräte gibt es schon seit 1947. Mittlerweile sind sie deutlich kleiner und handlicher, funktionieren aber immer noch nach dem gleichen Prinzip.

-----------------------------
[01:57]
Die ideale Matratze finden


Viele Menschen machen sich wenig Gedanken, wenn es um die Wahl der passenden Matratze geht. Das ist aber falsch, schließlich verbringt der Kunde jede Nacht zwischen sechs und acht Stunden auf der Matratze. Ein schlechter, unruhiger Schlaf und Rückenschmerzen sind oft die Folge einer falschen Matratze. Grundsätzlich muss die Matratze zum Schläfer passen. Wichtige Faktoren sind die Größe und Gewicht des Kunden. Erst wenn die Matratze optimal passt, fühlt sich der Käufer rundherum wohl.

Kunden, die sich über verschiedene Matratzen informieren sollen, finden auf der Seite Matratzen-Test.de umfangreiche Informationen. Diese ist auch nötig, denn die Unsicherheit ist oft groß. Ist nun eine Kaltschaummatratze besser oder soll er lieber zu einem Boxspringbett greifen. Im Kaltschaummatratzen Test erfährt der Seitenbesucher die Vorteile dieser Matratzen. Bei der Auswahl der Matratze spielt vor allem das Körpergewicht eine große Rolle. Diese spiegelt sich im Härtegrad der Matratze wieder, der in direkter Korrelation zum Körpergewicht steht. Wenn der Schläfer nur bis 60 kg auf die Waage bringt, reicht eine weiche Matratze mit einem Härtegrad 1. Bei einem Gewicht bis 80 kg. Ab 80 kg ist dann eine harte Matratze optimal. Diese Orientierung nach dem Körpergewicht erscheint auf den ersten Blick sehr einfach, ist aber ein wenig problematisch. Die Körpergröße spielt dabei nämlich keine Rolle. Es ist aber wichtig, diesen Faktor beim Matratzentest zu berücksichtigen. Ein Kunde mit einer Körpergröße von 75 kg bekäme nach der obigen Liste eine Matratze mit Härtegerad 2. Nun kann der Kunde 1,80 m groß oder 1,60 m groß sein. Im letzteren Fall liegt er mit einem höheren Gewicht auf. Mit einer härteren Matratze würde er besser schlafen. Die bedenken ist außerdem, dass der Härtegrad auch von der Qualität der Matratze abhängig ist.

Besonders beliebt sind Federkernmatratzen. Diese sind sehr robust und selbst wenn der Schläfer ein wenig schwerer ist, behalten die Matratzen ihre Form. Allerdings ist das Material sehr offenporig, so dass es Allergiker nicht benutzen sollten. Es sammelt sich leicht Staub und Schmutz an, der sich nur sehr schwer reinigen lässt. Nicht ganz so hart wie Federkernmatratzen sind Kaltschaummatratzen. Sie stützen den Körper optimal ab und entlasten dabei die Wirbelsäule. Es kommt zu keinen Druckstellen und Verspannungen lösen sich. Diese Matratzen regulieren die Feuchtigkeit und halten eine gleichmäßige Temperatur. Sie sind auch für Allergiker geeignet. Diese Matratze ist für Menschen, die schnell schwitzen, nicht die beste Lösung. Sehr robust und langlebig ist auch Latex. Diese Matratzen gibt es im Handel auch in verschiedenen Härtegraden. Kunden, die unter Problemen mit der Wirbelsäule leiden, greifen am besten gleich zu orthopädischen Matratzen. Diese stützen den Körper optimal ab und verteilt den Druck auf die gesamte Liegefläche. So kann sich die Wirbelsäule während des Schlafs regenerieren.

Viele Kunden richten ihre Aufmerksamkeit auf die Matratze und vergessen dabei den Lattenrost vollkommen. Dieser hat eine wichtige Funktion, denn er unterstützt die Matratze bei ihrer Aufgabe. Beim Lattenrost sollte der Kunde nicht sparen, denn die Matratzen sind manchmal sehr schwer. Der Lattenrost muss die Matratze ruhig halten und gut ausbalancieren. Viele Lattenroste lassen sich verstellen. Oft kann der Schläfer das Kopfteil ein wenig anheben, was viele Menschen als sehr angenehm empfinden. Entscheidend für die Matratze ist außerdem., wie viel Luft sie an die Matratze lässt. Billige Lattenroste sind sehr laut. Wenn sie bei jeder Bewegung ein knarrendes Geräusch von sich geben, ist das einem ruhigen Schlaf nicht gerade förderlich. Der große Vorteil eines Lattenrosts im Vergleich zu einem Boxspringbett ist der günstige Preis. Selbst hochwertige Lattenroste sind deutlich günstiger. Allerdings ist die Stabilität auch eines guten Lattenrosts begrenzt. Wer gerne ein wenig auf dem Bett herumspringt, hat mit einem Lattenrostbett meist schlechte Karten. Eine Latte ist schnell zerstört, was den Schlafkomfort deutlich beeinträchtigt.

-----------------------------
[01:57] Auf natürliche Weise Schmerzen loswerden

Nach einem langen Bürotag vor dem Computer fühlt sich das Rückgrat plötzlich an, als würde es einem gar nicht gehören. Anfangs kann der betroffenen kaum aufstehen, erst nach einer Zeit kommt zumindest teilweise die alte Beweglichkeit zurück. Ein Besuch beim Orthopäden ist auch nicht immer hilfreich. Dieser verschreibt zwar Medikamente, doch diese haben sehr starke Nebenwirkungen, vor allem für den Magen. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen nach einem ganzheitlichen Konzept für ihren Körper suchen.

Eine bewährte Methode hat sich aus der Kinesiologie entwickelt, Touch for Health. Diese Methode lässt sich nicht nur bei Rückenschmerzen anwenden, sondern ebenfalls bei vielen andere Beschwerden. Oft ist die Beweglichkeit des Körpers dadurch eingeschränkt, weil die Muskulatur nicht richtig zusammenarbeitet. Falls sie eine Krankheit hinter sich haben, ist diese Methode optimal dazu geeignet, den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Ziel der Behandlung ist es, die vorhandenen Blockaden zu lösen, so dass die Energie wieder frei durch den Körper fließen kann. Dabei kommen keine Techniken aus der Chiropratik zur Anwendung. Es geht nicht darum, einen Wirbel einzurenken. Das bringt zwar momentan eine Schmerzlinderung, doch das Problem wird dadurch nicht beseitigt. Ziel der Behandlung ist es, dass die Patienten durch die Touch of Health Methode eine andere Ebene des Wohlbefindens erreichen.

Bei der Methode kommt eine ganze Reihe von Maßnahmen vor, die alle das ganzheitliche Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist fördern sollen. Zunächst muss bei der Behandlung ermittelt werden, wo sich die Blockaden befinden. Dafür kommen zum Beispiel ein Muskeltest oder Stressreaktionen in Frage. Nachdem die Blockaden festgestellt wurden, werden diese im Laufe der Behandlung durch geeignete Maßnahmen behoben. Das Ziel der Behandlung ist die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit wiederherzustellen. Dabei geht es nicht nur darum, dass der Patient wieder optimal funktioniert. Es soll seine Glücksfähigkeit wiederhergestellt werden. Wichtiges Ziel der Behandlung ist die Freude am Leben. Es sind nicht nur negative Gedanken, die daran schuld sind, wenn es manchen Menschen schlecht geht. Oft liegt es auch an der Auswahl der Lebensmittel. Mit Touch of Health können die passenden Lebensmittel herausgefunden werden, die dem Körper guttun und zu einem höheren Wohlbefinden beitragen.

Touch of Health und die Kinesiologie geht davon aus, dass der Körper sehr genau weiß, was ihm guttut. So handelt es sich dabei um eine Methode, bei der der Mensch und sein Wohlbefinden im Vordergrund steht. Dem Muskeltest kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu, da er dem Behandler mitteilt, wo genau die Blockaden liegen.

-----------------------------
[04:43]
Kaufberatung: Die Anforderungen an einen modernen PC

Computer sind laut dem Statistischen Bundesamt in 86 Prozent aller deutschen Haushalte vertreten. Sie ermöglichen den Zugang ins Internet, sie werden zum Spielen verwendet oder gehören zur Standardausrüstung des Freelancers, damit er Geld zum Leben verdienen kann. So unterschiedlich die Möglichkeiten zur Nutzung eines PCs sind, so verschieden ist die Konfiguration eines solchen Systems. Der nachfolgende Artikel befasst sich mit den Anforderungen eines modernen PCs, welche Komponenten dieser besitzen sollte und wo Prioritäten zu setzen sind.

Prozessor, Grafikkarte, Festplatte, Arbeitsspeicher – ein PC besteht aus vielen verschiedenen Komponenten. Sie unterliegen einem rasanten Entwicklungsprozess, weil ihre Hersteller versuchen, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Für Verbraucher entsteht die Frage: Wie konfiguriere ich einen PC, der jahrelang seinen Dienst verrichtet und meine Anforderungen erfüllt?

Die Frage der persönlichen Anforderungenen

Um die zuvor gestellte Frage zu klären, müssen Verbraucher zunächst überlegen, welchen Zweck der PC erfüllen soll:

- zum Zocken aktueller Spiele
- zum Surfen im Internet
- als System für Bürosoftware
- zur Produktion von Audio- und Videodateien
- als System für einen Webdesigner

Jede Zielgruppe hat unterschiedliche Anforderungen an einen PC: Der Gamer interessiert sich für eine leistungsstarke Grafikkarte und einen starken Prozessor, damit aktuelle Spiele in maximaler Grafikqualität genossen werden können. Ein Webdesigner wünscht sich ein System, welches problemlos mit großen Bild- und Grafikdateien umgehen kann.

Der Anbieter Arlt hat erkannt, dass PC-Systeme zur Zielgruppe passen und in entsprechende Kategorien eingeordnet werden müssen. Er bietet Business-Systeme, PCs für Gamer, All-in-one-Geräte sowie flüsterleise Produkte an. Jeder Verbraucher findet das passende System für seine persönlichen Ansprüche.

Das Budget für den PC festlegen

Wenn der Zweck für das System feststeht, wird im nächsten Schritt ein Budget definiert. In puncto Preis gibt es bei Computern keine Grenze nach oben. Die meisten Verbraucher besitzen jedoch eine persönliches Limit, welches sie nicht überschreiten möchten.

Die Preisklassen für PCs lassen sich in drei Gruppen einteilen:

1. Einsteiger: Für simple Aufgaben und weniger anspruchsvolle Menschen. Der Preis liegt bei unter 500 Euro.
2. Mittelklasse: Systeme der Mittelklasse eignen sich für intensivere Arbeiten und sind gut für die Zukunft ausgerüstet. Der Preis liegt zwischen 500 und 1.000 Euro.
3. Oberklasse: In diese Kategorie gehören gute Gaming-Systeme sowie PCs für gehobene Ansprüche. Sie kosten mehr als 1.000 Euro.

Mindestausstattung und Prioritäten setzen

Die Voraussetzungen für die Mindestausstattung eines PCs haben sich in den letzten Jahren leicht geändert. Das DVD-Laufwerk beispielsweise ist nicht länger ein Muss. Viele Verbraucher nutzen ausschließlich digitale Medien. Wer das Laufwerk benötigt, sollte eines erwerben. Es ist günstig und wirkt sich kaum auf den Endpreis des Systems aus.

Veränderungen gibt es auch bei der Grafikkarte. Seit einigen Jahren besitzen Prozessoren eine Grafikeinheit, sodass PCs ohne dedizierte Grafikkarte auskommen. Diese Grafikeinheiten sind nicht für ressourcenintensive Spiele geeignet, reichen aber für weniger Anspruchsvolle Games und andere simple Anwendungen aus. Durch den Verzicht auf eine Grafikkarte sparen Verbraucher viel Geld, reduzieren die Wärmeentwicklung und Energieverbrauch in ihrem System.

Durch Neuerungen im Bereich der Festplatten lohnt sich ein Blick in diese Kategorie. Die HDD wurde von der SSD (Solide-State-Drive) abgelöst. Das Flash-Speichersystem ist schneller als eine herkömmliche Festplatte und aufgrund fehlender Mechanik weniger anfällig für Ausfälle. Das Betriebssystem und Programme starten von einer SSD zügiger und Dateien können schneller geöffnet oder kopiert werden. Eine SSD gehört heute in jeden PC – selbst Einsteigersysteme.

Fortschritte gibt es auch im Bereich Arbeitsspeicher. Hier entscheiden sich viele Verbraucher fälschlicherweise für Quantität (Gigabyte je Modul), anstatt die Taktfrequenz zu berücksichtigen. Grundsätzlich gilt: Je höher die Taktrate, desto schneller die Datenrate des Arbeitsspeichers. Die Taktfrequenz ist folglich ein Merkmal für Leistungsfähigkeit.

In einigen Fällen lohnt es sich, einen Blick auf die neuen DDR4-Module zu werfen. Diese besitzen eine geringere Energieaufnahme bei gleichzeitig höherer Leistung im Vergleich zu DDR3. Diese Vorteile resultieren in einer größeren Bandbreite. Eine genaue Erklärung zu DDR4-RAM gibt es hier.

Verbraucher, die mit einem moderaten Budget arbeiten, müssen lernen, Prioritäten zu setzen. Indem sie auf eine Grafikkarte verzichten, können sie das Geld in eine gute SSD investieren. Wichtig ist, dass sie bei Komponenten sparen, die sie nicht zwingend benötigen. Ein Gaming-System kommt nicht ohne eine gute Grafikkarte aus. Stattdessen verzichten Gamer lieber auf eine SSD.

Ein passendes Betriebssystem wählen

Mit einem Marktanteil von über 90 Prozent (Quelle: NetMarketShare) ist Windows der klare Platzhirsch unter den Betriebssystemen. Windows 7 ist auf jedem zweiten System installiert. Das neuste OS der Redmonder (Windows 10) hat aktuell Schwierigkeiten, sich durchzusetzen.

Aufgrund der Monopolstellung wünscht sich heute fast jeder Verbraucher Windows auf seinem System, ohne den Alternativen eine Chance zu geben. Linux ist für viele User eine lohnenswerte Ausweichlösung. Die meisten Distributionen sind kostenlos, leicht zu installieren und verwenden. Anfänger kommen mit Ubuntu leicht zurecht und sparen sich die hohen Kosten für eine Windows-Lizenz.

-----------------------------
[04:43]
Eine Perspektive als Kosmetikerin

Für viele Frauen und Mädchen steht der Beruf der Kosmetikerin ganz oben auf ihrer Berufswahlliste. Sie haben sich oft schon als kleines Mädchen mit dem Schminken beschäftigt und sich vielleicht sogar an den Schminksachen ihrer Mutter vergriffen. Später haben Sie sich dann immer häufiger selbst geschminkt oder es bei einer Freundin ausprobiert. Welche Möglichkeiten gibt es aber nun konkret, diesen Beruf zu erlernen?

Die Kosmetikerin Ausbildung kann auf zwei Arten absolviert werden. Es gibt die Möglichkeit ein Fernstudium zu besuchen. Dabei nimmt die Schülerin ein Jahr an Fernkursen teil. Dieser Weg kostet allerdings Studiengebühren. Die normale Ausbildung läuft über einen Ausbildungsbetrieb ab. Kosmetikstudios zum Beispiel bieten Ausbildungsplätze zur Kosmetikerin an. Die Ausbildung selbst läuft im sogenannten Dualen System ab. Damit ist gemeint, dass die Auszubildende die meiste Zeit im Betrieb verbringt und eine (kürzere) Zeit in der Berufsschule. Im Betrieb lernt sie den Alltag einer Kosmetikerin kennen und erfährt alles, was sie wissen muss, um das Gesicht zu verschönern. Die praktischen Inhalte werden durch den theoretischen Unterricht in der Schule ergänzt. Bevor die Interessentin mit der Ausbildung zur Kosmetikerin beginnt, sollte sie sich umfassend informieren. Hilfreich ist zum Beispiel ein Buch, das die Ausbildungsinhalte detailliert vorstellt.

Die Ausbildung ist vor allem für junge Frauen gedacht, die gerade dabei sind, die Schule zu beenden und jetzt nach neuen Zielen streben. Mit diesem Beruf kommt die Auszubildende täglich mit Menschen zusammen. Dazu ist eine freundliche und aufgeschlossene Persönlichkeit nötig. Zwar kann diese Fähigkeit teilweise auch während des beruflichen Alltags erworben werden, wer aber beim Kontakt mit anderen Menschen unsicher ist, der tut sich auf jeden Fall in dem Beruf schwer. Wichtig ist auch Kreativität. Jeder Mensch ist anders und eine Schminktechnik, die bei einer Dame funktioniert hat, kann die Kosmetikerin bei der nächsten nicht anwenden. Somit ist ein Gespür für die Schönheit notwendig. Wichtig ist natürlich auch eine ruhige Hand, damit sie die feinen Konturen an den Wimpern nachziehen kann.

Ein Vorteil der dualen Ausbildung ist die monatliche Vergütung. Sie beträgt im ersten Jahr zwischen 549 und 679 Euro, im zweiten Jahr zwischen 594 und 765 Euro und im dritten und letzten Ausbildungsjahr zwischen 706 und 885 Euro. Die Höhe der Ausbildungsvergütung unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland, weil in den einzelnen Ländern und anderer Lebensstandard gilt, der durch diese Regelung Rechnung getragen wird. Die Ausbildungsvergütung ist in den einzelnen Bundesländern also ungefähr gleich, wenn die unterschiedlichen Lebensstandards berücksichtigt werden.

-----------------------------
[04:43]
Training reicht für den Muskelaufbau nicht aus

Viele Menschen gehen täglich ins Fitnessstudio und mühen sich an der Hantelbank ab. Oft ist der Erfolg ernüchternd, denn die Muskelmenge nimmt kaum und schon gar nicht sichtbar zu. Wer wirklich einen schnellen Muskelaufbau erreichen will, der muss mit der passenden Ernährung nachhelfen. Die benötigten Nährstoffe finden sich aber nicht immer in ausreichender Form in der normalen Kost. Sehr wichtig für den Muskelaufbau ist die Aminosäure L-Arginin. Diese Aminosäure kann der Körper zwar selbst produzieren, doch wenn der Bedarf besonders groß ist, klappt das nicht in der benötigten Menge.

Die Wirkung von L-Arginin

Wer Muskeln aufbauen möchte, der muss diese wichtige Aminosäure mit einem Nahrungsergänzungsmittel wie Megaxtreme zuführen. L-Arginin steigert umfassend die Leistungsfähigkeit, nicht nur beim Muskelaufbau, obwohl es natürlich hier besonders gewünscht ist. Die Aminosäure fördert die Freisetzung von Wachstumshormon, so dass der Muskel größer wird. Dieser Effekt ist von langer Dauer und ergibt innerhalb kurzer Zeit das gewünschte Aussehen. Darüber hinaus führt der Wirkstoff zu einer Erhöhung der Fettverbrennung und stärkt das Immunsystem. Arginin ist ein Vorläufer von Kreatin, das für die Bildung von Adenosintriphosphat (ATP) nötig ist. Dieser Stoff ist sozusagen die „Energiewährung“ des Körpers. Hier wird die Energie in Form von Phosphat gespeichert. Wenn der Körper Energie benötigt, spaltet er einfach ein Phosphat ab. Durch die Reaktion wird Energie frei, die der Körper dann zum Beispiel für den Aufbau von Muskeln verwenden kann.

Unterstützung durch Nahrungsergänzung

Das Nahrungsergänzungsmittel Megaxtreme sollte der Nutzer am besten eine halbe bis eine Stunde vor dem Training auf nüchternen Magen einnehmen. Die Hersteller empfehlen 3 Tabletten. Wer viel Trainiert und es mit dem Muskelaufbau ernst meint, der nimmt am besten gleich 2 Packungen, da diese im Preis ein wenig günstiger sind und so der Kunde Geld sparen kann. Der Betrag kann einfach und bequem über PayPal beglichen werden. Als Zahlungsmöglichkeit gibt es außerdem die Sofort Überweisung.

Fazit

Regelmäßiges Training und Megaxtreme arbeiten beim Muskelaufbau perfekt zusammen. Das Eine funktioniert freilich nicht ohne das Andere. Nur regelmäßiges Üben garantiert einen schnellen Muskelaufbau. Das Nahrungsergänzungsmittel sorgt für einen schnellen und nachhaltigen Erfolg, denn die Motivation lässt sehr schnell nach, wenn sich nicht der gewünschte Erfolg einstellt.

-----------------------------


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter ->

weis