SRWare IT-News

  • News
  • Intel stellt Server-CPUs mit 56 Kernen vor
shape
shape
shape
shape
shape
image

Intel stellt Server-CPUs mit 56 Kernen vor

Ganz neu ist die Idee nicht. Schon vor einigen Jahren stellte Intel Cascade Lake-AP mit 56 Kernen, welches jedoch aufgrund einer Besonderheiten wie einer extrem hohen TDP von 400 Watt aufgrund des "alten" 14nm Prozess noch recht "experimentell" war. Sapphire Rapids kann auf bis zu acht CPU- Sockeln betrieben werden und wird in 10nm gefertigt.

Das Package soll kleiner und die thermische Verlustleistung TDP geringer sein. Die maximale TDP soll dabei 350 Watt betragen. Die eingangs erwähnte Cascade Lake AP hatte einen Sockel mit 5903 Kontaktfläche. Ein großer Sockel führt auch mehr Wärme ab. Cascade Lake-AP hatte eine Spitzen-TDP von 400 Watt. In den Abmessungen unterscheidet sich Sapphire Rapids kaum vom Ice Lake-SP, weshalb die Erhöhung der Thermischen Verlustleistung um 80 Watt bemerkenswert ist.

Bei Sapphire Rapids sind vier CPUs mit jeweils 15 Kernen verbaut. Auf den Wert von 56 Kernen kommt man, weil nur jeweils 14 benutzt werden. Verwendet wird bei Sapphire Rapids nicht PCIe 4.0, wie bei dem Vorgänger, sondern bereits Version 5.0.

Die Variante mit 56 Kernen ist vermutlich für die meisten Nutzer gar nicht notwendig. Der Ansatz mit verschiedenen Chips hat den Vorteil, dass es mehrere Abstufungen nach unten geben kann. Mutmaßlich soll es Varianten mit 44- und 24- Kernen geben.