SRWare IT-News

  • News
  • Informatik studieren ?!
shape
shape
shape
shape
shape
image

Informatik studieren ?!

Viele Studenten mögen den typischen Hochschulbetrieb mit vollen Hörsälen, Professoren, die kaum erreichbar sind und Tutoren, die viele Studenten betreuen, nicht. Wer eine Hochschule bevorzugt, die sich nicht in einer Großstadt befindet und Professoren schätzt, die sich noch Zeit nehmen, sollte ein Informatik-Studium an der Hochschule Furtwangen in Betracht ziehen.

Wer das Stichwort Informatik – Hochschule Furtwangen im Internet eingibt, erreicht die Seite der Hochschule Furtwangen mit den wichtigsten Informationen. Das Studium der Informatik ist sehr vielschichtig, sodass ein Studiengang nicht ausreicht, um diesem Fach gerecht zu werden. Der Student hat die Wahl zwischen den Bachelorstudiengängen Allgemeine Informatik und IT-Produktmanagement.

Der Bachelor-Studiengang Informatik vermittelt zunächst die Grundlagen des Fachs. Die Allgemeine Informatik besteht aus den Schwerpunkten Software Engineering, Netzwerke und IT-Sicherheit, Robotik und Autonome Systeme. Für Studenten, die gerne Informatik mit Wirtschaftswissenschaften verknüpfen wollen, ist IT-Produktmanagement der optimale Studiengang. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Vermarktung von IT-Produkten. Das Studium ist klar strukturiert, sodass sich jeder Studienanfänger schnell zurechtfindet. Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester. In jedem Semester sind fünf Module zu absolvieren, die am Ende des Studienhalbjahrs benotet werden. In einem zweisemestrigen Grundstudium lernt der Student die Grundlagen kennen. In den höheren Semestern liegt der Schwerpunkt auf der praktischen Arbeit, auch in einem Softwareunternehmen. Im siebten Semester erfolgt die Thesisarbeit.

Der Bachelorabschluss stellt eine erste berufliche Qualifikation dar. Als Bachelor hat man gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Wer noch tiefer in die Materie einsteigen möchte, schreibt sich für einen Masterstudiengang ein. Auch hier gibt es zwei Studiengänge zur Auswahl: Informatik und Mobile Systeme. Der Studiengang Informatik vertieft die Themen, die im Studium „Allgemeine Informatik“ behandelt wurden, wie Software Engineering, und hilft dem Studenten, praxisorientierte Lösungen für komplexe Softwareprobleme zu finden. Der Masterstudiengang Mobile Systeme behandelt Themen wie Internet of Things, künstliche Intelligenz, Smart-Home-Technologien und Assistive Systeme. Den Studiengang gibt es in dieser Form bislang nur in Furtwangen. Die Einschreibung zum Studium ist im Wintersemester und im Sommersemester möglich.

Die Informatikausbildung hat an der Hochschule Furtwangen eine lange Tradition, schon seit 50 Jahren werden hier Informatiker ausgebildet. Die Ausbildung findet an drei Standorten statt: Furtwangen, Villingen-Schwenningen und Tuttlingen. Insgesamt hat die Hochschule mehr als 5000 Studenten. In den einzelnen Standorten wird Wert auf die persönliche Betreuung der Studenten gelegt, die Professoren sind jederzeit zu sprechen. Durch die geringe Anzahl an Studenten entwickelt sich schnell ein Gemeinschaftsgefühl, wie es an großen Unis normalerweise nicht vorkommt. Die Studenten lernen nicht nur zusammen, sie verbringen auch oft die Freizeit im wunderschönen Schwarzwald miteinander.

Die Aufnahme des Studiums ist mit einer Hochschulzugangsberechtigung möglich. Der Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 15. Juli und für das Sommersemester der 15. Januar. Für die genauen Bedingungen sind die jeweiligen Angaben in den Studienfächern maßgebend.