Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news

März 2013

Februar 2013

Januar 2013

Dezember 2012

November 2012

Okotober 2012

September 2012

August 2012

Juli 2012

Juni 2012

 
 
 
 
 
 
 
 
weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News
Ein kritischer News-Blog über IT, Politik und Wirtschaft

 

Donnerstag, 21.10.2010

[23:16]
Facebook klagt gegen Spammer

Wie dem Facebook-Security-Blog zu entnehmen ist, wurden gegen zwei Privatpersonen sowie ein kanadisches Unternehmen klagen aufgrund von Spam eingereicht.

Es wird den entsprechenden Personen vorgeworfen, Nutzer des Netzwerks mit dubiosen Angeboten in die Irre geführt und auf zweifelhafte Webseites gelockt zu haben. Die angeklagte Firma scheint ein ganzes Geschäftsmodell darauf aufgebaut zu haben.

Die verwendeten Accounts für die Werbung waren allesamt Fakes, die Waren gab es nie. Dabei wurden Bis zu 40 falsche Profile und 43 falsche Facebook-Seiten angelegt.

Damit setzt Facebook seinen angesagten Kampf gegen die Spammer fort, die für das Netzwerk ein nicht unerhebliches Problem darstellen.

-----------------------------
[22:31]
ReactOS wird deutlich stabiler

Der freie Windows-Nachbau ReactOS soll mit der aktuellen Version 0.3.12 deutlich stabiler geworden sein. Dafür wurden große Teile der zugrundeliegenden Architektur überarbeitet Zusätzlich wurde der Kernel angepasst, so dass mittlerweile auch moderne Funktionen implementiert sind.

Da der Focus der aktuellen Version auf der Entwicklung des Trap-Handler-Mechanismus lag, mussten große Teile neu geschrieben werden, was auch die lange Zeitspanne von elf Monaten seit dem letzten Release erklärt. Auch in anderen Teilen des Codes musste durch die Veränderungen Anpassungen vorgenommen werden.

Vorwärts kommt auch die x64-Entwicklung des Betriebssystem. Erste Versionen können bereits kompiliert werden, allerdings noch ohne grafisches Benutzerinterface.

ReactOS 0.3.12 kann wie gewohnt unter www.reactos.org heruntergeladen werden.

-----------------------------
[21:25]
StreetView - bereits 244.237 Einsprüche

Google StreetView bleibt in den Schlagzeilen. Laut der Nachrichtenagentur dpa sind bereits über 240.000 Einsprüche bei Google eingegangen. Die entsprechenden Häuser werden nun geschwärzt und können auch später nicht wieder aufgenommen werden, da die Originaldaten verändert werden.

Für eine Schwärzung eines Mehrfamilienhauses reicht bereits, wenn ein Mieter Einspruch erhebt. Google schwärzt dann das gesamte Haus.

StreetView soll noch dieses Jahr auch in Deutschland starten, nachdem viele Länder bereits zugänglich sind. Innerhalb der nächsten zwei Monate werden zunächst grössere Städte wie Berlin, Köln, München, Stuttgart, Dortmund u.a. online sein.

StreetView ist übrigens ein Teil von Google Maps, wo sich der Modus bei Verfügbarkeit aktivieren lässt.

-----------------------------
[18:56]
Alphaversion von Opera 11 erschienen

Wie bereits vor kurzem angekündigt, wurde nun die erste Alpha des kommenden Browsers "Opera 11" veröffentlicht. Dieser wird einen großen Schritt nach vorne darstellen, da er erstmals die bei anderen Browsern längst üblichen Erweiterungen anbieten wird. Diese werden sowohl auf Opera-spezifische APIs sowie auch auf bekannte Standards wie HTML5 und JavaScript aufbauen.

Ebenso verbessert wurde auch die Geschwindigkeit, im Peacekeaper Benchmark ist die neue Version bereits schneller als der Vorgänger. Bis zur finalen Version wird sich dies höchstwahrscheinlich noch steigern lassen.

Die neue Version steht bereits für Windows, Linux und Mac zum Download bereit.

-----------------------------
[18:00]
Windows 7 wurde im ersten Jahr bereits 240 Mio. Mal verkauft

Windows 7 wurde im ersten Jahr bereits 240 Millionen Mal verkauft - diese Zahl hat Microsoft anlässlich des kommenden ersten Geburtstags des neuen Betriebssystems bekannt gegeben.

Windows 7 ist bereits auf ca. 93% aller neuen PCs für Privatkunden vorinstalliert und konnte auch seinen Gesamtanteil im Betriebssystem-Markt weiter steigern welcher mittlerweile bei ca. 20% liegt.

Sicherlich liegt die im Gegensatz zu Vista sehr schnelle Verbreitung an der hohen Qualität, Schnelligkeit sowie Stabilität, die das System von Anfang an mit sich brachte.

-----------------------------

Dienstag, 19.10.2010

[17:33]
FIFA 11 - Fussballsimulation

[Trigami-Review]



Fußball Simulationen kommen und gehen, doch mittlerweile gibt es eigentlich nur noch eine, die nicht mehr wegzudenken ist: Die „FIFA Fussball Games“ von „EA Sports“. Das Spiel ist für diverse Plattformen erhätlich, z.B. für die Xbox 360, für die Playstation 3 sowie für den PC. Die PC-Version ist im Gegensatz zu den Erfahrungen mit anderen Produkten wirklich auf Augenhöhe der Konsolen – das ist vorbildlich.



Doch was bitet FIFA 11 konkret für den „Zocker“? Die Punkte im Einzelnen:

360° Dribbeling:
Während bei älteren Titeln nur in 8 verschiedene Richtungen gedribbelt werden konnte, hebt die neue Version dieses Limit auf. Mit der neuen 360 Grad Steuerung kann man den Spieler sowie den Ball völlig frei in alle Richtungen bewegen. Somit lassen sich viele Manöver, die man in der Realität kennt, im Spiel viel besser und detailgetreuer umsetzen.

VirtualPro:
VirtualPro könnte man durchaus als kleine Revolution im Gameplay und in der Darstellung bezeichnen. Man kann z.B. sein eigenes Gesicht ins Spiel bringen. Dann startet man seine Karriere in vielen Stadien dieser Welt. Man beginnt zunächst auf einem kleinen Trainingsplatz und trainiert bis man bereit fürs Station ist. Nach und nach geht es dann weiter, bis man irgendwann ein „Star“ ist.

Engine und Grafik:
FIFA 11 enthält eine echte 3D-Grafik, wie man sie z.B. auch von Ego-Shootern kennt. Hierbei wurde auch auf die GameEngine und den Realismus Wert gelegt, der sich bekanntlich oft im Detail verbirgt. So wirken die Gesichter der Spieler wirklich sehr realitätsgetreu.



Fazit:
FIFA 11 zu Spielen ist durchaus ein Vergnügen. Dies ist den deutlichen Verbesserungen im Gameplay sowie an der Grafik und im Realismus zu verdanken. Hier haben die Entwickler die Kritik der Spieler einfach ernst genommen und das Beste daraus gemacht, um mit FIFA 11 ein wirklich solides Produkt zu entwickeln. Gut ist auch, dass man sich als Einsteiger recht schnell zurechtfindet, da auch Wert auf Usability gelegt wurde.



FIFA 11 findet man natürlich auch bei Facebook und wer möchte, kann dort auch Fan werden.

Jetzt zum Produkt

-----------------------------
[13:36]
Western Digital: 3TB Festplatten erscheinen demnächst

Nach langer Zeit, in den 2 Terabyte das Maß aller Dinge im Festplattenmarkt waren, hat nun auch Western Digital Festplatten angekündigt, die bis zu drei Terabyte an Daten speichern können. Zunächst werden die Modelle WD25EZRSDTL (2,5 TB) sowie WD30EZRSDTL (3 TB) im Handel erhältlich sein.

Die Energieaufnahme wird dabei erfreulich gering bleiben, Western Digital spricht hier von 6,6 Watt. Festplatten der Konkurrenz können hier bis zu 11 Watt verbrauchen.

Da nicht alle SATA Hostadapter mit Größen über 2TB arbeiten, wird Western Digital einen eigenen Hostadapter mitliefern. Dieser wurde von Highpoint entwickelt und muss mit einem PCI-Express-x1-Slot verbunden werden.

-----------------------------

Montag, 18.10.2010

[18:40]
Neue Version: Nvidia GeForce-Treiber 260.89 incl. WHQL

Nvidia hat wieder einmal seine GeForce Treiber aktualisiert. Die aktuellste Version mit WHQL Qualitätszertifikat ist nun die Version 260.89. Neben Verbesserungen in der Performance wird auch die neue Grafikkarte "Geforce GT430" unterstützt. Installiert werden kann der Treiber auf Windows XP, Vista und 7 jeweils in den 32- und 64-Bit-Versionen. Er ist für alle Modelle der GeForce-6000-Serie bis zur GTX 480 sowie für die neue ION-Serie geeignet.

Auch die Leistungssteigerungen können sich sehen lassen: Sie liegen je nach Spiel und Auflösung bei bis zu 19%, wie z.B. bei Scarcraft zwei im SLI Modus bei 1920x1200 und 4xAA/16xAF / Ultra.

Den Download und weitere Infos gibt es hier.


-----------------------------

Freitag, 15.10.2010

[13:42]
Microsoft Visio 2010 - Visuelle Mashups

[Trigami-Review]



Die Microsoft Office Suite mit Word und Excel kennt wohl jeder. Ein daraus weniger bekanntes Produkt, welches dennoch genauso wichtig ist, ist Visio. Dieses ist nun auch in Version 2010 erschienen und bringt eine bessere Funktionalität wie Usability.
Visio ist ein Programm zum erstellen von (Fluss-)Diagrammen, mit welchem komplexe Sachverhalte visualisiert werden können. Diese können dabei nicht nur dynamisch sein, sondern auch datengesteuert. Dabei lässt sich z.B. Excel als Datenquelle für Diagramme nutzen.



Zum Release der Neuen Version 2010 ist Microsoft etwas recht ausgefallenes in den Sinn gekommen. Ein Gewinnspiel bzw. ein Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer spielerisch die neue Software erlernen und kennenlernen können. Das Thema ist „Ein Märchen mit Visio 2010 erzählen“. Es gibt hierbei wirklich interessante Preise zu gewinnen, die wir später noch vorstellen werden.

Wer die Software nicht schon bereits gekauft hat, der kann diese auch als kostenlose Demo herunterladen und testen. Dazu muss man sich allerdings ganz kurz registrieren und bekommt dann die Download-URL.

Was gibt es also zu gewinnen? Wer den ersten Preis gewinnt, der darf bei der Wahl zu Miss Deutschland in der Jury sitzen! Zudem gibt es ein erste Klasse Bahnticket sowie eine exclusive Übernachtung mit vielen weiteren Extras. Auch der Gewinn des zweiten Platz ist nicht ohne, gerade in der heutigen Krisenzeit: Man bekommt eine Gold-Unze! Auch die weiteren Plätze sind sicher nicht zu verachten. Sie bestehen aus einem HP TouchSmart tm2-2010eg, einem Smartphone mit dem gerade neu erschienenen Windows Phone 7, einer Nacht zu zweit im Schloss Kreuzberg sowie einer Xbox 360. Mitmachen lohnt sich also in jedem Fall!



Was müsst ihr also genau tun, um mitzumachen? Hier nochmal eine Schnellanleitung:
1. Die kostenlose Demoversion von Visio 2010 herunterladen
2. Ein Märchen mit der Software erzählen
3. Das Ergebnis an Microsoft senden
4. Abwarten und schauen, ob ihr einen Preis gewonnen habt

Wer also kreativ ist und dies auch auf ausgefallene Weise zeigen kann, der hat sicher gute Chancen die Preise zu gewinnen. Fest steht allerdings jetzt schon, dass das Ganze sicher noch einige an Wellen schlagen wird, denn ein solch ungewöhnliches Gewinnspiel bzw. einen solchen Wettbewerb hat es in der Form sicher noch nicht gegeben.

Jetzt Märchen erzählen!

-----------------------------

Montag, 11.10.2010

[07:26]
Neues Release: Iron für Linux: 6.0.475.1 Final

Ab heute kann Iron 6.0.475.1 Stable auch für Linux heruntergeladen werden. Die Version führt alle Veränderungen und neuen Features ein, die auch von Chromium 6 für Linux bekannt sind.

Weitere Infos gibt es auch in unserem Forum.

-----------------------------

Sonntag, 10.10.2010

[16:21]
Projektmanagement in Zeiten von Facebook und Web 2.0

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Selbstständige, Blogger und andere haben leicht das Problem, dass sie zwischen all den Ideen, anfallenden Arbeiten und der bestehenden Struktur leicht den Überblick verlieren können. Dies ist natürlich nicht verwunderlich, da in Zeiten von Facebook und co vieles vernetzt ist und auch die Zusammenarbeit von mehreren Personen an Projekten oder anderen Dingen immer mehr über das Netz abläuft. Facebook ist das richtige Stichwort, denn Facebook ist für viele Firmen wie auch Blogger heute unverzichtbar geworden –als Kommunikationsmittel ebenso wie als Trafficquelle. Doch wie bekommt man all dies organisatorisch unter einen Hut? Darum dreht sich der heutige Artikel.

Konktet geht es um Projectplace.de und deren neuste Innovation, auf die später noch ausführlich eingegangen wird. Hierbei handelt es sich um einen Dienst für Projektmanagement und Teammanagement. Und zwar nicht um irgendeinen, sondern um die europaweite Nummer eins, denn es sind bereits 580.000 User registriert. Projectplace bietet also die Möglichkeit, global Dokumente zu tauschen, dabei ist es natürlich jedem frei überlassen, ob er dies nur mit jedem oder nur einem kleinen Kreis machen möchte. Zudem besteht auch die Möglichkeit mit anderen Usern Kontakt aufzunehmen und zu kommunizieren, was ein sinnvolles Projektmanagement deutlich erleichtert.



Seit Ende September gibt es jedoch eine ganz neue Funktion im Bereich der Projektübersicht: Social Project Management. Hiermit werden ganz neue Kommunikationsmöglichkeiten geschaffen, die denen bei Facebook und Twitter nicht unähnlich sind. Dadurch entsteht echtes Teamgefühl und die Arbeit kann weit effizienter erfolgen. Für eilige Kommunikation können sogar eine SMS versendet werden und für Besprechungen können Konferenzen einberufen werden. Somit ist Projektplace eine echte Innovation: Erstmal werden die Vorteile von Social Networks mit einem echten Projektmanagement verknüpft!

Projectplace sollte jeder einmal versuchen, denn es eignet sich sowohl für kleine Projekte von Selbstständigen oder von Bloggern bis zu hin zu Großprojekten in Firmen.

Wer Projectplace testen möchte, kann dies 30 Tage lang kostenlos tun und sich einen eigenen Eindruck verschaffen.

-----------------------------

Samstag, 09.10.2010

[12:38]
Firefox 4 Beta für Android und Maemo

Mozilla hat nun auch eine Beta-Version des Firefox-Browsers für die mobilen Betriebssysteme Android und Maemo veröffentlicht. Der Browser heisst nun auch in der mobilen Version dauerhaft "Firefox" und nicht mehr Fennec (dies wird nur noch intern verwendet).

Die Beta-Version steht auf mozilla.com zum Download.

-----------------------------

Donnerstag, 23.09.2010

[23:00]
Memonic: Online-Notizbuch für Jedermann

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag

Surfen, Recherchieren, Daten sammeln – wir alle tun das. Für den Urlaub, für die Schule oder auch zum Bloggen. Dann kommt man leicht in die Situation, in der man 20 Browserfenster, 10 Notizzettel und einen Haufen Dateien auf dem Desktop und dem Schreibtisch hat. Um dies in Zukunft vermeiden zu können, gibt es „memoic“. Doch das hat nun ein Ende – dank des memoic-Tools. Dies ist eine kompakte aber leistungsfähige Software, die es für Windows, den Browser sowie das IPhone gibt. Hier kann man seine gefundenen Webseiten, Videos oder auch Tondokumente blitzschnell archivieren und verwalten.

Das Tool ist sehr übersichtlich und intuitiv aufgebaut und man findet sich sehr schnell zurecht. Besonders praktisch ist die Tatsache, dass man nicht nur komplette Webseiten archivieren kann, sondern auch nur einzelne Textbereiche mit der Maus markieren kann, welche dann gespeichert werden soll.

Für eine bessere Übersicht können diese Memos auch gegliedert werden, was die spätere Verwaltbarkeit doch deutlich vereinfacht. Ebenfalls sehr gut funktioniert die integrierte Suchfunktion, um einzelne Dinge wieder aufzufinden.

Sehr schön ist auch die mobile Variante. Hier kann man mit dem Smartphone jederzeit auf seine gespeicherten Inhalte zugreifen. Dies ist besonders für Reisende oder für Journalisten praktisch, da hier gerade unterwegs ein Zugriff nötig sein kann.

Wir finden memoic eine sehr gute Idee, die sicherlich vielen helfen wird, ihre Fundstücke besser zu archivieren und später schnell wiederzufinden.

Zum Angebot

-----------------------------

Donnerstag, 23.09.2010

[22:42]
Firefox 4.0 RC kommt Ende Oktober

Wie Mozilla verlauten liess, wird die finale Version von Firefox 4 erst Ende Oktober erscheinen. 51 Bugs sind noch offen, die in der verbleibenden Zeit noch gefixt werden sollen.

-----------------------------

Sonntag, 12.09.2010

[19:17]
Schnäppchenjagd mit Dealclub

[Trigami-Review]



Einem Schnäppchen im Internet ist sicher niemand abgeneigt. Doch entpuppen sich viele davon nicht als Trugschluss? Oft bezahlt man dann beim vermeindlichen Schnäppchen noch etwas drauf. Das Portal „Dealclub“ möchte dies ändern – hier gibt es laut eigenen Angaben eine Schnäppchengarantie. Ebenso gibt es regelmässig Sonderaktionen, die „BigDeals“, bei denen man bis zu 80% vom regulären Verkaufspreis sparen kann. Dies ist natürlich extrem günstig – wobei die Teilnahme an den Aktionen zudem kostenlos ist.

Der Hauptanteil der Produkte besteht übrigens aus Technik und Comsumer Electronic wie PCs, Fernseher, Notebooks, Handys und vieles mehr.



Die Registrierung ist sehr einfach und geht in wenigen Minuten von statten. Danach kann es auch gleich losgehen und ihr könnt die Plattform ausgiebig erkunden und anschauen. Wenn ihr ein Produkt gefunden habt, was euch besonders gefällt, könnt ihr euch den BigDeal anzeigen lassen. Hierbei handelt es sich um einen besonderen Preis für euer ausgewähltes Produkt. Dieser kann, wie bereits erwähnt, bis zu 80% unter dem Standardpreis liegen. Gibt es einen Haken? Nein, ausser dass man entscheidungsfreudig sein muss- denn der BigDeal Preis wird nur 33 Sekunden angezeigt. Hat man diese verpasst, gibt es noch den Ausweg über die „LastChance“. Hier wird ein Preis angeboten, der etwas höher liegt als der BigDeal, aber immer noch günstig ist. Um den Einkauf zu beenden, bleiben dann 15 Minuten. Eine spannende Sache also!

Das ist aber noch nicht alles: Wenn bei den Spezialangeboten gerade nichts los ist, gibt es eine besondere Möglichkeit für Dealclub Mitglieder, die Preise „mitzugestalten“. Man kann für eines der Produkte einen Preis vorschlagen! Wenn der Preis im Rahmen des Möglichen liegt, erhaltet ihr beim nächsten BigDeal genau jenen Preis als Angebot!

BigDeal ist also ein wirklich spannendes und innovatives Portal, auf dem Shoppen richtig Spaß macht und wo man wirklich Geld sparen kann, denn die BigDeal-Preise sind sehr niedrig. Man muss allerdings auch entscheidungsfreudig sein, und sich innerhalb der 33 Sekunden entscheiden, ansonsten wird man nicht drumherum kommen zum nächsthöheren Preis zu kaufen oder es sein zu lassen. Aber ich finde, das ist mehr als fair. Denn verschenken kann Dealclub die Produkte auch nicht, ohne Konkurs zu gehen.

Zum Angebot

-----------------------------


Seite: <- Zurück 20 21 22 23 24 25 26 Weiter ->

weis