Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Wie heißt das nächste iPhone?
28.07.2016 17:42


Jedes zweite Jahr im Herbst bringt Apple eine neue Version ihres Flaggschiffs iPhone auf den Markt. Im Augenblick warten gerade das iPhone 6 und der etwas kleinere Bruder iPhone 6S auf ihre Käufer. Eigentlich müsste das neue iPhone 2016 die Nummer 7 tragen, doch in letzter Zeit häufen sich die Gerüchte, dass das neue Geräte möglicherweise iPhone 6SE heißen soll.

Konkrete Daten sind noch nicht bekannt, auch das genaue Releasedatum ist noch reine Spekulation. Allerdings will der bekannte Tech-Leaker Evan Blass erfahren haben, dass das Gerät am 16. September erscheinen soll. Ein weiteres Gerücht aus China besagt, dass das neue iPhone 6SE heißen soll. Die ersten Bilder tragen zwar keine Modellbezeichnungen, aber die Änderungen scheinen minimal zu sein. Viele spricht dafür, dass Apple den Zwei-Jahres-Rhythmus durchbrechen will. Im nächsten Jahr feiert das iPhone seinen zehnten Geburtstag und es ist gut möglich, dass Apple zu diesem Anlass ein runderneuertes iPhone auf den Markt bringen will. Laut der chinesischen Quelle soll es sogar schon Verpackungen mit der neuen Bezeichnung geben. Das iPhone 6SE hat vermutlich ein Display mit 4,7 Zoll. Den Gerüchten zufolge ist auch ein größeres Smartphone in Planung, das dann die Bezeichnung iPhone 6SE plus tragen soll.

Neben dem Namen gibt es auch viele Gerüchte über die neuen Features des Smartphones. So soll es einen größeren Speicher geben. Viele sprechen von mindestens 32 Gigabyte bis hin zu 256 Gigabyte bei den teuersten Modellen. Die Kamer ist vermutlich Leistungsfähiger und der Prozessor besser. Es ist durchaus möglich, dass es keinen Anschluss für den Kopfhörer mehr gibt Diesen muss der Kunde dann per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden.
 
weis