Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Mit grüner Energie für die Zukunft gewappnet
16.11.2012 14:43

Auch Heizöl ist ein fossiler Brennstoff und deshalb nicht auf ewig verfügbar. Darüber hinaus erzeugt die Verbrennung von Heizöl Kohlendioxid (CO2). Weil Heizöl immer noch die am meisten genutzte Energiequelle für das Heizen ist, liegt hier eine der Hauptursachen für die Klimaerwärmung. Was kann man als Hausbesitzer mit Verantwortung dagegen tun? Eine Lösung liegt in der Nutzung von elektrisch erzeugter Wärme. Elektrisch betriebene Heizsysteme sind für viele Hausbesitzer heute schon der Schlüssel zur Nutzung grüner Energie.



Das Hamburger Unternehmen WIBO produziert und vertreibt Elektro-Heizsysteme im Direktvertrieb. Diese mit Strom betriebenen Heizsysteme zeichnen sich nicht nur dadurch aus, dass sie platzsparend, wartungsfrei und langfristig sehr viel günstiger als fossile Heizsysteme sind. Sie leisten zusätzlich noch einen erheblichen Beitrag für die ökologische Energiewende. Der zunehmende Anteil regenerativer Energiequellen am Strommix in Deutschland kann sich somit auch beim Heizen positiv in Bezug auf das Klima auswirken.

Denn mit dem Ausstieg aus der Kernenergie beschloss die Bundesregierung im Jahr 2011 gleichzeitig, dass der Anteil der regenerativen Energiequellen für die Stromproduktion kontinuierlich steigen soll:
- bis 2020 auf 35 Prozent
- bis 2030 auf 50 Prozent
- bis 2040 auf 65 Prozent
- und bis 2050 auf 80 Prozent!

Wer dieses Ziel als Hausbesitzer unterstützen will, kann dies mit der Entscheidung für elektrische Heizsysteme tun. Durch eine Abkehr von Heizöl und Kohle und das Nutzen von zunehmend umweltfreundlich erzeugten Strom als Wärmequelle für das eigene Haus wird die CO2-Bilanz insgesamt - und auch persönlich - positiv beeinflusst. Als Bezieher von Ökostrom wird dieser Effekt für die persönliche CO2-Bilanz noch verstärkt. Zusätzlich können E-Heizsysteme auch für finanzielle Einsparungen sorgen - nicht nur angesichts der in der jüngsten Zeit stark gestiegenen Heizölpreise.



Ein weiteres wichtiges Argument für den Einsatz elektrisch betriebener Heizsysteme ist die weitgehende Unabhängigkeit von Energiepreis-Schwankungen auf dem Weltmarkt. Durch politische Instabilitäten wird die Entwicklung beispielsweise des Erdölpreises immer unkalkulierbarer - angesichts der immer knapper werdenden Ressourcen wird die grundlegende Richtung jedoch langfristig nach oben zeigen. Der Ausbau der regenerativen Energien jedoch setzt auf in Deutschland selbst erzeugte Energie: Windkraft (onshore und offshore), Wasserkraft, Fotovoltaik und Biomasse.

Besonders das Unternehmen WIBO hat den Vorteil von elektrischen Heizsystemen auch in Bezug auf die Umwelt erkannt und informiert seine Kunden regelmäßig über die Klima-Aspekte des Heizens mit Strom. Informationen zu Einzelheiten der Energiewende gibt es beispielsweise auf der Website des Unternehmens zu sehen. So kann sich jeder, der sich für ein umweltfreundliches Heizsystem für seine eigenen vier Wände entschieden hat, über seinen Anteil an der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe Energiewende informieren.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash




 
weis