Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


E-Zigarette - die Vorzüge des neuen Rauchens
10.12.2012 16:09

Raucher werden inzwischen in fast allen Industrieländern immer stärker boykottiert. Die Preise für Zigaretten und Tabak steigen kontinuierlich an, in vielen Lokalen herrscht Rauchverbot. Der blaue Qualm ist nicht nur aufgrund seines Geruchs, sondern auch wegen der gesundheitlichen Gefährdung der anwesenden Nichtraucher verpönt. Mit der E-Zigarette, der sogenannten rauchlosen Zigarette oder "elektrische Zigarette", haben Raucher jedoch die Möglichkeit, ohne andere Menschen zu belästigen, ihrem Genuss weiter zu frönen.

Die Idee zur qualmlosen Zigarette ist älter, als die meisten vermuten. Bereits im Jahr 1963 brachte Herbert A. Gilbert ein Konzept heraus, bei dem eine tabak- und rauchfreie Zigarette als Ersatz für die konventionellen Zigaretten dienen sollte. Seine Idee war, aromatisierte, erhitzte und befeuchtet Luft zu verwenden. Die von Gilbert konzeptionierte Zigarette wurde allerdings nie produziert, da das Rauchen zu dieser Zeit noch als völlig normal galt und sich niemand ernsthaft Gedanken über die gesundheitlichen Folgen machte. Der Chinese Hon Lik bracht 2004 eine E-Zigarette 2004 auf den Markt, deren Technologie auf der Verdampfung ähnlich der Diskothekennebel basiert. Von China aus tritt das Produkt seinen Siegeszug um die Welt an.

Die heutigen E-Zigaretten, wie sie bei www.steamo.de angeboten werden, sind im Grund Geräte, mit denen eine Flüssigkeit (Liquids) verdampft oder Tabak erhitzt wird. Der inhalierte „Rauch“ ähnelt dem von Tabak sowohl was die Konsistenz als auch die sensorische Wirkung betrifft. Der Unterschied zur Zigarette liegt lediglich darin, dass keine Verbrennung stattfindet.

Die gängigste Form sind die E-Zigaretten mit Vernebelung. Sie bestehen aus einem Verdampfer sowie einem ungeregelten Akku wie bei der eGo Serie oder einem geregelten Akku. Beim geregelten Akku ist es möglich, die Leistung dem Widerstand anzupassen. Die Verdampfer können sowohl zur Wiederverwendung als auch als Einwegprodukte erworben werden. Daneben gibt es Selbstwickelverdampfer, bei denen es möglich ist, die Heizspirale selbst herzustellen. E-Zigaretten stehen in den unterschiedlichsten Bauformen zur Verfügung. Die kleinen rauchlosen Zigaretten sehen wie „echte“ Zigaretten aus, ihr Nachteil besteht darin, dass das Liquid, das sich in einem Tank befindet, häufig neu aufgefüllt werden muss. Große E-Zigaretten können Tanks mit einem Fassungsvermögen für mehr als einem Milliliter Flüssigkeit besitzen. Auch wenn die E-Zigarette mit Tabakerhitzung dem echten blauen Dunst deutlicher ähnelt, als die rauchlosen Zigaretten mit Liquid, so konnten sich dieses Modell, für das der Tabak speziell hergestellt werden muss, nicht auf dem Markt etablieren.

Wer die qualmlose Zigarette ausprobieren möchte, findet bei www.steamo.de Starterpakete, die vom Preis her interessant sind. Für einen verhältnismäßig günstigen Betrag lässt sich so am Besten feststellen, ob die Alternative zur Zigarette infrage kommt. Natürlich bietet der Shop auch eine Reihe unterschiedlichster Liquids an, die sowohl im Aroma als auch in der Stärke variieren. Mit einer mobilen Ladebox lassen sich die Akkus problemlos wieder aufladen, mit dem Verdampfer-Set lässt sich schnell herausfinden, was für die eigene Person das richtige Produkt ist.




 
weis