Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Samsung Galaxy S3 als preisgünstige Alternative?
06.04.2013 02:13

Der südkoreanische Konzern Samsung verfügt im Smartphone-Segment über die meisten Marktanteile, was sich durch das bereits vorgestellte Galaxy S4 noch weiter verdeutlichen wird. Doch auch der Vorgänger befindet sich auf der Beliebtheitsskala noch immer weit oben. Doch welches sind die Argumente, mit denen das S3 Millionen User von sich überzeugt hat?

Arbeitstempo wichtiger als Design

Mit 133 Gramm Eigengewicht zählt das Samsung Galaxy S3 zu den leichtesten Vertretern der Oberklasse. Durch den vielen Kunststoff wirkt das Device allerdings für viele eher etwas billig. Wem dieses relativ egal ist, dürfte es auf das Innenleben des S3 abgesehen haben. Hier sorgt ein 1,4 GHz schneller Exynos-4412 Prozessor für jede Menge Rechenressourcen. Die vier Kerne haben mit Android leichtes Spiel, welches auf dem S3 mittlerweile in der Version 4.2.2 läuft. Damit der schnelle CPU den Akku nicht unnötig strapaziert, werden die Cores einzeln angesteuert und teilweise bis auf 200 MHz heruntergefahren. Wirklich Energiesparen muss mit dem S3 allerdings nur der, der mit einer Ladung über mehrere Tage kommen möchte. Im Alltag hält der 2.100 mAh große Akku locker einen Tag durch, wobei viel über die Helligkeit des Displays ausgeglichen werden kann.

Zusatzargument Display

Mittlerweile sind schon Smartphones mit Full HD Displays auf dem Markt, doch verstecken muss sich auch die 4,8 Zoll große Super-AMOLED Anzeige des S3 nicht. Diese liefert satte Farben und dank 1.280 x 720 Pixeln auch eine ordentliche Schärfe. Relativ ordentliche Werte erzielt auch die 8-Megapixel-Kamera, die auch Videos in 1080p aufnimmt. Auf rasantes Internet via LTE müssen Besitzer des "normalen" Galaxy S3 verzichten. Dafür gibt es aber n-WLAN, HSPA+, NFC und Bluetoth 3.0. Das Samsung S 3 Galaxy mit Vertrag ist natürlich in der Basis-Ausführung mit 16 GB Speicher am günstigsten. Doch auch diese lässt sich bei Bedarf per microSDHC Speicherkarte um maximal 32 GB erweitern.

Im Großen und Ganzen ist das Galaxy S3 immer noch ein empfehlenswertes Smartphone der Oberklasse. Da nun bald der Nachfolger in die Geschäfte kommt, wird das Device preislich wahrscheinlich für viele noch attraktiver.




 
weis