Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Die besten Mitarbeiter finden
06.04.2013 02:11

Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Wirklich erfolgreiche Geschäftsführer wissen das und investieren viel Zeit und Geld in die Suche nach neuen Beschäftigten. Dabei ist der erste Schritt der Schwierigste, nämlich geeignete Mitarbeiter auf seine Firma aufmerksam zu machen. Je mehr Interessenten sich auf eine Anzeige bewerben, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, einen wirklich guten Angestellten zu finden.

Wirklich effektive Suche nach neuen Mitarbeitern sollte in erster Linie online passieren, denn die meisten Stellensuchende erkundigen sich im Internet nach freien Stellen und schicken auch ihre Bewerbung als Email an das Personalbüro. Doch auch auf Internetseiten ist das Stellenanzeigen schalten sehr wichtig. Eine gut gemachte, kreative Stellenanzeige, die ins Auge sticht, zieht deutlich mehr Bewerber an. Das Stichwort für eine wirklich effektive Suche heißt eRecruiting, also die Bewerbersuche über das Internet. Allerdings gibt es unzählige Jobbörsen und normalerweise haben Personalchefs nicht die nötigen Kapazitäten, um die Anzeigen auf sämtlichen interessanten Jobbörsen zu platzieren. Hilfreich sind Seiten, die es ermöglichen, zu einem sehr günstigen Preis mit einem Klick die Anzeige auf mehreren Jobbörsen erscheinen zu lassen. Ein weiterer Service, der auf solchen Seiten oft angeboten wird, ist die Erstellung von professionellen Stellenanzeigen. Wie eingangs schon erwähnt ist eine gute Stellenanzeige das A und O für ein erfolgreiches Recruiting. Die Anzeigen in diesen Jobbörsen sind normalerweise kostenpflichtig. Personalchefs, die mehrere Anzeigen in verschiedenen Jobbörsen schalten, bekommen aber oft einen Rabatt, wenn sie die Anzeige über eine Plattform schalten lassen, die mit mehreren Anbieter zusammenarbeiten.

Nachdem die Stellenanzeige geschaltet wurde müssen die Bewerber erst einmal gesichtet werden. Dieser Arbeitsschritt erfordert Zeit, denn es wäre fatal, wenn ein Topbewerber übersehren würde, nur weil nicht genügend Zeit für die Vorauswahl war. Besonders ist dabei auch auf das Anschreiben zu achten. Viele Bewerber machen sich nicht die Mühe ein individuelles Anschreiben aufzusetzen, sondern kopieren einfach die Texte. Selbst ein flüchtiger Blick offenbart das und solche Bewerber sollten ausgesondert werden, denn es dürfte sich dabei nicht um einen Mitarbeiter handeln, der mit vollem Engagement bei der Sache sein dürfte.

Das Bewerbungsgespräch ist die letzte Hürde, die ein neuer Mitarbeiter zu nehmen hat. Oft sind mehrere Interviewpartner anwesend, was auch sinnvoll ist, denn mehr Augen sehen in der Regel auch mehr. Es sollte vor allen Dingen darauf geachtet werde, wie sich der Mitarbeiter bei schwierigen, ja vielleicht sogar bei provokanten Fragen aus der Affäre zieht. In vielen Betrieben kann es mitunter immer wieder mal vorkommen, dass stressige Situationen auftreten und vor allem eine Führungskraft muss in einer solchen Situation die Nerven behalten.




 
weis