Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Interessante Infos über Multifunktionsgeräte
07.04.2013 03:58

Mit drei neuen Farbdruckern der HL-3000-Serie erweitert der japanische Druckerkonzern Brother sein Produktportfolio. Die kürzlich vorgestellten Geräte Brother HL-3140CW, HL-3150CDW und HL-3170CDW sind mit einem Farb-LED-Druckwerk ausgestattet und richten sich an professionelle Arbeitsplätze oder Arbeitsgruppen. Die verschiedenen Ausstattungs- merkmale, Leistung und Preise zu den neuen Brother-Druckern prägnant zusammengefasst:

Solide Grundausstattung: Kommunikative Geräte mit guter Druckgeschwindigkeit

Grundsätzlich weisen die kürzlich präsentierten Brother-Drucker einige Gemeinsamkeiten auf, so verfügen die HL-3000er Modelle über ein Farb-LED-Druckwerk und integriertes Wireless LAN. Außerdem kommt jeweils ein Prozessor mit einer Taktfrequenz von 333 Megahertz (MHz) zum Einsatz, der von 64 bzw. 128 Megabyte (MByte) Arbeitsspeicher flankiert wird. Die Papierkassette fasst jeweils 250 Blatt, dabei wird Papier mit einem Gewicht zwischen 60 und 163 Gramm pro Quadratmeter (g/m²) unterstützt. Mobile Endgeräte können via Apple AirPrint, Google Cloud Print, Cortado Workplace oder WiFi Direct angesprochen werden. Brother bietet die Applikation „iPrint & Scan“ kostenlos für die mobilen Betriebssysteme Apple iOS, Android und Windows Phone an.

Identische Verbrauchsmaterialien: Tonerkartuschen und Trommeleinheit

Laut Hersteller ermöglicht die rund 72 Euro teure schwarze Tonereinheit eine Reichweite von bis zu 2.500 Seiten gemäß ISO/IEC 19798, die Tonereinheiten Cyan (C), Magenta (M) und Gelb (Y) reichen für jeweils bis zu 1.400 Seiten bzw. bis zu 2.220 Seiten gemäß ISO/IEC 19798 – hier liegt der Kaufpreis pro Kartusche bei rund 71 bzw. 100 Euro. Die Trommeleinheit kostet rund 107 Euro und soll laut Hersteller bis zu 15.000 Seiten halten. Brother bietet für die genannten Modelle eine dreijährige Herstellergarantie, die einen Vor-Ort-Service beinhaltet. Die Drucker sind mit den Umweltzeichen „Blauer Engel“ und „Energy Star“ ausgezeichnet.

Kleine, aber feine Unterschiede: Alleinstellungsmerkmale der neuen Brother-Drucker

Die neuen Drucker der Brother HL-3000-Serie bieten natürlich auch Alleinstellungsmerkmale, auch wenn diese vergleichsweise geringfügig ausfallen, schließlich liegen die vom Hersteller empfohlenen Verkaufspreise bei 213,01 Euro, 248,71 Euro bzw. 286,79 Euro.

Brother HL-3140CW

Dieses Modell ist ein GDI-Drucker, der host-basierend arbeitet. Dank Single-Pass-Technologie ist der Brother HL-3140CW in der Lage, eine nominelle Seitenleistung von 18 Seiten pro Minute zu erzielen – egal, ob Schwarz-Weiß- oder Farbdruck. Das Einstiegsmodell der HL-3000-Serie bietet einen USB-2.0-Anschluss zur kabelgebundenen Verbindung zu einem Computer.

Brother HL-3150CDW

Auch der Brother HL-3150CDW schafft eine nominelle Seitenleistung von 18 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß oder in Farbe via Single-Pass-Technologie. Allerdings bietet dieses Modell eine Duplexeinheit, welche automatisches beidseitiges Drucken ermöglicht. Via Ethernet-Port kann eine Verbindung zu einem Netzwerk hergestellt werden, auch dieser GDI-Drucker arbeitet host-basierend.

Brother HL-3170CDW

Das Spitzenmodell der HL-3000-Serie, der Brother HL-3170CDW, ermöglicht die mit nominell 22 Seiten pro Minute höchste Druckgeschwindigkeit in Schwarz-Weiß oder in Farbe. Auch hier sind eine Duplexeinheit und ein Ethernet-Anschluss verbaut. Als Alleinstellungsmerkmal unterstützt der Brother HL-3170CDW PCL6 und Postscript.

Fazit:

Die kürzlich präsentierten Drucker ergänzen das Brother-Portfolio sinnvoll. Der Hersteller bietet leistungsstarke Modelle für professionelle Arbeitsplätze und Arbeitsgruppen, die mit dem Farb-LED-Druckwerk, Single-Pass-Technologie, integriertem Wireless LAN und 250-Blatt-Papierkassette eine gute Grundausstattung bieten. Ein moderater Kaufpreis, Flexibilität bei den Verbrauchsmaterialien sowie die Effizienz der Geräte klingen vielversprechend. Brother hat bereits angekündigt, Mitte 2013 vier Multifunktionsgeräte auf den Markt bringen zu wollen.




 
weis