Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Den PC selbst konfigurieren
13.05.2013 16:45

Wer keinen Fertig-PC kaufen will, und wem das vollständige Zusammenbauen eines Computers zu aufwendig oder zu schwierig ist, für den gibt es dennoch eine passende Alternative, um an den Wunsch PC zu kommen. Zwar gaben einige Anbieter, schon seit längerer Zeit ihren Kunden, meist bei Online-Bestellungen, die Möglichkeit, kleinere oder größere Anpassungen bei den bestellten Computersystemen vorzunehmen. Der Trend geht aber momentan verstärkt in die Richtung mit einem PC Konfigurator sein ganz persönliches Computersystem zusammenzustellen und dann vom Anbieter montieren zu lassen. Die Liste der Konfigurationsmöglichkeiten ist lang und reicht vom Prozessor über eine Gaming Netzwerkkarte bei Gaming PCs bis hin zu einem speziellen Gehäusedesign.

Ein neues Geschäftsmodell?

Eine Liste mit Anbietern bei den man seinen PC selbst zusammenstellen kann und das Computersystems dann fertig montiert erhält, findet man z.B. auf dem Blog OnePunch.de, in diesem Artikel: http://www.onepunch.de/pc-selbst-zusammenstellen-pc-konfigurator/. Dieses Vorgehen unter Einsatz eines PC Konfigurators bietet gegenüber dem Kauf im Elektrofachmarkt und dem Bestellen der Einzelteile mit anschließendem Zusammenbau in Eigenregie eine Reihe von Vorteilen. Und dies nicht nur bei Gaming PCs.

Der Kauf im Elektrofachmarkt

Ein Elektromarkt ist unter anderem auf den Vertrieb von Computern und Multimedia spezialisiert. Das Angebot an Fertig-Computern ist in den letzten Jahren aufgrund des stärkeren Trends zum Notebook, deutlich geschrumpft. Konfigurationsmöglichkeiten bestehen nur in Ausnahmefällen. Außerdem muss der Kunde beim Kauf von Fertig-PCs ein Auge darauf haben, dass keine Minderwertigen Komponenten insbesondere Netzteil, Mainboard und Kühler verbaut sind. Obwohl relativ hochpreisig, finden sich in Elektrofachmärkten meist reine Office-Geräte.

Das Bestellen der Einzelteile und der anschließende Zusammenbau

Einen Desktop PC aus Einzelteilen zusammenzubauen ist, wie etwa bei Chip.de beschrieben, nicht sonderlich schwer. Da alle Schnittstellen international genormt sind, ist es problemlos möglich, einen PC aus Einzelteilen zusammenzubauen, dennoch sollte man sich über die Funktionen und Spezifikation der Komponenten im Klaren sein und beurteilen können, ob diese zusammen harmonieren. Durch das Zusammenbauen des PCs lässt sich der Rechner genau den Anforderungen anpassen. Gerade Gamer greifen gerne auf diese Möglichkeit der Computer Beschaffung zurück, nicht zuletzt da man über den Weg des „ selbst Schraubens“ einen Leistungsfähigen Rechner für relativ kleines Geld bekommen kann. Dennoch ist diese Alternative nicht immer die beste. So erstreckt sich z.B. die Garantie der Hersteller natürlich nur auf die jeweiligen Einzelteile. Tritt ein Problem auf, ist es am Kunden das defekte Teil zu finden. Viele Leute haben außerdem einfach keine Zeit oder Lust ihren Rechner selbst zu montieren.

PC im Internet konfigurieren mit Montage vom Anbieter

Fast alle, in diesen spezialisierten Online Shops angebotenen PC Systeme können individuell in einem PC Konfigurator modifiziert bzw. zusammengestellt werden, um so den eigenen Anforderungen optimal zu entsprechen. Sei es nun eine leistungsfähige CPU, ein größerer Festplattenspeicher, oder ein zusätzliches Laufwerk. Gerade in der Gamer-Szene sehr beliebt sind auch attraktives PC Gehäuse und andere Formen der optischen Modifizierung und Individualisierung des Computers. Ein PC besteht aus vielen Einzelteilen, wie Prozessor, Motherboard, RAM-Speicher, Festplatte, Multimedia-Disc-Laufwerk, Netzteil und Gehäuse. Um die Leistungsfähigkeit der einzelnen Komponenten zu gewährleisten, müssen diese individuell auf einander abgestimmt sein. In der Regel können im Konfigurator nur solche Computersysteme zusammengestellt werden, deren Bauteile auch zueinander passen. Außerdem gibt es in aller Regel eine Herstellergarantie auf das Komplettsystem und preislich bewegen sich solche PCs meist auch in einem moderaten Rahmen.




 
weis