Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Eine Sprache lernen in einer Gastfamilie
16.11.2013 10:50

Das beherrschen von mindestens einer Fremdsprache ist heute einer der wichtigsten Schlüsselqualifikationen. Das Schulsystem hat das erkannt und aus diesem Grund ist die Ausbildung in mindestens einer Fremdsprache Pflicht. Allerdings stellt sich nach Abschluss der Schule oft heraus, dass die Sprache nicht besonders gut gelernt wurde. Zwar beherrscht der Schüler die Grammatik und die Wörter, er ist aber trotzdem nicht fähig, sich in der fremden Sprache so gut auszudrücken wie auf Deutsch. Das liegt meistens daran, dass er keinen Muttersprachler als Lehrer hatte und deshalb zwar die Sprache formal richtig gelernt hat, trotzdem ihm aber die Übung mit einem native Speaker fehlt.

Ein besserer Weg, eine Sprache gut zu erlernen führt über einen Veranstalter für Sprachaufenthalte wie StudyLingua. Dieser organisiert in einem fremden Land einen Sprachaufenthalt in einer Gastfamilie. Ein solcher Aufenthalt ist preiswerter als ein einem Hotel. Darüber hinaus hat der Lernende direkten Kontakt mit der Gastfamilie und kann so seine Sprachkenntnisse auf einfache Weise erweitern. Neben der Sprache kann er in direktem Kontakt mit der Gastfamilie noch die Sitten und Gebräuche des jeweiligen Landes kennenlernen.

Das Lernen der Sprache findet natürlich nicht nur in der Gastfamilie statt, sondern auch in einer Sprachschule. Dort wird er je nach seinem Kenntnisstand einer bestimmten Gruppe zugeteilt. So kann der Sprachaufenthalt ganz individuell gestaltet werden. Das gelernte kann er dann in Gesprächen mit der Gastfamilie sogleich anwenden. Die Sprachschule organisiert darüber hinaus auch Ausflüge und Events. So kommen auch beim Sprachaufenthalt die Freizeitaktivitäten nicht zu kurz. Diese sind ebenfalls wichtig für den Lernerfolg. Wer immer nur lernt der hat oft bald keine Lust mehr auf die fremde Sprache. Aus diesem Grund halten sich bei einem Sprachaufenthalt die Lern- und die Freizeitaktivitäten immer die Waage. Der Sprachlernende hat so von seinem Urlaub gleich einen doppelten Gewinn: Er hat seine Sprachkenntnisse deutlich verbessert und zudem auch noch einen schönen Urlaub verbracht. Weitere Informationen gibt es auf der Seite http://www.studylingua-sprachreisen.de




 
weis