Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Wie registriert man seine Wunschdomain?
26.11.2013 02:41

Domains sind die Namensschilder im weltweiten Web und wurden vor rund 30 Jahren zum ersten Mal im Internet vergeben. Täglich werden mehrere tausend Internetadressen neu registriert. Jede der aktuell über 200 Millionen Adresse gibt es nur einmal im World Wide Web. Wer seine persönliche Domain registrieren lassen will, muss zunächst prüfen, ob sein Wunschname nicht schon vergeben ist. Bei der Auswahl des Namens sind ein paar Richtlinien einzuhalten. Er darf weder Sonderzeichen enthalten noch mit einem Anführungszeichen beginnen und enden.

Die Namenswahl

Die Internetpräsenz ist nicht nur für Unternehmen und Freiberufler jeder Art von existenzieller Bedeutung. Auch Privatpersonen bringt eine Domainregistrierung Vorteile. Kommt es zum Beispiel einmal zu einem Serverwechsel, bleibt der registrierte Domaininhaber trotzdem immer erreichbar. Zwar genügt im Prinzip die IP-Adresse, aber ein numerisches Namensschild werden sich nur wenige merken, während ein gut gewählter Domain-Name sich leicht einprägt. Gleichzeitig beinhaltet eine Registrierung virtuelle Hostnamen. Eine registrierte Domain ist der erste Schritt zu einer optimierten Webseite für die Suchmaschinen.

Registrierung in Sekundenschnelle

Domains werden zentral verwaltet. Das geschieht über die Registery. Die Registrierung der Domain wird durch einen Registrant bei einem Registrar durch geführt. Mit Registrant ist der Domaininhaber genannt. Der Dienstleister beziehungsweise Service Provider ist der Registrar und fungiert als Schnittstelle zur Registery. Die Registrierung erfolgt auf der Webseite www.domain-registrieren.com in der Regel in wenigen Sekunden. Auf der Seite erhält der Kunde umfassende Informationen zum Thema. Hier kann er auf einem Formular seinen Wunschnamen eingeben, dessen Verfügbarkeit sofort geprüft wird. Wenn die Adresse noch frei ist, wird die Registrierung mit wenigen Klicks erledigt. Die endgültige Freigabe der Domain ist dann meist innerhalb von 24 Stunden abgeschlossen. Eine registrierte Domain garantiert dem Inhaber, dass seine Daten, die an einem Ort gesammelt werden, von unerwünschten Änderungen durch dritte geschützt sind. Automatisierte Tools ermöglichen jederzeit Updates der Daten, ohne dass der Kunde manuelle Änderungen vornehmen muss. Wer den Webhoster wechseln möchte, kann die Domain mitnehmen. Es müssen für den Umzug bis zu zwei Tage veranschlagt werden. Außerdem ist wichtig, zuvor alle Daten vollständig zu sichern.




 
weis