Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Server mieten – Auf was ist zu achten?
02.12.2013 03:21

Eine eigene IT-Infrastruktur aufzubauen ist für viele kleine und mittlere Unternehmen mit einem hohen Ressourceneinsatz verbunden.


Bild: C. Nöhren / pixelio.de

Neben dem eigenen ist das Mieten eines Servers oftmals eine günstigere Alternative. Allerdings sollte dabei einiges berücksichtigt werden.

Webserver bzw. Host

Bei einem Webserver oder einem Host handelt es sich zunächst einmal um einen Computer, der über eine Software verfügt, mit deren Hilfe Dateien und Dokumente beispielsweise an einen Internet-Browser oder an andere Clients gesendet werden können. Das heißt, über einen Server werden Dateien und Dokumente lokal oder global jederzeit zur Verfügung gestellt. Dabei lassen sich verschiedene Servertypen voneinander unterschieden.

Dezidierte Serverlösung

Bei einem dezidierten Host handelt es sich um einen Server, bei denen man als Kunde selbst auf das sogenannte Root-Konto zugreifen kann. Daher sind solche Hosts auch unter dem Namen Root-Server bekannt. Konkret wird dabei ein ganzer Computer mit einem dazugehörigen Stellplatz in einem Rechenzentrum gemietet. Für alle notwendigen technischen Aspekte wie beispielsweise die Versorgung mit Energie und die entsprechende Klimatisierung wird vom Anbieter gewährleistet und ist im Mietpreis inbegriffen. Der Vorteil eines dezidierten Hosts ist, dass er mehr Leistung bietet, als das bloße Anmieten von Webspace auf einem geteilten Server eines Internetproviders. Darüber hinaus gewährleistet ein dezidierter Host umfassende Zugriffsrechte, so dass man selbst für die Sicherheit des Servers und der darauf abgelegten Dateien und Dokumente sorgen kann.

Alternative Lösungen

Der Nachteil eines dezidierten Hosts ist, dass der Mieter selbst für die Funktionalität des Servers verantwortlich ist. Das heißt, man sollte sich beim Mieten eines dezidierten Servers bewusst sein, dass man das gesamte System und die gesamte Software selbst verwalten muss. Doch gerade kleine und mittlere Unternehmen sehen sich oftmals nicht in der Lage, diese Aufgaben selbst zu übernehmen bzw. jemanden für diese Aufgabe einzustellen. Alternativ bieten sich daher sogenannte Managed Server an, die allerdings mit höheren Kosten verbunden sind. Bei einem Managed Server handelt es sich um einen Host, dessen Funktionalität und Software vom jeweiligen Anbieter überwacht bzw. kontrolliert und aktualisiert wird, und die Funktionalität jederzeit gewährleisten kann. Hierbei ist es von Vorteil, über einen gewissen Sachstand zu verfügen, um die verschiedenen Angebote auch einschätzen und bewerten zu können, denn viele Anbieter versprechen viel in Verbindung mit einem geringen Preis und mangelnder Leistung. Wenn möglich, sollte man sich die Leistungen in einem Service-Level-Agreement bestätigen lassen. In diesem Zusammenhang spielt auch die Erreichbarkeit eine wichtige Rolle. Wenn der Server ausfällt, hilft es wenig vom Call Center auf einen Rückruf des Technikers vertröstet zu werden. Bei guten und seriösen Anbietern wird man sofort zu einem Techniker durchgestellt, der Fragen kompetent beantworten kann.

Eine weitere Alternative sind sogenannte virtuelle Server. Dabei werden mehrere virtuelle Server gleichzeitig auf einem Computer ausgeführt. Dadurch werden Leistung, Speicherplatz etc. mit anderen Nutzern geteilt. Dabei spricht man umgangssprachlich auch von der „Cloud“ (Wolke).

Welche Art von Serverlösung und Angebot das Richtige ist, hängt letztendlich immer vom Zweck, den zur Verfügung stehenden Ressourcen (Zeit, Geld, evtl. vorhandener Administrator) und den technischen Kenntnissen in Bezug auf die Verwaltung eines Servers ab. Aus diesem Grund sollte man sich beispielsweise über die Server unter contabo.de vom Anbieter direkt und eingehend beraten lassen, bevor man sich für ein bestimmtes Mietangebot endgültig entscheidet. An diesem Punkt sollte auch die Einhaltung von Datenschutzrichtlinien, die Sicherheit der Daten und die Aufrechterhaltung des Betriebs durch redundante Systeme und Back-up-Mechanismen bei Versorgungsausfall, Brand oder Diebstahl thematisiert werden.




 
weis