Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Die wichtigsten SEO Vorsätze für 2015
02.01.2015 11:45

Der Beginn eines neuen Jahres ist auch immer der Zeitpunkt neue Vorsätze zu fassen. Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung halten viele Webmaster noch an längst überkommenen Techniken fest. Linkbuilding mit minderwertigen Artikelverzeichnissen ist längst nicht mehr aktuell. Für 2015 sollte stattdessen Contentmanagement im Vordergrund stehen. Darunter verstehen Suchmaschinenoptimierer ständig neuen Content. Um einfach regelmäßig Content veröffentlichen zu können, ist ein gutes Content Managementsystem wie WordPress sehr nützlich. Wordpress lässt sich mit vielen Plugins erweitern, so dass es auf die ganz persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann. Für die Suchmaschinenoptimierung ist ein Wordpress SEO Plugin unverzichtbar. Die Texte sollten auf der einen Seite einen sehr hohen Informationsgehalt und so geschrieben werden, dass sie von Suchmaschinen leichter gefunden werden können. Ein SEO Plugin hilft dabei, die richtige Keyworddichte zu erreichen, wirkungsvolle Metabeschreibungen zu verfassen und bei der Erstellung von Sitemaps.

Contentmanagement heißt nicht nur regelmäßig neuen Content zu verfassen, sondern auch, diesen über verschiedene Social Media Kanäle bekannt zu machen. Als erste ist hier Twitter zu nennen. Der Aufbau von Followern, die sich für die eigenen Produkte oder das eigene Thema interessieren ist kein Problem. Bei jedem neuen Artikel müssen diese natürlich darüber informiert werden. Das kann mit WordPress vollkommen automatisch geschehen. Wichtig ist auf jeden Fall auch ein Facebookaccount. Hier können ebenfalls Verweise auf einen neuen Artikel veröffentlicht werden. Zusätzlich können auch noch Diskussionen darüber angeregt werden und es finden sich immer Freunde, die sich daran beteiligen. Für das Marketing sind auch die „Likes“ sehr wichtig und so sollte die Freunde auf Facebook auch immer dazu angehalten werden, dass sie den Artikel positiv bewerten. Im Hinblick auf ein gutes Ranking bei Google ist Google +unverzichtbar. Jeder, der einen Googleaccount hat, der hat auch gleichzeitig einen Account bei Google plus. Immer wenn ein neuer Artikel im Blog veröffentlicht wurde, sollte es 2015 zur Gewohnheit werden, eine kurze Mitteilung auf der eigenen (Firmen)Seite von Google + zu veröffentlichen.

Die SEO-Maßnahmen für das Jahr 2015 sind komplexer und anspruchsvoller. Schnell ein paar Artikel für Artikelverzeichnisse zu erstellen oder diese gar aus vorhandenen Textbausteinen zu spinnen, führt kaum zu einem messbaren Erfolg. Nach wie vor sind Links von fremden und hochwertigen Webseiten für ein gutes Ranking bei Google sehr wichtig. Hochwertiger Content zieht die Aufmerksamkeit anderer Webseitenbetreiber auf sich und führt automatisch zu Backlinks. Diese Links sind sehr hochwertig, führen schnell zu einer Erhöhung beim Google Pagerank und zu mehr Traffic. Damit dieses Ziel schnell erreicht werden kann, ist es sinnvoll, sich für das Jahr 2015 detaillierte Arbeitspläne zu erstellen. Die Erstellung von Texte und die anschließenden Social Media Maßnahmen müssen regelmäßig erfolgen. Ein guter Vorsatz für das neue Jahr könnte so aussehen, dass der Webseitenbetreiber zweimal in der Woche einen Blogbeitrag verfasst und diese anschließend über die wichtigsten SocialMedia Kanäle promotete. Zusätzlich ist es sinnvoll, regelmäßig kurze News auf den Seiten von Facebook und Google + zu erstellen. Interessante Themen ziehen neue Leser an und die Anzahl der Follower nimmt von selber zu. Gelegentlich einen Artikel für ein Artikelverzeichnis oder einen kurzen Text für einen Webkatalog zu erstellen kann als unterstützende Maßnahme durchaus sinnvoll sein, muss sich aber 2015 in Grenzen halten.




 
weis