Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Erfolgsfaktoren für eine Internetseite
07.10.2016 11:09

Erfolgsfaktoren für eine Internetseite Nach dem Launch einer Internetseite stellt sich der Erfolg normalerweise nicht von selbst ein. Die Konkurrenz an vergleichbaren Seiten ist häufig so groß, dass die Besucher nicht von selbst kommen. Viele Unternehmer versuchen es mit Google Adwords. Diese Werbung ist zwar sehr effektiv, doch leider auch teuer. Wer nicht für jeden Besucher Geld ausgeben möchte, der sollte sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen. Suchmaschinenoptimierung, oft einfach kurz SEO genannt, heißt, dass der Webmaster geeignete Maßnahmen unternimmt, damit die Seite in den Suchergebnislisten besonders weit vorne gelistet wird.

Suchmaschinenoptimierung gehört in die Hand eines Fachmannes. Wer mit diesem Thema noch wenig Erfahrung hat, kann sich an Norbert Rom wenden. Jede Suchmaschinenoptimierung beginnt mit der Auswahl von passenden Keywords. Dabei handelt es sich um Schlüsselbegriffe, welche der potentielle Kunde bei Google eingibt. Falls sich diese Begriffe auch auf der Internetseite befinden, dann taucht die Seite in den Ergebnislisten der Suchmaschinen auf. Die Auswahl der Schlüsselbegriffe ist entscheidend für den Erfolg der Suchmaschinenoptimierung. Oft sucht der Webmaster zwar passende Begriffe heraus, doch diese sind viel zu weit gefasst. Die Suchanfragen gehen in die Hunderttausende. Der Seitenbetreiber hat kaum eine Chance, ganz nach oben zu kommen. Außerdem muss er dabei regionale Gesichtspunkte ebenso beachten. Wer eine Metzgerei in Köln betreibt, benötigt keinen Seitenbesucher aus Berlin, falls er seine Wurst nicht in ganz Deutschland verschickt. Ist das Keyword allerdings so eng gewählt, dass kaum Menschen darauf klicken, ist die Mühe vergeblich, da keine Besucher über dieses Keyword kommen.

Nun geht es zunächst darum, mit den Keywords Texte zu erstellen. Dabei sollen diese Wörter zwar auftauchen, aber nicht zu häufig. Fachleute gehen von etwa einem Prozent aus. Liegt der Wert darunter, wird die Seite von Google nicht gefunden. Falls er darüber liegt, kann es sein, dass die Seite von den Suchmaschinen als Spam eingestuft und dementsprechend zurückgestuft wird. Besonders wichtig ist es dabei, dass immer der Leser im Auge behalten wird. Auf gar keinen Fall darf eine Seite entstehen, die nur für Suchmaschinen gedacht ist. Hochwertige Inhalte bringen andere Webmaster dazu, auf die Seite zu verlinken. Links von externen Seiten stelle eine Empfehlung dar und ist für die Suchmaschinenoptimierung sehr wichtig. Nicht immer kommen Links allerdings ganz freiwillig. Viele behelfen sich dann bei Artikelverzeichnissen. Dieser Aufwand lohnt sich kaum, denn Google kennt die jeweiligen Verzeichnisse und stuft diese Links als nicht besonders hochwertig ein. Eine weitere Möglichkeit sind Gastartikel auf thematisch verwandten Seiten. Diese können häufig mit einem Backlink versehen werden. Nicht vergessen werden darf bei der Suchmaschinenoptimierung Social Media Marketing. Likes bei Facebook zum Beispiel haben auch einen Einfluss auf das Ranking.




 
weis