Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Mobile Advertising und Influence Marketing – Werbung mit sozialen Medien
10.05.2017 14:56

Wer heute durch Werbung seine Zielgruppe erreichen will, muss neue Wege gehen. Das Internet spielt eine immer größere Rolle, doch die Nutzer greifen nicht mehr über den Computer zu. Tablets und Smartphone sind die Zugriffswerkzeuge des modernen Menschen. Dort muss Werbung stattfinden, wenn sie erfolgreich sein soll.

Der Computer verliert vor allem bei privaten Nutzern immer mehr an Bedeutung. Fast jeder benutzt ein Handy oder ein Tablet und surft damit im Internet. Mobile Marketing und Influence Marketing sind die Stichwörter, die dabei immer wieder fallen. Vor allem WhatsApp ist ein Dienst, der häufig genutzt wird. Täglich werden Millionen von Nachrichten über diesen praktischen Messenger verschickt. Sehr viele Menschen nutzen auch Twitter, Facebook, Google plus und die anderen sozialen Netzwerke. Nicht jeder dieser Nutzer eignet sich gleichermaßen für eine erfolgreiche Kampagne. Besonders interessant sind die sogenannten Influencer. Das sind Teilnehmer, die eine große Anzahl von Follower und Freunde haben und deren Wort Gewicht hat. Die Firma Interestshare.de platziert vor allem auf den WhatsApp-Nachrichten und Social Media Postings die Werbung ihrer Kunden.

Werbetreibende können über das genannte Programm über die sozialen Medien (WhatsApp, Twitter, Facebook oder andere) Teilen. Dafür steht ihnen ein Pool von Teilnehmer zur Verfügung, die über ein Netzwerk verfügen. Wichtig ist, dass dieses zur gewünschten Zielgruppe passt. Je höher die Übereinstimmung ist, desto größer ist der Werbeerfolg. Der Anbieter verfügt außerdem über umfangreiche Trackingmethoden. Mit diesen kann der Unternehmer den Erfolg seiner Kampagne verfolgen. Sollte es einmal nicht so gut laufen, dann kann er sofort entgegensteuern. Der Unternehmer braucht sich nicht um die Auswahl der Influencer kümmern, das erledigt Interestshare für ihn. Der User kann die Werbung in alle Länder vermarkten, oder ganz bestimmte Regionen auswählen. Wichtig ist außerdem, dass der Anbieter eine Reihe von Funktionen eingefügt hat, die Betrugsversuche zum Beispiel durch bezahlte Klicks wirksam verhindern.

Interestshare ist nicht nur für Werbetreibende Interessant, sondern auch für die Nutzer von WhatsApp und den anderen sozialen Netzwerken. Vor allem, wer eine große Anzahl von Freunde und Follower hat, kann damit Geld verdienen. Wer sich dafür interessiert, meldet sich einfach auf dem Portal an. Dann muss er nur die Kampagnen, die ihn interessieren, auf der Seite auswählen. Der nächst Schritt ist sehr einfach. Er muss nur die Kampagnen auf WhatsApp, Twitter und co. teilen. Geld bekommt er, wenn User auf die Anzeige klicken. Sie müssen also nichts kaufen, es genügt, auf die Werbung zu klicken. Wenn tausend Freunde und Bekannte auf den Link klicken, dann bekommt der Influencer die entsprechende Vergütung.




 
weis