Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
27.12.2012

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr...


20.11.2012 

Entdecken Sie unsere neue Windows 9-Infoseite
mehr..


14. März 2010 

Testen Sie unser unabh. Seitenbewertungssystem Sitefacts!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


FM-Transmitter bieten Hörvergnügen bei jedem Auto-Radio
17.04.2013 17:36

Wer Musik von einem eigenen Abspielgerät wie einem MP3-Player oder einem Smartphone im Auto hören möchte, hat es nicht immer ganz einfach, denn besonders ältere und vom Hersteller vorinstallierte Autoradios besitzen oft keine modernen drahtlosen Übertragungswege wie Bluetooth. Selbst einen AUX-Eingang sucht man bei vielen Modellen vergebens. Eine gute Lösung sind FM-Transmitter. Die kleinen Geräte übertragen das Audiosignal auf einer UKW-Frequenz, also einer Radiofrequenz, die von den Autoradios wiedergegeben werden kann. So lässt sich Musik drahtlos an das Autoradio übertragen und kann über die Lautsprecher im Auto gehört werden.

So funktionieren FM-Transmitter

FM-Transmitter wandeln das Audiosignal eines MP3-Players oder Smartphones in eine Radiofreqenz um, die dann, wie ein normaler Radiosender, vom Autoradio empfangen und wiedergegeben werden kann. Erst seit Anfang 2006 ist die Verwendung vom FM-Transmittern in Deutschland erlaubt, wenn sie die CE-Kennzeichnung tragen und die Sendeleitung 50 Nanowatt ERP nicht überschreitet. Durch die Beschränkung der Sendeleistung will der Gesetzgeber Piratensender und die Störung anderer Anlagen verhindern, gleichzeitig können FM-Transmitter mit der geringen Sendeleistung auch nur wenige Meter überbrücken. Bei einigen Geräten können nur verschiedene voreingestellte Frequenzen genutzt werden, andere FM-Transmitter bieten die freie Auswahl der Frequenz zwischen 88 und 108 MHz an. Dies macht es für den Nutzer einfacher einen freien Sendeplatz zu finden, der nicht bereits von einem normalen Radiosender belegt ist. Denn um eine einwandfreie Übertragung zu gewährleisten wird eine freie UKW-Frequenz benötigt.

Verbindungssache

Der Anschluss an die Musikquelle kann über verschiedene Wege erfolgen. Einige FM-Transmitter lassen sich mit einem normalen 3,5mm-Klinkenanschluss an den Kopfhörerausgang eines MP3-Players oder Smartphones anschließen. Andere Geräte werden direkt in den Dockanschluss gesteckt, wie er etwa beim iPhone oder dem iPod touch vorhanden ist oder werden durch den USB-Anschluss anderer Smartphone-Modelle versorgt. Der Vorteil dieser Anschlussmöglichkeit ist es, dass das Smartphone oft mit angeschlossenem Minisender nebenbei geladen werden kann. Auch über Bluetooth können einige FM-Transmitter-Modelle mit dem Musiksignal gefüttert werden, um es dann per UKW an ein Autoradio zu senden, das keinen Bluetooth-Empfang unterstützt. Zusammen mit einer Halterung für das Mobiltelefon ergibt sich so außerdem die Möglichkeit, es als Freisprechanlage zu nutzen.

Weitere Features

Neben einfachen und günstigen FM-Transmittern, die sich auf die Signalübertragung konzentrieren, gibt es Modelle, die einige Zusatzfunktionen mitbringen. Praktisch ist vor allem ein Senderspeicher, der auf Knopfdruck eine freie Frequenz einstellt, die man vorher eingespeichert hat. Besonders auf längeren, regelmäßigen Fahrten bringt ein Senderspeicher eine deutliche Erleichterung, wenn durch lokale Begebenheiten die Frequenz öfter gewechselt werden muss und das manuelle Einstellen der neuen Frequenz wegfällt.

Ebenfalls praktisch ist die Unterstützung von RDS, dem Radio Data System. Damit lassen sich verschiedene Zusatzinformationen, etwa der aktuell wiedergegebene Titel, auf dem Display des Autoradios anzeigen. Einige FM-Transmitter bringen außerdem einen Geräuschfilter zum Herausfiltern ungewollter Rauschgeräusche und einen Equalizer zum Anpassen des Klangs mit. Einfache FM-Transmitter sind bereits für weniger als 10 Euro zu haben, während man für bessere Modelle von Markenherstellern oder Geräte mit mehr Funktionen etwas tiefer in die Tasche greifen muss. Trotzdem handelt es sich bei FM-Transmittern um eine günstige Gelegenheit um Musik im Auto zu hören, wenn das eingebaute Autoradio weder eine Bluetooth-Funktion noch einen AUX-Eingang besitzt.

 
weis