Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Frankreich und Deutschland: Prägung der ersten gemeinsamen Münze
06.10.2012 22:26

Im Januar 2013 feiert der deutsch-französische Freundschaftsvertrag bereits seinen 50. Geburtstag. Am 22. Januar 1963 unterzeichneten der damalige deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident General Charles de Gaulle im Pariser Elysée-Palast den gleichnamigen Vertrag und besiegelten so die diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Der Vertrag regelt noch heute die regelmäßigen Konsultationen beider Staatsoberhäupter, die Absprachen bezüglich der Außen-, Sicherheits-, Kultur- und Jugendpolitik und stellte ein wichtiges Standbein für späteren zwischenstaatlichen Umgang dar.



Zu diesem Anlass kreieren die Münzprägestätten beider Länder eine 2-Euro-Gedenkmünze mit fast identischer Prägung. Am 19. September 2012 wurde das endgültige Design der Münze durch das Bundesfinanzministerium bekanntgegeben. Während die Wertseite der Münze ohnehin in allen Euroländern übereinstimmt, wird sich die Motivseite nur in kleinen Details unterscheiden. Wo auf den deutschen Münzen ein D, die Kennung für den Produktionsort des Stückes und ein Künstlermonogramm prangt, werden auf den französischen Münzen entsprechende Änderungen vorgenommen. Eine weitere Neuerung ist die Verwendung bilingualer Schriftzüge. Zum 50. Jahrestag des Elysée-Vertrages werden beiderlei Münzen nicht nur den Text "TRAITÉ DE ÉLYSÉE" und "ELYSÉE-VERTRAG" tragen, sondern ebenfalls den Schriftzug "50 ANS JAHRE 2013". Als besondere Krönung werden die Portraits beider Vertrags-Unterzeichner auf der Motivseite abgebildet sein.

Da für das Jahr 2013 bereits eine deutschlandweite 2-Euro-Gedenkmünzen-Serie eines baden-würtembergischen Motivs geplant war, setzte sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble persönlich in Brüssel ein, um eine Sonderregelung zu ermöglichen. Er hatte Erfolg. Für die besondere 2-Euro-Gedenkmünze zum 50. Jahrestag des Elysée-Vertrages wurden entsprechende Vorschriften auf EU-Ebene abgeändert, sodass die Vorbereitungen eingeleitet werden konnten und die baden-würtembergische Serie nicht unterbrochen werden musste.

Die Prägung einer solchen 2-Euro-Gedenkmünze in zweierlei Staaten ist die erste ihrer Zeit und unterstützt nicht nur den historischen Wert des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages, sondern auch die aktuellen diplomatischen Beziehungen. Weiterhin bestärkt die Durchsetzung der Prägung die Relevanz solch wichtiger Ereignisse.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

 
weis