Impressum    .    Kontakt    .    Links            srware.net auf Deutsch    srware.net on english 
minibalken
logo eigenwerbung
minibalken
homebutton SRWare IT News softwarebutton onlinebutton forumbutton shopbutton
balken subnavi oben
Navigation:     News-Übersicht
balken subnavi unten
weis
news
11.04.2016

Iron ist jetzt auch für Android verfügbar!
mehr...


27.12.2012 

SRWare veröffentlicht SecureWAMP - die WAMP-Revolution
mehr..


14.03.2010 

Testen Sie unseren neuen Imagehoster bild.me!
mehr...


weis
weis
online_überschrift
SRWare IT-News


Pay My Date: Mit Liebespfand zum Wunschdate
12.09.2010 16:53

[Trigami-Review]



Online-Dating zählt heutzutage zu den beliebtesten Kennenlern-Formen. Die Vorteile liegen auf der Hand: eine große Auswahl an möglichen Partnern, die auch selbst ernsthaft an einer Beziehung oder einer Romanze interessiert sind. Das endlose „Warten auf die Richtige“ oder das „Abklopfen“ von unzähligen Frauen oder Männern, die vielleicht gar nicht interessiert sind, entfällt einfach. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten, und so hat Online-Dating in der klassischen Form ein Nachteil: Durch die Distanz leidet die Zuverlässigkeit, viele Verabredungen platzen einfach ohne Gründe. Jeder der Online-Dating bereits versucht hat, musste diese Erfahrung sicher schon einmal leidvoll machen. Doch es gibt nun einen Anbieter mit einem System auf dem Markt, der hier Abhilfe schafft: PayMyDate.



Hierfür sorgt das verwendete Pledge-Dating System, was in den USA bereits großen Zuspruch aufgrund seines Erfolges erfahren hat. Die Idee: Ein Pfand sichert, dass das Date auch wirklich zustande kommt! Jeder Dating-Interessierte muss hier ein frei wählbares Pfand hinterlegen, sobald er ein Date eingeht. Das Pfand verfällt hierbei, wenn man den Termin ohne ausreichenden Grund platzen lässt. Hat der Termin wie gewünscht stattgefunden, wird dies mit einer entsprechenden SMS-Botschaft bestätigt. Falls das Date dann trotz des Pfandes Platzt, kommt dies übrigens nicht der Plattform zugute, sondern man kann sich aussuchen ob es ans deutsche Kinderhilfswerk geht oder dem anderen dennoch zurückerstattet wird. Wer sich das Ganze einmal etwas visualisieren möchte, kann das untenstehende Video einmal ansehen:



Eine Einladung muss bei Interesse, das sollte auf jedenfall erwähnt werden, nicht direkt bestätigt bzw. zugesagt werden. Es kann hier zusammen vorgeschlagen und geplant werden, bis alle Faktoren passen. Eine Absage einer erhaltenen Einladung oder zu einem bestehenden Date ist natürlich zu jeder Zeit möglich. Bei PayMyDate geht es nämlich nicht um Zugzwang, es soll nur verhindert werden, dass einer von beiden enttäuscht am Treffpunkt wartet, obwohl er fest davon ausgeht, der andere erscheint.

PayMyDate stellt also somit eine echte Errungenschaft auf dem hiesigen Markt dar, welche viele Enttäuschungen vermeiden wird. Zudem haben selbst geplatzte Dates noch einen „guten Zweck“ – denn sie kommen dem deutschen Kinderhilfswerk zu Gute.

Wer möchte, kann Fan von PayMyDate bei Facebook werden. Dazu bitte einmal hier klicken. Wir wünschen somit viel Spass! Und nun zum Wunschdate !

 
weis