IronPortable als CD-GUI (Browser für lokale Dateien auf CDs)

Fragen, Support und Anregungen zu SRWare Iron

IronPortable als CD-GUI (Browser für lokale Dateien auf CDs)

Postby M.T. » Thu Jul 19, 2012 6:11 pm

Hallo,

nachdem ich meine bisherige Variante meiner CD-Oberfläche von FirefoxPortable auf IronPortable umstellen* will, fehlt mir nur noch 1 einziger Baustein:

Wie kann ich Iron mit einer lokalen Homepage aufrufen?

Ziel ist die fertige CD verschiedenen Menschen zu geben, die nur eines gemeinsam haben: Windows-Rechner verschiedener Alter und wenig Erfahrung damit.

Iron Portable liegt im Stammverzeichnis der CD, wo sich auch die index.html befindet.
Diese soll als Hompage bei jedem Ausführen der Autoplayfunktion von Windows im IronPortable geladen werden.

Das Hauptproblem ist, daß ich bisher keinen Weg gefunden habe Iron relative Pfade unterzujubeln.
erfolglos Probiert habe ich folgendes:
autorun.inf: "open=IronPortable.exe --app=file:index.html" und ähnliche Schreibweisen
autorun.inf: "open=IronPortable.exe --homepage="file:///index.html"
autorun.inf: "open=IronPortable.exe index.html
Iron-Einstellungen/Startseiten: "file:///index.html" und ähnliche Schreibweisen

Außer der Startseite möchte ich auch noch weitere Parameter mitgeben:
--window-size=800,600

- Welchen Ansatz gibt es noch, den ständig wechselnden Laufwerksbuchstaben zu umgehen?
- Wären Systemvariablen als Platzhalter im Pfad denkbar?
- Ini-File, so wie "FirefoxPortable.ini"?



Vielen Dank im Voraus!


* ... Hintergrund:
Die CD enthält eine große Anzahl Referate im Format *.mp3.
Dieses Format steht nicht zur Diskussion, da ich außer der Html-Oberfläche für PC-Nutzer auch Nutzer bedienen will, die die CD in MP3-CD-Playern, DVD-Playern und nach Kopieren der MP3s auch MP3-Playern nutzen wollen.
Ziel ist ein Höchstmaß an Kompatibilität und Idiotensicherheit.
Daher fiel meine Wahl auf eine Html-Lösung mit Flash-Player und im Browser schon "mitgeliefertem" Flash-Plugin (das kann auf einfachen Wegen nur Firefox und Iron).
Die bisherige Variante mit FirefoxPortable lief gut, bis ich den Flash-Player von einer statischen Variante (JW Player: http://www.longtailvideo.com/players/jw-flv-player/) auf eine dynamische (Soundmanager 2: http://www.schillmania.com/projects/soundmanager2/) wechseln wollte.
Grund dafür war, daß die Playlistenerstellung und die Gestaltung beim Soundmanager 2 einfacher und flexibler sind.
Leider läuft der Suondmanager 2 nicht in den neueren Versionen des Firefox mit lokalen MP3s.
M.T.
 
Posts: 3
Joined: Thu Jul 19, 2012 5:06 pm


Lösung: open=IronPortable.exe "../index.html" in autorun.inf

Postby M.T. » Fri Jul 20, 2012 6:05 pm

... inzwischen habe ich mit folgendem Eintrag in meiner autorun.inf das gewünschte Ergebnis erreicht:
>>>
Code: Select all
open=IronPortable.exe "../index.html" --window-size=800,600

Allerdings hatte ich zufällig auf meinem PC das CD-Laufwerk schon als vertrauenswürdigen Speicherort für den Flash-Player eingetragen.
Dadurch hat alles auf meinem PC funktioniert.
Aber woanders muß das nicht so sein, wie mein probeweises Entfernen des CD-Laufwerkes aus der Liste der vertrauenswürdigen Speicherordner gezeigt hat.

So werde ich mich jetzt über die Unterstützung von HTML5 in Iron informieren müssen und danach meine Playlist anpassen.
M.T.
 
Posts: 3
Joined: Thu Jul 19, 2012 5:06 pm


Html5-Support anders als in Chrome. Warum?

Postby M.T. » Sat Jul 21, 2012 5:44 pm

Ein Vergleich IronPortable 20.0.1150.1 (SRWare) vs. GoogleCromePortable 20.0.1132.57 (PortableApps.com) brachte fogende Ergebnisse:

IronPortable:

- Meine CD-Oberfläche läßt sich per autorun.inf starten
(Übergabe relativer Pfade möglich; das liegt am guten Launcher von SRWare!)

- Die Playlist/Suondmanager2 testet die Html5-Fähigkeit negativ und will das Flash-Fallback nutzen,
was aber wegen der Flash Sicherheitspolitik nicht geht (lokale MP3s)

ChromePortable:

- Relative Pfade werden vom Launcher nicht in absolute umgewandelt
-> habe mir vor den Launcher von ChromePortable erstmal eine Batch-Datei vorgeschaltet, die per autorun.inf gestartet wird
- Dafür funktionieren aber meine MP3s im puren Html5-Modus!
Ein Flash-Fallback ist somit nicht nötig.


Das Durchgehen der Debug-Informationen des Soundmanager2 zeigt, daß der Knackpunkt der nicht bestandene Html5-Test ist, welcher dann den Flash-Fallback auslöst (was aber bei mir auf CD nicht funktionieren kann und wird).



Daraus ergeben sich folgende Fragen:

Warum bestehen beide Browser einerseits die einschlägigen Html5-Tests (http://html5test.com/index.html und http://html5demo.momac.net) aber verhalten sich dennoch verschieden?
Auch andere hier haben schon einen mangelnden Html5-Support festgestellt: http://www.srware.net/forum/search.php?keywords=html5
Interessant sind auch die verschiedenen Ergebnisse beider Browser in der Sektion Audio auf http://html5test.com/index.html (MP3-Support)!
Was ist in dieser Hinsicht beim Iron anders als beim Chrome?


Hintergründe:

Wer sich auf Html5-Support "ja" oder "nein" beschränkt vereinfacht zu stark.
Außer schwarz und weiß gibt es noch verschiedene Grautöne!

Meiner Ansicht nach liegt es an der Unterschiedlichen Reaktion auf die API-Methode canPlayType().
Wer genügend Geduld hat kann das hier testen (beide Browser vergleichen): http://www.jplayer.org/HTML5.Audio.Support/



Generell würden mich zwar eventuelle Antworten freuen, jedoch erwarte ich das nicht wirklich.
Denkanstöße zu geben reicht mir schon.


p.s. @SRWare:
Wie übergibt Ihr Launcher die "../index.html" an "Iron/Iron.exe"?
Funktioniert die Übergabe relativer Pfade rein zufällig oder haben Sie da etwas gezielt programmiert, um die fehlenden Pfadbestandteile zu ergänzen?
M.T.
 
Posts: 3
Joined: Thu Jul 19, 2012 5:06 pm



Return to SRWare Iron Support (Deutsch)

Who is online

Users browsing this forum: Google Feedfetcher, stef45 and 6 guests