Die Angst der Medien vor Iron

Fragen, Support und Anregungen zu SRWare Iron

Die Angst der Medien vor Iron

Postby SRWare » Tue Nov 18, 2008 11:42 am

Liebe Leser,

sehr viele Medien (Spiegel Online, Golem, Heise, PCPro, Winfuture, Gulli uva.) haben in den letzten Wochen alle recht ausführlich über Iron berichtet. Eines hat uns jedoch sehr erstaunt: Es gibt auch sehr sehr viele grössere Zeitungen, IT-Magazine, Blogs und viele andere, die sich einer Berichterstattung über das Thema scheinbar komplett verweigern, obwohl sie sonst beispielsweise selbst über Belanglosigkeiten wie Versionssprünge von 2.1 auf 2.11 eines jeden kleinen Tools berichten.

Die auf Nachfrage genannten Gründe waren wirklich erstaunlich: Einige erklärten ganz ehrlich, sie hätten große Angst vor Konsequenzen und würden es nicht im Traume wagen, solch eine "heikle Geschichte" anzusprechen, von anderen kam einfach keine Rückmeldung.

Wie sehr ihr den Fall? Wie kann es sein, dass große Magazine sich solch einer Angst hingeben?
User avatar
SRWare
Site Admin
 
Posts: 1649
Joined: Sat Jan 19, 2008 4:16 am


Re: Die Angst der Medien vor Iron

Postby lynato » Wed Nov 19, 2008 3:14 pm

Vor welchen Konsequenzen haben sie denn Angst?
Angst vor Google??

Ich finds schade, dass Iron noch nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient aber ich glaube auch, dass die Zeit noch kommen wird.
Warten wir mal noch die nächsten Paar Versionen ab, wenn evtl. neue Features, Bug-Fixes etc enthalten sind.
Ich denke über kurz oder lang wird man sich mit dem Thema Iron auseinander setzten.. Steigt der Bekanntheitsgrad von Google Chrome wird auch Iron immer häufiger in aller Munde sein.
Und dann haben die Fachzeitschriften (und ich rede nicht von ComputerBild -.-' ) keine Wahl und werden sich auch mal mit Iron beschäftigen und den ein oder anderen Artikel verfassen.

Ich denke Irons Zeit wird noch kommen.. Zumindest wenn die Entwicklung immer weiter geht..

Für mich persönlich hat es den IE6 abgelöst.. wollte vorher nie den Browser wechseln weil sie mir alle nicht gefallen haben. Iron war dann aber doch was anderes.. ein paar meiner Kommilitonen habe ich ihn auch weiterempfohlen und bei denen ist er nun auch in gebrauch..

Also ich denke, es wird sich noch wenden!
lynato
 
Posts: 9
Joined: Wed Oct 29, 2008 5:00 pm


Re: Die Angst der Medien vor Iron

Postby schipi » Wed Nov 19, 2008 9:09 pm

Hallo Zusammen,

ich denke, dass es in der heutigen Zeit wirklich so ist, dass Google in Bereich der Presse und der Öffentlichkeit eine immense Macht hat. Die Macht jeden beliebigen über die Filterungen und Einstufungen in der Suchmaschine rauf oder runter zu ziehen.

Auch die Tatsache, dass hier ein mit bedenklichen Funktionen gespickter Browser von Google in der Presse wesentlich mehr Beachtung findet als ein Konkurrenzprodukt, das genau die Fehler der ursprünglichen Software ausmerzt, ist für mich ein deutliches Zeichen dafür, dass hier die Angst vor der heimlichen Macht von Google eine entscheidende Rolle spielt.

Aber auch ich glaube, dass die intelligenten User auf Dauer immer mehr zu Iron kommen werden und sich dieser Browser - bei entsprechender Weiterentwicklung - auf Dauer gesehen doch durchsetzen wird.

In diesem Sinne macht bitte weiter mit der Entwicklung

LG
Schipi
schipi
 
Posts: 17
Joined: Thu Sep 25, 2008 11:14 am


Re: Die Angst der Medien vor Iron

Postby pajouh » Sat Jan 10, 2009 6:36 am

auf dauer wird sich erstmal garnichts umsetzen.
bis google erstmal als boese firma oeffentlich gebrantmarkt wird wird noch viel zu viel zeit vergehen.
immerhin steht die masse auf system die moeglichst viel auf einem schlag anbieten (siehe den erfolg von mac und google).
iron wird niemals mit so schoenen applikationen wie google protzen koennen.
und dieser glanz wirbt fuer chrome.
pajouh
 
Posts: 5
Joined: Mon Oct 27, 2008 2:46 pm


Re: Die Angst der Medien vor Iron

Postby Geekrumper » Mon Jan 12, 2009 7:25 am

Ich denke auch dass grössere Magazine einfach Angst haben...

Hab mir auch einige Gedanken gemacht über Google. Seit längerem gibts ja Gmail und Kalender für Firmen.
Und Google Docs ist auch noch da. Google Code kennt sicher jeder von uns.

Sie profitieren vom sogenannten "Open Source" und sammeln immens Informationen auf. Ist doch schon seit langem so: Ideen werden kopiert und von jemandem ans Licht gebracht der auch die Möglichkeit hat so etwas zu verbreiten. Die Software ist ja kostenlos.

Ich hab immer ein Auge zugedrückt, bis ich das von Chrome mitbekommen habe. Nach bis nach geht ein Licht auf. Wobei ich nicht denke dass dies Googles Anstreben war. Kehrt doch mal zurück zu der Zeit als es eine einfache Suchmaschine war, denn keiner kannte... :ugeek:
Geekrumper
 
Posts: 23
Joined: Thu Nov 27, 2008 7:36 am


Re: Die Angst der Medien vor Iron

Postby SRWare » Mon Jan 12, 2009 9:57 pm

Hallo,

so langsam lockert sich das ganze. Während es anfangs noch grosse Zögerlichkeiten gab, haben nun mittlerweile (fast) alle großen Magazine online, sowie auch offline etwas über Iron abgedruckt.
User avatar
SRWare
Site Admin
 
Posts: 1649
Joined: Sat Jan 19, 2008 4:16 am


Re: Die Angst der Medien vor Iron

Postby NoSi » Mon Jan 26, 2009 8:49 am

SRWare wrote:Hallo,

so langsam lockert sich das ganze. Während es anfangs noch grosse Zögerlichkeiten gab, haben nun mittlerweile (fast) alle großen Magazine online, sowie auch offline etwas über Iron abgedruckt.


Das ist das klassische Problem: Bei vielen herrscht schlicht fatale Ahnungslosigkeit. Da hat jemand was von jemand gehört und das ist heikel, also will man sich nicht verbrennen. Andersrum ist es aber genauso: Weil der oder die von irgendwas was gesagt hat, dann sag ich das auch. Hauptsache, ich bin nicht der letzte. Und morgen treiben sie eine andere Sau durchs Dorf,... .

Das hat weniger was mit Google zu tun (deren "Macht" sollte man sicher nicht unter- aber noch weniger überschätzen), sondern einfach mit den z.T. sehr eigenwilligen Mechanismen im Medienzirkus.

Grüße
NoSi
NoSi
 
Posts: 6
Joined: Mon Jan 26, 2009 7:03 am


Re: Die Angst der Medien vor Iron

Postby Claire » Sun May 24, 2009 7:34 pm

@lynato, @schupi enz.

Ich hatte den allerneuesten Firefox 3.6 Pre-Alpha 1 : Schrott. Öffnet ständig Werbeseiten in einem anderen komischen Fenster ca. alle 30 Sekunden. Auch Adblock plus half da nichts als Addon. Auch nach schönmachen mit CCleaner ***, Clamwin Antivirus***, Antivir***, RegCleaner --- (mit Vorsicht zu geniesse, offensichtlich schleusst es sogar Schädlinge ein, habe ich wieder komplett deinstalliert, automatisch und händisch etc. ) und Malwarebyte's Anti-Malware*** (ein Super-Programm!!!) war alles Käse- nichts half.

Ich hatte den IE8 neueste Version, K-Meleon und auch den Opera10alpha (ein guter Browser).

Aber der Iron ist der allerbeste den ich je hatte. Ich liebe ihn. Er ist klein, übersichtlich (wer braucht x Icons, Widgets und anderen Kram ? Was der User braucht ist Schnelligkeit Sicherheit Benutzerfreundlichkeit und nette Forum-Admins :lol:
Und all das habe ich hier !!!! Die adblock.ini ist super, die immer wieder neuen Versionen ohnehin.
Bitte macht weiter so und überfrachtet diesen wunderschönen Browser nicht mit jeder erdenklichen Funktion. Wer das will, kann sich mit Chromium schliesslich selber einen eigenen basteln. Denn Wünsche gibt es viele, und auch das Christkind erfüllt die nicht alle.

Was die Suchmaschine Google und die Eigenarten dieses Konzerns angeht, darüber wir wir alle Bescheid.
Wer eine diskrete Suchmaschine will, die nicht seine Daten ausspäht und speichert, kommt an Ixquick
nicht vorbei. Diese Suchmaschine ist allererste Sahne. Diskretion ohne Ende, wer will Familienfilter und SSL/HTTPS.
Ixquick sollte daher am besten in die nächsten Versionen von Iron als Standardsuchmaschine eingebunden werden.
Ich habe alle anderen Suchmaschinen gelöscht. Und für spezielle Suchen gibt es ja spezielle Suchmaschinen ohnehin.

IRON WOMEN LOVE
Iron - der kalte Stahl der gefällt
Claire
 
Posts: 15
Joined: Sun May 24, 2009 6:04 pm


Re: Die Angst der Medien vor Iron

Postby SRWare » Mon May 25, 2009 7:11 am

Der Umgang der Medien mit Iron bleibt weiterhin relativ bizarr.
So hat z.B. der Spiegel in der News über die neue Chrome-Version Iron direkt erwähnt (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 60,00.html), Seiten wie Winfuture, die sonst über eine jede nochso kleine Änderung von teils eher unbekannten Programmen berichten ( z.B. http://winfuture.de/news,47346.html ), sehen jedoch trotz Hinweis scheinbar keine Notwendigkeit für eine News, obwohl dort über vorherige Versionen z.T. durchaus auch berichtet wurde.
Iron-Updates via Twitter: http://twitter.com/srware
User avatar
SRWare
Site Admin
 
Posts: 1649
Joined: Sat Jan 19, 2008 4:16 am


Re: Die Angst der Medien vor Iron

Postby Casper » Mon May 25, 2009 2:30 pm

Ihr müsst noch weiterhin an der Qualität von SRWare Iron arbeiten das steht fest. Als Beispiel würde ich nur Versionen von Chromium auf SRWare Iron aufbauen wenn die Version auch Stable veröffentlicht ist die letzte SRWare Iron baut doch meines wissen auf eine Developer Version auf richtig?

Ich würde an euer stelle Google Chrome 2.0.172.28 Chromium Code nehmen darauf SRWare Iron aufbauen dann weiterhin an der Filterliste arbeiten. Wenn man SRWare Iron startet kommt erst ein Text auf Englisch „so was darf nicht sein Leute.“ ich möchte gerne SRWare Iron meinen Opa auch mal vorstellen ja er Surft auch per Netbook ganz heißer Jung.

Und dann sind Englische Contente einfach schlecht, so was der Fehler mit der Darstellung der Scrollleisten so was müsstet ihr doch vorher sehen oder nicht? Wenn „ja“ dann sollte man vielleicht so eine kleine Sache aus bessern okay es ist vielleicht nur eine kleine sache aber es gibt leute die schauen sich sowas genau an.

Gruß
Casper
 
Posts: 88
Joined: Fri Jan 09, 2009 1:18 pm


Next

Return to SRWare Iron Support (Deutsch)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests